Grafikkarten News

AMD AMF 1.4.33: Linux-Gamer profitieren von RADV-Unterstützung

Der Open-Source RADV Vulkan-Treiber wurde entwickelt, um in Bezug auf Hardware-Unterstützung, kontinuierliche Optimierung und Fehlerbehebungen eine starke Wettbewerbsposition einzunehmen. Kürzlich wurden umfangreiche Optimierungen am RADV Vulkan-Treiber vorgenommen, die zu einer signifikanten Steigerung der Raytracing-Leistung um bis zu 200% führten. Diese Verbesserungen machen den RADV-Treiber zu einer deutlich überlegenen Option im Vergleich zu AMDs offiziellem “AMDVLK”. Es scheint jedoch, dass AMD das enorme Potenzial erkannt hat, das in den Bemühungen von MESA steckt, und das Unternehmen könnte möglicherweise perspektivisch einen “gemeinsamen” Ansatz verfolgen, um in Zukunft weiter voranzukommen.

Phoronix hat gemeldet, dass AMD eine aktualisierte Version ihres Advanced Media Framework (AMF) SDK veröffentlicht hat. Das Ziel des Updates ist es, Entwicklern Ressourcen wie Tools, Bibliotheken und Dokumentationen zur Verfügung zu stellen, um ihnen bei der Nutzung der Hardwarefähigkeiten von AMD zu helfen, insbesondere im Bereich der GPU-Programmierung und parallelen Berechnung.

Die Ressource verbessert die Unterstützung von Multimedia-Anwendungen für AMD-Hardware und gewährleistet eine umfassende Unterstützung über verschiedene APIs hinweg. Die neue Version 1.4.33 hat die AMF SDK-Unterstützung für den AMDGPU-PRO Vulkan-Treiber hinzugefügt, der als Paket neben den Haupttreibern des Unternehmens fungiert.

  • Hinzugefügte native DX12-Unterstützung für Codierung und PreAnalysis
  • Vulkan-Encoder wurde unabhängig vom Vulkan-Treiber
  • Wechsel zu öffentlichen Vulkan-Khronos-Erweiterungen für Decoder
  • AMF unter Linux kann jetzt mit AMD Pro Vulkan verwendet werden und experimentell mit RADV-Treibern
  • Verbesserungen bei den Beispielpresentern

Eine spannende Neuerung ist die Einführung von “experimenteller Unterstützung” für den MESA RADV Vulkan-Treiber. Dies ist eine kluge Entscheidung von AMD, da RADV in der Linux-Gemeinschaft weit verbreitet ist und von Entwicklern kontinuierlich verbessert wird. Die Integration des AMF SDK in RADV ist vielversprechend und könnte darauf hindeuten, dass Team Rot zukünftig seine Herangehensweise an GPU-Treiber ändern wird. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie sich dies entwickeln wird.

Quelle: rhutsAMD

Kommentar

Lade neue Kommentare

ApolloX

Urgestein

1,687 Kommentare 955 Likes

Ich kenn die Seite, aber von dort hab ich mir noch nie nen Treiber runtergeladen. Was bedeutet also diese Meldung praktisch für nen AMD Nutzer, der auch Linux verwendet?
Ankündigung oder praktische Relevanz?

Antwort Gefällt mir

8j0ern

Urgestein

2,692 Kommentare 840 Likes

@ApolloX

Da sie ja von Vulkan der Linux "Low-Level-API" schreiben, wird es wohl eher auch eine Praktische Relevanz haben.

Kennst du die Geschichte, wie die Vulkan API entstanden ist ?

Antwort Gefällt mir

ownagi

Neuling

9 Kommentare 3 Likes

Super Nachrichten!

Die Performance mit RADV ist ja jetzt schon teilweise besser als unter Windows, wenn jetzt noch Entwicklerressourcen gebündelt werden, anstatt Projekte unnötig zu forken bzw. nebeneinander herlaufen zu lassen, dann kann das der Linux-Zukunft nur gut tun.

Antwort Gefällt mir

ApolloX

Urgestein

1,687 Kommentare 955 Likes

Nein, die Geschichte kenn ich nicht.

Ich blicke da bei Linux halt oft nicht durch. So ne Ankündigung, aber wann kommt das dann in welcher Software Mal an?

Antwort Gefällt mir

R
RazielNoir

Veteran

436 Kommentare 198 Likes

Das würde mich auch interessieren

Antwort Gefällt mir

_
_roman_

Mitglied

91 Kommentare 22 Likes

Den RADV Tag hatten mehrere Dateien die ich vor kurzem in mein gnu gentoo linux eingespielt habe.

Man sollte verstehen, dass vielleicht auch hier igor, so wie auch phronix(oder wie sich die seite benennt) nur Inhalt generiert.

Ich benenne es mal als bilbiothek. Diese ändern sich oft und werden auch oft unbenannt.

Der praktische Nutzen wird eher im Verbund mit Vulkan und vermutlich mit Spielen under Gnu linux sein.

Ich trenne Computerspiele vom privaten. Deshalb bin ich recht froh W11Pro verunreinigt zu haben mit diversen AMD Treiber Reste und Spiele.
Mein gnu gentoo linux ist seit 2006 eher in Ordnung.

Sollte ich jemals spielen, so werde ich mir ein drittes gnu linux aufsetzen müssen.

Antwort Gefällt mir

8j0ern

Urgestein

2,692 Kommentare 840 Likes

Ok, nichts ist leichter als das, eine kleine Einführung:

Hier kann man weiter lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Vulkan_(API)

;)

Edit:
Einmal richtig Coden & Debuggen, dann ist es auf allen Plattformen verfügbar. ;)

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung