Audio/Peripherie News

HP kauft HyperX von Kingston und will dem eigenen Portfolio mehr Gaming-Touch verleihen

HP  hat mittlerweile eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von HyperX, der Gaming-Sparte der Kingston Technology Company, veröffentlicht, nachdem zuvor bereits diverse Gerüchte den Umlauf machten. Durch den Kauf will man das Wachstum der eigenen PC-Sparte, vor allem auch als Ergänzung zum eigenen “Omen”-Portfolio, vorantreiben, da Gaming und Peripheriegeräte durchaus attraktive Marktsegmente sind. Das Produktportfolio von HyperX umfasst eine Reihe von Gaming-Peripheriegeräten, darunter Headsets, Tastaturen, Mäuse, Mauspads, USB-Mikrofone sowie Konsolenzubehör und passt damit genau in diesen Plan.

“HyperX ist ein führender Anbieter von Peripheriegeräten, dessen Technologie Gamer auf der ganzen Welt vertrauen, und wir freuen uns sehr, das hervorragende Team des Unternehmens in der HP-Familie willkommen zu heißen”, so Enrique Lores, President und CEO von HP Inc. “Wir bauen unsere Führungsposition im Bereich Personal Systems weiter aus, indem wir das Compute-Erlebnis modernisieren und in wertvolle Nachbarschaftsbereiche expandieren. Wir sehen signifikante Chancen im großen und wachsenden Peripheriemarkt, und die Aufnahme von HyperX in unser Portfolio wird unserem Geschäft neue Innovations- und Wachstumsquellen erschließen.”

PC-Gaming ist nach wie vor beliebt und margenträchtig, wobei die PC-Hardware-Industrie bis 2023 voraussichtlich einen Wert von 70 Milliarden US-Dollar erreichen könnte. Der globale Peripheriemarkt wird bis 2024 voraussichtlich auf 12,2 Milliarden US-Dollar anwachsen, wobei Gaming-Peripherie einen überproportionalen Anteil an diesem Wachstum haben dürfte.

Im Rahmen der Vereinbarung zahlt HP 425 Millionen US-Dollar, vorbehaltlich des üblichen Betriebskapitals und anderer Anpassungen, um das Gaming-Peripherieportfolio von HyperX zu erwerben. Kingston wird die DRAM-, Flash- und SSD-Produkte für Gamer und Enthusiasten beibehalten. Der Abschluss der Transaktion wird für das 2. Quartal 2021 erwartet, vorbehaltlich der behördlichen Prüfung und anderer üblicher Abschlussbedingungen.

Quelle: HP Press

Noch keine Kommentare

Lade neue Kommentare

Redaktion

Artikel-Butler

353 Kommentare 1,157 Likes

HP hat mittlerweile eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von HyperX, der Gaming-Sparte der Kingston Technology Company, veröffentlicht, nachdem zuvor bereits diverse Gerüchte den Umlauf machten. Durch den Kauf will man das Wachstum der eigenen PC-Sparte, vor allem auch als Ergänzung zum eigenen “Omen”-Portfolio, vorantreiben, da Gaming und Peripheriegeräte durchaus attraktive Marktsegmente sind. Das Produktportfolio von […]

Hier den ganzen Artikel lesen

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung