Cooling Practice Reviews Wärmeleitpaste und Pads

Thermal Putty, the second: What’s in it and why only one variety from the test is useful

I recently had an article where I successfully used Thermal Putty on a graphics card. It is ultimately a highly viscous thermal paste (often referred to as thermal adhesive). Thermal Putty is a highly interesting (and often misunderstood in DIY) material used between electronic components and heat sinks to improve heat transfer. Traditional thermal pads, on the other hand, are prefabricated, solid materials that are also used to improve heat transfer. Thermal Putty also generally retains its heat conduction properties longer, while thermal pads can dry out and lose efficiency over time. So far, so familiar.

After all, I already published a LIBS analysis of three thermal conductive pastes this week, and I figured why not analyze the three samples of Thermal Putty I have? LIBS stands for Laser Induced Breakdown Spectroscopy. The unit used by KEYENCE (EA300) for the analysis of materials employs exactly this method, which relies on the use of a highly safe class 1 laser. In this process, the laser used converts the surface of the object to be analyzed into a plasma state. In the process, atoms and molecules of the material are ionized, causing them to emit light. If you want to know more about this, feel free to read the initial article again, it’s really interesting.

So much for the theory,but what about the samples now? I have three samples from Halnziye, the HY234 (4 W/mK), HY236 (6 W/mK) and HY883 (6.5 W/mK). In my test with the real graphics card, I had intuitively gone for the HY236 and the analysis will show why I was absolutely right. The HY883 is actually a rather viscous thermal paste and is often sold as such. Some sell it as Thermal Putty, which is actually completely wrong. We’ll see why in a moment.

Preliminary test: Bleeding of the samples

It is fascinating how well such a trivial test works again and again. We already realized that yesterday. And no, this is really not absorbent kitchen paper, but a normal white 80 g sheet from the copier. You can already see after 10 to 15 minutes that, especially with HY883 as a paste, a lot of binder bleeds out. With the Thermal Putty, everything is within the green range, whereby the HY234 is even supposedly somewhat less susceptible than the more clearly colored HY236. But that can also be deceptive.

Why HY833 is not a thermal putty

I had just shown that the HY883 is really a thermal paste and not a Thermal Putty. Still, of course, I’m looking to see what can be found in it. Aluminum(oxide), silicone and also hydrogen again. I write but on the next page at the Thermal Putty still something to the production and where the water could come from. As a thermal paste, the Hy883 is thus nothing special, but it at least sticks nicely. At least something. The ample 6 W/mK are quite honest and real, and if you look at the price, then it fits.

Let’s surprise ourselves and see on the next page where the journey of Thermal Putty goes and what is in the two remaining relevant samples!

Thermal paste comparison with laser-induced plasma spectroscopy: We discover a violet surprise!

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

S
SpotNic

Urgestein

910 Kommentare 382 Likes

Kleiner Klugscheisstip: Die Viskosität beschreibt das Fließverhalten und bedeutet im Grunde nur "nicht fest", aber das weißt du sicherlich. Um aber einen Unterschied zu beschreiben sollte man mit hoher oder niedriger Viskosität arbeiten und nicht mit "Viskoser", das kann, je nach Kontext, dann nämlich eben beides bedeuten und ist damit eher irreführend.

Antwort 2 Likes

Igor Wallossek

1

10,155 Kommentare 18,725 Likes

Der Sprachwissenschaftler würde "viskos" als wenig fließfähig, zäh und klebrig bezeichnen und sich dabei auf den lateinischen Ursprung "viscosus" beziehen. Die Viskosität ist ein Maß für die Zähflüssigkeit, wie es der Wortursprung schon sagt. Der Kehrwert der Viskosität ist dann die Fluidität. Sagt der kleine Klugscheißer in mir ;)

Antwort 4 Likes

s
scotch

Veteran

149 Kommentare 100 Likes

Moin Igor, hab mir mal einen Pott bei ALI bestellt. Würdest Du das auch bedenkenlos bei aktuellen Grafikkarten einsetzen (4080/4090) oder da doch eher bei Pads bleiben. Und Putty eher zum aufarbeiten älterer Hardware nehmen?

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,155 Kommentare 18,725 Likes

Die originalen Pads haben meist auch nur 4 bis 6 WmK. So gesehen wäre das sicher keine Verschlechterung. Aber denke auch an die Garantie. Pads fallen im Schadensfall eher nicht auf, wohl aber das Putty.

Antwort 1 Like

Roland83

Urgestein

663 Kommentare 501 Likes

Ich hab mir jetzt auch mal eine Dose aus den weiten des Internets organisiert für die nächte Wartung. Erstaunlich wie schwer man das hier in AT bekommt (natürlich auch wegen der Verpackungsverordnung etc) und wie groß die Preisspannen sind.
Am Ende habe ich 234 zum erträglichen Preis beim Amazon gefunden, die 2 Monate Lieferzeit waren aber nicht schlecht xD

Antwort Gefällt mir

S
SpotNic

Urgestein

910 Kommentare 382 Likes

lass ich gelten, bin halt eher der Techniker als der Chemiker und hier hätten wir wohl einen klassisches Patt :D

Antwort Gefällt mir

S
Snakeeyes

Mitglied

30 Kommentare 2 Likes

Ich bin verwirrt, hoffe es ist das 236 🤣

View image at the forums

Man konnte noch eine Variante für 8,34 oder so bestellen, dort stand dann 234 und auf dem Bild war hy230 zu sehen.

Keine Ahnung was ich nun bei der Variante erhalte, ob 236 oder wie auf dem bild zu sehen 234.

Antwort Gefällt mir

P
Pokerclock

Veteran

423 Kommentare 360 Likes

Jetzt muss man nur hoffen, dass man bei Ali Express auch das bekommt, was da abgebildet ist. Und natürlich auch das, was hier eigentlich getestet wurde. Ist ja nicht so als wüsste man in China wie es geht mit dem Kopieren und in Wahrheit gefärbten Rohrreiniger in die Dosen zu packen...

Antwort Gefällt mir

A
Andy

Veteran

269 Kommentare 73 Likes

Irgendwie findet man so gut wie nur Angebote für die HY234. Ich habe bei zed-up noch eine 6,4 W/mk gefunden. Weiß zufällig jemand ob die auch was taugt?

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,155 Kommentare 18,725 Likes

Die Blaue sollte von Honeywell sein. Die ist sogar besser, da echte Knete :)

Die HY hat nur 230 als Label. An der Seite sind dann Markierungen, welche es ist. Siehe erstes Bild im Artikel

Antwort 3 Likes

S
Snakeeyes

Mitglied

30 Kommentare 2 Likes

35€ für 50g zu 12€ 100g sind natürlich auch ne Ansage. Da bleib ich doch lieber bei China nr1.

Und die China Variante scheint es ja auch zu tun. Sollte für den vram und evtl mal auf den dram sticks reichen.

Antwort Gefällt mir

Andy197

Veteran

196 Kommentare 96 Likes

In dem Fall natürlich die 100g für 12€ :D Oder sind das verschiedene Sorten die du meinst?

Antwort Gefällt mir

S
Snakeeyes

Mitglied

30 Kommentare 2 Likes

Das teure ist das honywell und wohl eher wie knete. Das für 12€ sollte das von igor getestete sein

Antwort Gefällt mir

Annatasta(tur)

Veteran

353 Kommentare 128 Likes

Ist die Schlumpfpaste denn immer besser, oder gibts da genauso fakes?

Antwort Gefällt mir

S
Snakeeyes

Mitglied

30 Kommentare 2 Likes

Die Frage ist ob es generell fakes gibt bei thermalputty. Ich hab keine Ahnung woher thermalputty generell kommt und ob das aus China nicht eh das Zeug ist was du überall bekommst. Hier in Deutschland scheinst du das ja eh nicht zu bekommen oder google hats mir vorhin nicht verraten wollen.

Am ende ist mir das auch Wurst, wenn es die wärme leitet und den Strom nicht, bin ich fein damit. Hauptsache kein Druck auf den Komponenten und es schmiegt sich gut an, genau dafür will ich es.

Will es auch mal auf den dimms testen und auf dem pmic. Bei der 4090 ist es eh besser wenn der vram mit Wasserblock nicht zu kalt wird.

Antwort Gefällt mir

S
Snakeeyes

Mitglied

30 Kommentare 2 Likes

Ich hab auf jedenfall mal 2x100g bei Ali bestellt. Sollte für meine dimm Sammlung und die 4090 reichen.

Hoffe das es schneller kommt als angekündigt, dann kann ich direkt mal bis -50grad mit testen😅.

Antwort 1 Like

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,450 Kommentare 814 Likes

Gibt's eine Chance, daß Du (@Igor Wallossek ) Dir auch mal die teure Honeywell Putty unter die Lupe bzw das LIBS Mikroskop nimmst? Die Unterschiede zu der HY 236 würden glaube ich nicht nur mich interessieren.

Antwort 2 Likes

a
alan

Mitglied

15 Kommentare 3 Likes

Wie viel von der Paste benötigt man den für eine Grafikkarte wie die RX570?

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,155 Kommentare 18,725 Likes

Nimm eine kleine 50g Dose

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter

Werbung

Werbung