Allgemein Latest news

Is hell freezing over? Intel also wants to build chips for AMD in the future

As part of the IFS event, Intel CEO Pat Gelsinger announced that the company intends to enter the “customer chip” business in the future. Every customer is to be served, including the competitor AMD. This is reported by our colleagues at Tom’s Hardware USA.

Image Credit: Pat Gelsinger via X (Twitter)

The market for customized chips is therefore becoming increasingly interesting. After NVIDIA and Intel announced their intentions to enter the custom chip business due to their strong supply chain and facilities, Intel CEO Pat Gelsinger gave an interesting answer during a Q&A session when asked by a journalist what the company’s approach was.

There are two areas at Intel that he mentions. One is Intel Products and the other is Intel Foundry. There is to be a clear separation between the two areas, in which the business figures will also be published separately and will already take place this year. There is a clear goal for this – to utilize the factories to capacity and thus supply a large number of customers as quickly as possible. He also explicitly mentions NVIDIA CEO Jensen, Qualcomm CEO Christiano, Google CEO Sundar and Microsoft CEO Satya, who he hopes will be future customers. He also hopes to be able to serve AMD CEO Lisa in the future.

Image Credit: Pat Gelsinger via X (Twitter)

Gelsinger also expects that customers will want to use Intel products directly, but with different chiplets. For example, it should be possible to build a Clearwater Forest with the security chip or IO chip or another network component from a different manufacturer.

Intel has already had a few surprises in store and has successfully aroused the interest of the industry. It has already announced that it has secured a whopping 15 billion dollar contract from Microsoft to develop its own AI processors and accelerators. Microsoft is using Intel’s 18A process to produce one of its own chips. For more details, I recommend the full original article linked below.

Source: Tom’s Hardware

Kommentar

Lade neue Kommentare

S
SpotNic

Urgestein

891 Kommentare 371 Likes

Samsung baut für Apple Displays und anderes, warum sollte das hier anders sein?

Antwort Gefällt mir

Lieblingsbesuch

Veteran

423 Kommentare 75 Likes

Das ist sehr clever von Intel, denn so erhält man tiefen Einblick in das Chipdesign der Konkurrenz.

Antwort 4 Likes

dAShEIKO

Neuling

3 Kommentare 2 Likes

Ging ja bei Samsung vs. Apple auch jahrelang so. Millionendeals mit Samsungdisplays und vor Gericht ist man gegen Apple vorgegangen wo es nur ging. Man wird sehen, ob AMD das auch so toll finden wird.

Antwort Gefällt mir

Starfox555

Urgestein

1,471 Kommentare 741 Likes

Wenn überall Intel drinnen ist, wäre AMD quasi überflüssig...

Antwort 1 Like

G
Guest

Das ist eine logische Entwicklung!
hätte ich es in diesem Form hier vor 12 Monaten gesagt, wäre kleinliches Geschrei ausgebrochen.
Und AM-5, epic fail, bin ich beim aus sortieren. ( AMD hat sich übernommen, zuerst THreadripper halbgar
dann wieder mal, AM-5 konnte 7 Monate nicht, und wurscht..)( Intel macht derweilen Party $$$) ( nivea im Größenwahn)

2023 über nimmt AIRBUS BOEING.
für einen anderen Spruch hätte ich von 2002 bis heute bares Geld verlangen können. Das LOURDES der WAHRSAGEREI.
einmal hingucken ab 100 Euro!

" schiebt s dem Putin eine 9mm durch den KOpf" coppy? 13. 4. 2002 15.34min.. ( ich wäre Milliardär!)

----
derweilen in Deutschland: se german gründliche krankheit.. S G G K.. c 2024 by elektroPelz

weiter peace :)

Ps wie wäre es ( IGOR) eine OFFTOPIC-Leiste im FORUM: WAS GEHT DA DERZEIT NICHT UND WARUM?
Technik oder und auch warum nach
STIEL -Motorsägen, in die Schweiz, weiter 34% der Firmen Deutschland verlassen?

headbangertime :)

Antwort Gefällt mir

konkretor

Veteran

293 Kommentare 300 Likes

AMD existiert ja auch nur weil Big blue in den 80 zwei Lieferanten haben wollte für x86 IBM PC.

Aktuell fährt AMD gut mit tsmc

Antwort 2 Likes

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,391 Kommentare 762 Likes

Gibt noch einen einfacheren Grund: Intel hat von der US Regierung sehr viel Geld für neue (EUV) fabs zugesagt bekommen oder bereits erhalten. Und der ging es nicht darum, daß nur Intel in den USA mit den neuesten Technologien ihre Chips herstellen kann, sondern auch andere, fabless US Firmen, inklusive Nvidia, AMD, Qualcomm, Apple und Broadcomm. Und daß das so gemacht wird, wird die US Regierung schon vertraglich festgelegt haben. So blöd daß die soviel Geld für ein "trust me" an Intel geben sind die auch nicht.

Antwort Gefällt mir

My-konos

Veteran

270 Kommentare 91 Likes

Dude, please. For the love of god: structure your posts and use at least a bit of grammar!
Das liest sich wie mumble rap in Postform.

Fabriken sind teuer, werden immer teurer und die Nutzerzahl ist begrenzt. Auslastung muss man bringen - was alleine eine Minute Stillstand in den Linien kostet....
Samsung baut für Apple, Foxconn für Sony und Nintendo und TSMC für alle, die Zahlen können.
Intel ist da nichts neues.

Antwort 1 Like

T
Tralien

Mitglied

79 Kommentare 34 Likes

wow, zum glück kann man diesen bs nicht ordentlich lesen, ich hätte mich da fast durchgewühlt, aber dann hab ich putin gelesen.....
was ist los? shadowbann mit deinem tictoc account?
@mods: kopfschussphantasie mit 9mm kaliber gegen staatsoberhäupter / diktatoren...das hat hier nix verloren ;)

Antwort 2 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Hoang Minh Le

Werbung

Werbung