Gaming Reviews

Fallout 4 Next Gen Update – Fatal error, technical pile-up and proof of how not to do it

One lapse of attention and there it was, the so-called “Next Gen” update for Fallout 4. Hurray for Steam as the cold-blooded executor of a digital outrage that is probably unparalleled in this form. What was supposed to be a grand reunion with the Commonwealth quickly turned out to be a tired copy of earlier promises. Bethesda, the masters of missed opportunities, have once again shown us that old habits die hard when it comes to scourging the community anew.

Well, Bethesda may have warned us that the next-gen update for Fallout 4 could cause problems with community mods, but the reality hasn’t lessened the anger of the fans, on the contrary. In forums and on Steam reviews, the Fallout community is venting its anger, and quite rightly so. The update has even sparked a full-blown revolt among many players because it has made it impossible for them to return to their lovingly modified versions. A glorious chaos, a symphony of frustration and nostalgia, conducted by Bethesda itself. Nothing less than a perfect storm of discontent. And that doesn’t even include the displeasure at the elegantly leveraged Fallout: London mod. The main thing is that the money rolls in and the franchise brings in even more cash for the communications pyre.

The infamous Creation Club “gift” deserves its own consideration. Freely accessible content sounds tempting at first, but the devil is in the detail. The “new” content seems more like a desperate measure to keep players engaged while keeping them on the leash of a seemingly dead franchise. On the point of modifications: The update efforts have managed to render many of the popular mods that players have lovingly maintained and expanded over the years simply unusable. The mod community, the lifeblood of many Bethesda games, has been left out in the cold. The next-gen update thus proves to be more of a muddy, textured step backwards for those who want to customize their gaming experience and are no longer allowed to.

Sure, the visuals have moved away from the morbid green haze, but does that really help the immersion of a post-apocalyptic world? Some views look like brochures from a travel agency, if anyone still knows what that is. Yes, quite nice, squeaky colorful and that’s probably why it’s completely wrong. And no, I really don’t want to play Fallout 4 like that, sorry. Hand me a camping chair and a cool umbrella drink. Vacation instead of panic and a sugar-sweet Behemoth as a waiter.

By the way, you get the green haze again if you turn on the flashlight, even during the day. You don’t have to understand it, but that’s how it is. I took the next picture just a few steps after the bridge. So you walk between glaring light and complete derangement. Just like the publisher, apparently.

The Fallout 4 next-gen update is a prime example of how not to do it. It gives the impression that Bethesda is more interested in remaking old titles with minimal effort rather than actually delivering substantial improvements that would noticeably increase gameplay. It’s a missed opportunity that shows the company is perhaps too stuck in the past after all, rather than taking bold steps into the future of game development. A dazzling but ultimately hollow promise – a typical Bethesda move. Unfortunately. But if you thought that was all, you haven’t seen the new update…

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,558 Kommentare 883 Likes

Das scheint bei Spielen leider auch nicht anders zu sein als bei (erfolgreichen) Spielfilmen oder Serien. Nach dem Erfolg der ersten (und manchmal auch zweiten) Staffel oder des 2. Films wird dann krampfhaft versucht, es um Gottes Willen bloß nicht deutlich zu ändern, gleichzeitig soll aber die "Franchise" weiter laufen, also muß wenigstens etwas neues rein, damit der zahlende Kunde wieder ablöhnt. Da läuft es dann oft auf die Situation raus, die ein (angeblich) aus dem Arabischen stammendes Sprichwort sehr gut beschreibt: A camel is a horse designed by committee.
Fallout 4 scheint so ein Kamel statt Pferd geworden zu sein (mit Entschuldigung an alle, die Kamele mögen - anders als Fallout 4 sind die nämlich auch sehr nützlich und intelligent).

Antwort 1 Like

S
SpiritWolf448

Veteran

122 Kommentare 35 Likes

Ich fürchte, @Igor Wallossek hat beim schreiben des Artikels vor Wut in die Tastatur gebissen. Vom "Scholadenhohlkörper", wo man ja noch sagen kann, das Schokolade halt schmeckt und dann eine Ecke abbeisst (wird schon keiner merken), bis hin dazu, das scheinbar am Ende mindestens ein ganzer Satz verknuspert wurde. Oder unterschreibt unser aller Lieblings-Igor jetzt neuerdings mit dem Kürzel "S"?

Zum Thema:
Das ganze ist ein, wie es zu erwarten war, lauwarmer Schnellschuss, der nach dem Prinzip "lowest effort possible" verbrochen wurde.
Soweit nichts neues im Lande Bethesda.

Zum feierlichen Anlass hier nochmal mein liebster Skyrim Song von den Chalkeaters. (Alter Klassiker, daher wohl den meisten bekannt.)
Stammt noch aus der Zeit vor dem Release von Starfield, aber ansonsten....

Antwort 2 Likes

midwed

Mitglied

35 Kommentare 7 Likes

Schade eigentlich, dass das Next Gen Update kein solches ist; sondern ein Downgrade, wie von Igor hier auch beschrieben.

Mal schauen was aus der London-Erweiterung wird 🙈

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,299 Kommentare 19,083 Likes

Sorry, der Artikel ist noch gar nicht fertig, nicht korrigiert und sollte erst am Montag online gehen. Das wird er dann auch :D

Also bitte noch etwas Geduld :D

Antwort 3 Likes

big-maec

Urgestein

869 Kommentare 509 Likes

OK, wir tun jetzt so bis Montag als hätten wir den Artikel nicht gelesen.

Antwort 3 Likes

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,558 Kommentare 883 Likes

Welchen Artikel 🙈🙊🙉?

Antwort 2 Likes

Igor Wallossek

1

10,299 Kommentare 19,083 Likes

Der, den ich aus Versehen gestern aus dem Editor heraus veröffentlicht hatte, weil er nicht auf Privat stand. Er war nicht lange online, aber trotzdem hatten dann schon über 200 Leute mal drüber gelesen. Peinlich :D

Antwort 1 Like

S
SpiritWolf448

Veteran

122 Kommentare 35 Likes

Halb so wild. Wer sich über Bethesda ärgert, darf mal Fehler machen. Wo kommen wir denn sonst hin? ;)

Antwort Gefällt mir

Rizoma

Veteran

173 Kommentare 140 Likes

Oh the Next Gen "Loading Screen" Simulator. Man hat mit Starfield gelernt wie es geht und macht ein grandioses Update bei anderen IP´s um gleich zu ziehen 🤣

Antwort Gefällt mir

k
kleinstblauwal

Mitglied

56 Kommentare 25 Likes

Jaja, einfach 11 h später später den gleichen Artikeln mit minimal besserer Optik aber den gleichen Rechtschreibfehlern noch einmal veröffentlichen. Nenn das ganze doch Fallout Verriss legendary edition.
It just works ...

Antwort 1 Like

C
ChaosKopp

Urgestein

565 Kommentare 588 Likes

Da erinnere ich mich an mein Praktikum im Krankenhaus: "Hatten Sie heute schon Stuhlgang?"

Habe Fallout 3 und 4 vor gar nicht so langer Zeit nochmals mehrfach durchgespielt.

Sowas kann Bethesda heute gar nicht mehr. Leider.

Somit sollen sie bitte die Finger davon lassen.

Antwort Gefällt mir

Jean Luc Bizarre

Veteran

206 Kommentare 133 Likes

@kleinstblauwal Der liebe Igor kann sich halt auf die RechtschreibmoddingCommunity auf IgorsMods verlassen, die ihm seine Artikel (södergerecht) umgestaltet. Wer kann, der kann machen lassen ^^
Nur wenn er versucht einen Artikel so häufig auf unterschiedlichsten Plattformen wiederzuveröffentlichen wie Bethesda Skyrim, dann wirds irgendwann zu Bruch kommen. ;)

@Igor Wallossek Wirklich schöner Veriss, herrlich zu lesen. Gerne mehr davon

Antwort Gefällt mir

P
Phelan

Veteran

197 Kommentare 173 Likes

Ohje, Mein Freund zock FA4 massiv gemoddet und hat über 4000h Spielzeit FA4 in Steam stehen und zeigt mir immer begeistert seine neuste Basis und geile Mods und so.

Wie reagier ich da jetzt? Trösten? lieber garnicht ansprechen?
Und was mach ich wenn er in seiner LARP Powerarmor und Minigun mit Ziel Bethesda HQ loslaufen will. Ihn fragen ob er noch eine Waffe für mich hat?

PS: mich hat Bethesda schon mit FO3 und Oblivion verlohren. FA3 war für mich eine riesen Entäuschung. Unfertig, chaotische Quest, mieses Balancing und eine leere Welt an der überall offensichtliche Stellen waren, für spätere DLCs.
FONV hat das dann wieder gerettet und mit viele 100 Stunden spass gemacht. Aber das war halt nicht von Bethesda.

Antwort Gefällt mir

Z
Zgurgar

Mitglied

24 Kommentare 1 Likes

Ich fand Fallout 3 damals gar nicht so schlecht. Aber FONV war tatsächlich besser.
Aktuell versuche ich beide wieder zu spielen. Gar nicht so leicht auf meinen "modernen" PC.

Fallout 4 kommt dann irgendwann wenn ich mal noch mehr Zeit habe und es vielleicht Lösungen gibt es ohne das Next-Gen Update zu installieren. :ROFLMAO:

Antwort Gefällt mir

ro///M3o

Veteran

352 Kommentare 241 Likes

Habe den Update "nur" wegen der Ultra Wide Unterstützung installiert gehabt aber hätte wohl lieber lassen sollen, zumal das 21:9 zwar direkt erkannt und eingestellt wird aber im Endeffekt nichts weiter ist, als eine Verzerrung des 16:9 Formates. Statt mehr FOV gibt es an den Seiten des Bildes einfach "breitere" bzw. gezogene Grafik.

Das mit RTX und den Weapon Debris ist krass frech! Wirklich abartig frech!

Gut, Mods hatte ich bis Dato keine da ich Fallout4 nie wirklich so "ernsthaft" gespielt habe aber wollte das eben mit dem "Next Gen" dann doch mal angehen. Entpuppt sich nun als totaler Reinfall. So schade! Hoffe London richtet das. Denke das wird das bessere Fallout4 werden wie Enderal zu Skyrim.
Der Update war in meinen Augen zu 100% um London zu verzögern und auch sonst Mods zu blockieren was ich absolut nicht verstehe da gerade die ja das Spiel "verkaufen".

Für mich steht zumindest fest, wenn Bethesta in zukunft, dann nur kostenlos. Werde denen nie wieder einen Cent geben und heile froh Starfield nicht gekauft zu haben.

Antwort Gefällt mir

M
Miau

Mitglied

24 Kommentare 3 Likes

Traurig, aber scheinbar kann man es mit dem Kunden ja machen.
Ich frag mich ob das irgendwann mal wieder besser wird....

Antwort Gefällt mir

RAZORLIGHT

Veteran

356 Kommentare 263 Likes

Man hat es schon spätestens bei Starfield gesehen, Bethesda kann es nicht mehr und der technische Unterbau ist katastrophaler denn je.
Da sollte Microsoft dringend mal umstrukturieren, vielleicht liegt es auch nur am Gottkönig Todd Howard, wer weiß.

Ein Patch Roll Back auf dem PC oder zumindest die Option auf die alte Version zu wechseln (was Steam bietet!) wäre das Mindeste um die Wogen zu glätten.

Antwort Gefällt mir

T
Tom42

Mitglied

33 Kommentare 17 Likes

Du hast eine sehr aktive Community ;)

Antwort 1 Like

T
Tom42

Mitglied

33 Kommentare 17 Likes

GOG bietet es an, sollte also auch auf moderner Hardware funktionieren

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter

Werbung

Werbung