GPUs Latest news Software

AMD improves anti-lag with system delay monitoring

AMD has added a useful feature called “System Lag” in its latest driver that allows latency monitoring in games that support Anti-Lag technology. Radeon RX 7000 GPU owners can use this feature to determine their PC’s system lag, especially when Anti-Lag is enabled. Similar to NVIDIA’s PCL feature in the FrameView application, AMD offers similar monitoring tools to its Radeon users. However, it is important to note that this feature is only available on AMD’s RDNA 3 GPUs and older RDNA architectures are not supported.

Source: AMD

System Lag is the measured latency between when the game generates the frame and is finished rendering by the GPU. This does not include factors like display latency, which may be further increased by features like Enhanced Sync. Additionally, system lag does not include the additional latency of the frame generation from AMD Fluid Motion Frames.

The Frame Generation lag metric can be used to display this. System lag is only available when Radeon Anti-Lag is active. For Anti-Lag games that support both DirtectX11 and 12, system lag is only available with DirectX 12. System lag will be displayed as N/A when using DirectX 11.

AMD Drivers via CapFrameX

Source: CapFrameX

CapFrameX has found in short tests that both NVIDIA’s PC latency and AMD’s system lag in Star Wars Jedi: Survivor have similar latencies. This means that both monitoring tools work as intended and there is no discrepancy between them.

To get access to the anti-lag, it is recommended to install the latest AMD Radeon preview drivers. The option can be found in the “Performance” section. The Anti-Lag technology is enabled by a switch in the driver and is currently supported in certain games.

  • Apex Legends
  • Overwatch 2
  • Borderlands 3
  • Dying Light 2
  • Shadow of the Tomb Raider
  • Rise of the Tomb Raider
  • Resident Evil 4
  • Ghostwire: Tokyo
  • Fortnite
  • The Last of Us: Part 1
  • Star Wars Jedi: Survivor
  • Forspoken

Source: CapFrameX

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

RX480

Urgestein

1,870 Kommentare 861 Likes

Danke, = good News für RDNA3 Besitzer
Damit hat man dann den Mehrwert der 7800xt ggü. der 6800xt auch mal bestätigt.

Könnte z.Bsp. in CS2+COD nen Unterschied machen.

Antwort Gefällt mir

Gregor Kacknoob

Urgestein

524 Kommentare 442 Likes

Ich tue mich mit dem Thema Antilag, unabhängig vom Hersteller, ein wenig schwer. Auf der einen Seite klingt das nützlich, wenn auch etwas homöopathisch belastet, und ich würde das spontan für jedes Spiel aktivieren. Warum aber ist das nicht bereits ab Werk aktiv und wozu überhaupt eine Option im Treiber? Das wird wohl seinen Grund haben. Nur welcher das ist, habe ich noch nicht verstanden. Mag mir jemand auf die Sprünge helfen? 😅

Antwort 3 Likes

FfFCMAD

Urgestein

668 Kommentare 173 Likes

Maximale FPS
Weichere Bilduebergaenge

Antwort 1 Like

8j0ern

Urgestein

2,488 Kommentare 782 Likes

Also wie bei Multi-GPU, es obliegt dem Entwickler ob er es Nutzen möchte.

Antwort 1 Like

Gregor Kacknoob

Urgestein

524 Kommentare 442 Likes

Danke, jetzt kann ich mir etwas darunter vorstellen. Jetzt stellst sich mir erst recht die Frage: warum ist das nicht immer aktiv? Wozu eine Option im Treiber und ggf. im Spiel? Warum würde man Opt-Out, egal ob aus Sicht des Gamers oder aus Sicht vom Hersteller, nicht wollen? Ja nur, weil sich hierbei Nachteile und/oder Probleme ergeben könnten, oder?

Muss ich nicht verstehen. Danke nochmal für die Infos :)
Ich stell das ab jetzt pauschal an ^^

Antwort Gefällt mir

FfFCMAD

Urgestein

668 Kommentare 173 Likes

Du hast in dem Low Latency Mode eben einen kleineren Vorlauf bei den Berechnungen der Bilder oder eben gar keinen. An sich gabs das schon immer in einer gewissen Form: Die Anzahl der vorgerenderten Bilder. Und da war Standardeinstellung bei Nvidia glaube ich drei. Zu UT und CSS Zeiten habe ich das immer auf 1 setzen muessen.

Antwort 1 Like

8j0ern

Urgestein

2,488 Kommentare 782 Likes

Kein Problem, mich hat es auch interessiert, daher habe ich einfach kurz auf der AMD.com Seite geschaut.

Ich nehme mal an, das liegt an den Spiele Engines, jede ist da Anders.
Bei einem älteren Spiel mit DirectX 10 sollte es nicht Funktionieren und eher Probleme bereiten.
Daher bleibt die Entscheidung ob es für ein Spiel genutzt wird, letzten Endes beim user. ;)

Antwort 1 Like

H
HabeLeiderKeinLabor

Veteran

116 Kommentare 108 Likes

Anti Lag kann zu Bann in CSGO führen.
Mittlerweile wurde die Treiberversion zurückgezogen.

Weisst du noch @MechUnit aus dem 4060 Thread?
Als wir über die Treiberqualität diskutiert haben?

Hier wäre so ein Link :cool:
Aber ist nur ein tragischer Einzelfall und bei NVIDIA passieren solche Dinge genauso häufig.
Zudem ist bestimmt irgendwie Valve Schuld und nicht AMD /s ;)

Sind solche kleinen Nerverein, die im Alter immer mehr stören. Da sind mir 30% weniger Leistung lieber also so ein Schmarrn. Aber das ist nur meine persönliche Meinung und ich finde es völlig ok, wenn du lieber 30% mehr Leistung mitnehmen möchtest!

Antwort Gefällt mir

M
Multiers

Neuling

1 Kommentare 0 Likes

Sich bei seiner Arbeit nicht beraten noch verbessern zu lassen, zeugt von pedantischem Geist.

Jean de La Bruyère

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung