Internet Netzwerk News

Die Telekom mit der besten mobilen Internetleistung in Deutschland – 12-Monats-Barometer im nPerf Speed-Test

Auch wir hosten ja den nPerf Speed Test, so dass die Auswertung der Ergebnisse aller Beteiligten als praxisrelevanter Test natürlich von Interesse ist. Doch wo kommen die Daten eigentlich her?  nPerf bietet neben der Weibseiten-Integration wie unserer zudem auch eine kostenlose Anwendung zum Testen der Qualität der Verbindung an, die auf Android- und iOS (Apple)-Mobilgeräte heruntergeladen werden kann. Jeder kann diese Anwendung verwenden, um die Qualität seiner mobilen Verbindung zu messen. Alle Benutzer der nPerf-Anwendung in Deutschland bilden dann das Panel dieser Studie.

So beruht die nPerf-Studie auf Zehntausenden von Tests, die jeden Monat ausschließlich von den Endkunden der Betreiber durchgeführt werden, was sie zur “Crowdsourcing”-Studie mit einem der umfangreichsten Panels des Landes macht. Diese Tests spiegeln die tatsächlichen Erfahrungen wider, die die breite Öffentlichkeit mit den Netzen der verschiedenen Internetbetreiber macht. Der so ermittelte nPerf-Score in nPoints gibt ein Gesamtbild der Qualität einer Verbindung. Er zieht die gemessenen Geschwindigkeiten (2/3 Download + 1/3 Upload) und die Latenz in Betracht und er wird von den QoE-Tests (Navigation/Streaming) zu gleichen Teilen beeinflusst.

Zwischen dem 1. Juli 2021 und dem 30. Juni 2022 hat nPerf in Deutschland 151.687 Einzeltests gezählt, die nach Filterung wie folgt aufgeteilt wurden:

Die Telekom bestätigt ihre Führungsposition im mobilen Internet in Deutschland. Der Betreiber gewann ohne Schwierigkeiten bei allen untersuchten Kennzahlen und die solidesten Steigerungen bei den Down- und Uploadgeschwindigkeiten lassen den Mitbewerbern keine Chance. Dies wird natürlich besonders durch die Einführung von 5G begünstigt. Die Telekom-Kunden haben in den letzten zwölf Monaten die beste durchschnittliche Download-Geschwindigkeit erreicht (101 Mb/s).

Mit einem relativen Anstieg von +79 bis +98 % im Vergleich zu 2020 verzeichnen die drei Anbieter in 18 Monaten einen starken Anstieg, wobei der Marktführer am stärksten ist. Die Download-Geschwindigkeiten von Vodafone und O2 dürften die Telekom derzeit wohl eher nicht nervös werden lassen. Vodafone zeigt ebenfalls eine sehr gute Dynamik. Der Zweitplatzierte erzielte eine gute Leistung und die größte Verbesserung im Vergleich zu 2020, gemessen am nPerf-Score:  mehr als 16.000 nPunkte.

Etwas schlechter im Web-Browsing und Video-Streaming, jedoch an an anderer Stelle immer Zweiter: Geschwindigkeiten, Erfolgsraten und sogar ein paar Zehntel Millisekunden vor seinen Konkurrenten bei der Latenz. O2, der Drittplatzierte, kann sich bei keiner Messung abheben, abgesehen von seinem Aufholen bei der Latenz. Immer noch unter der Marke von 80.000 nPerf-Punkten, hat O2 jedoch nicht an Bemühungen gespart und seit 2020 das Ergebnis um mehr als 15.000 verbessern können. Gereicht hat es jedoch noch nicht.

 

Insgesamt ist das deutsche Mobil-Internet, wo es denn funktioniert und ausgebaut ist, recht gesund: Die Statistiken und die von den wichtigsten Betreibern vorgelegten Steigerungen sind sehr ermutigend. Das Ende des Jahres wird auch noch einmal sehr interessant… können wir etwa Überraschungen erwarten? Als beteiligte Seite werden wir Euch natürlich nicht im Unklaren lassen. Und wem jetzt gerade langweilig ist: wie wärs mal mit einer kleinen Messung zwischendurch? Denn nPerf erfasst ja auch nicht nur mobile Datenverbindungen.

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

x
xavyer.keiren

Mitglied

25 Kommentare 5 Likes

Diese Test spiegeln überhaupt nix reales dar!
In der Masse der Zeit ist das Handy in der Hosentasche und so einen Test hier muss man immer bewusst anstoßen.
Da wird mal beim Vertragswechsel geprüft oder wenn irgend was nicht geht. Warum sollte man grundlos umständlich manuell wenn man keine Einschränkungen hat irgend etwas regelmäßig prüfen? Wenn wir in der BRD vernünftige Datentarife hätten könnte man gerne eine App 24h rund um die Uhr automatisiert testen lassen und damit dann weiter das Netz in die Knie zwingen. So sagt der Test wie immer nichtsaus, da man sich seine Testgruppe vorher schon passend gemacht hat ... oh welch eine Wunder O2 hat ein schlechtes Netz, klasse Erkenntnis!

Beim Drahtgebunden Internet mache ich schon seit es das EU-Projekt "Samknows" gibt mit, das ist mal was richtiges! 24h/375d Speedtests, vollautomatisiert über einen dezidierten extra Router wo die Software drauf läuft, hier werden auch reale Zugriffsszenarien simuliert statt immer und immer nur die gleiche mini Popeldatei in einer Endlosschleife vom gleichen Server zu ziehen. Auswertung gibts über die Zentrale Webseite. Hier kann man dann auch noch mal 0815 Tests über den Browser anstoßen.
Durch die 24h rund um die uhr Überwachung ist es schön wenn man mal sieht das es "normal" ist das man bei Vodafone pro Woche >1500 Disconects hat die man sonst nie sehen würde. 6-15min. komplettausfall über den Tag sind "normal" sind in der Masse nur Ausfälle von 1-5sec.
Ich hatte mir mal die mühe gemacht und mit dem Desktop rechner und ein paar scripten einen 2h Tast laufen lassen um die ergebniss des ausfalls von dem SamKnows Gerät zu verifizieren. Die verbindungen brechen wirklich weg, das Gerät zeichnet also alles passend auf.
So was zählt für mich, schon wenn man aber dann trotzdem in den Popel-Speedtest dann augezeigt bekommt uiiiiiiiiiiii, hier deine 1GB kommen voll zu dir rein. Ich sehe den kompletten Tagesverlauf :-)
mit dem Hintergrund und der Umsetzung des EU-Projektes vor gefühlten >10 Jahren ist dieser Bundesspeedtest auf App oder Brauserbasis gerade zu lächerlich und wieder verschwendetes Steuergeld gewesen.

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Igor Wallossek

1

10,313 Kommentare 19,108 Likes

Ich habe unlimited. Und die ganzen Family Cards damit automatisch auch. In der Summe bei zwei Erwacchsenen und zwei Kindern (die zahlen 9.95 für die Flat!) rechnet sich das locker. Da kann man auch mal permanent Hotspot machen (Auto). Sicher kann man auch O2 Billigtarife nutzen, aber dann darf man halt auch nicht jammern. Ich teste übrigens täglich (nicht im Browser) :D

Antwort 1 Like

Robert6712

Mitglied

64 Kommentare 33 Likes

wohne hier in einer Urlaubsregion an der Ostsee.
Da bekommt man in der Saison kaum eine Whatsapp raus.
Die Mobilfunkkapazitäten sind dafür absolut nicht ausreichend.
Congstar/Telekom

Helfe mir mit einer fetten Richtantenne die auf einen weiter weg stehenden Mast gerichtet habe.
20.000 mit Glück

Auf den Glasfaseranschluss warten wir seit 5 Jahren.
Gerade heute haben sie mal begonnen die Leerrohre zu legen für den Hausanschluss.
Bin ja mal gespannt ob das dieses Jahr noch was wird.

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung