News Software

Der kostenlose und plattformübergreifende Geekbench 6 wurde veröffentlicht

Der plattformübergreifende Geekbench-Benchmark kann unter Windows, Linux, macOS und Android-Betriebssystemen verwendet werden. In der neuesten Version wurden bestehende Workloads aktualisiert und neue Workloads hinzugefügt, die die alltägliche Nutzung moderner Geräte simulieren (z. B. Videokonferenzen oder Interaktionen mit sozialen Medien).

Quelle: Geekbench

Die aktualisierte Software verwendet im Vergleich zur Vorgängerversion, Geekbench 5, die im Jahr 2019 veröffentlicht wurde, hochwertigere Bilder als Testfotos, sowie größere Karten und PDFs. Mit Geekbench 6 sollen die Daten zwischen Plattformen und Geräten besser vergleichbar sein, und auch die Grafikhardware soll besser verarbeitet werden. Außerdem wird die Software die Vorteile von Hybrid-Architekturen wie der von Apple, Intel oder Qualcomm besser nutzen. Zudem nimmt der neue Benchmark mehr Zeit in Anspruch, was zu einem tieferen Verständnis der Leistung der einzelnen Geräte bei längerer Arbeitsbelastung führen sollte.

Quelle: Geekbench
Quelle: Geekbench

Die Entwickler von Primate Labs bestätigen, dass Geekbench eine kostenlose Software bleiben wird, allerdings gibt es auch eine Pro-Version, die eine professionelle Lizenz beinhaltet.

Geekbench 6.0 Changes

New and Updated Real-World Tests

Geekbench tests have always been grounded in real-world use cases and use modern. With Geekbench 6, we’ve taken this to the next level by updating existing workloads and designing several new workloads, including workloads that:

  • Blur backgrounds in video conferencing streams
  • Filter and adjust images for social media sites
  • Automatically remove unwanted objects from photos
  • Detect and tag objects in photos using machine learning models
  • Analyse, process, and convert text using scripting languages

Modern Data Sets

We also updated the datasets that the workloads process so they better align with the file types and sizes that are common today. This includes:

  • Higher-resolution photos in image tests
  • Larger maps in navigation tests
  • Larger, more complex documents in the PDF and HTML5 Browser tests
  • More (and larger) files in the developer tests

           True-to-Life Scaling

          The multi-core benchmark tests in Geekbench 6 have also undergone a significant overhaul. Rather than assigning separate tasks to each core, the tests now measure how cores cooperate              to complete a shared task. This approach improves the relevance of the multi-core tests and is better suited to measuring heterogeneous core performance. This approach follows the                      growing trend of incorporating “performance” and “efficient” cores in desktops and laptops (not just smartphones and tablets).

Quelle: Geekbench via The Verge

 

 

Bisher keine Kommentare

Kommentar

Lade neue Kommentare

Redaktion

Artikel-Butler

1,887 Kommentare 9,150 Likes

Der plattformübergreifende Geekbench-Benchmark kann unter Windows, Linux, macOS und Android-Betriebssystemen verwendet werden. In der neuesten Version wurden bestehende Workloads aktualisiert und neue Workloads hinzugefügt, die die alltägliche Nutzung moderner Geräte simulieren (z. B. Videokonferenzen oder Interaktionen mit sozialen Medien). Die aktualisierte Software verwendet im Vergleich zur Vorgängerversion, Geekbench 5, die im Jahr 2019 veröffentlicht wurde, (den ganzen Artikel lesen...)

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung