News

AMD und Intel setzen Lieferungen nach Russland aus

Die beiden amerikanischen Hersteller von Prozessoren, Intel und AMD, haben ihre Lieferungen von Prozessoren, Chipsätzen und anderen aktiven Komponenten nach Russland temporär komplett eingestellt, wenn man den Aussagen eines Vertreters des Verbandes russischer Entwickler und Elektronikhersteller (RBC) Glauben schenkt. Auch der US-amerikanische Elektronikhersteller Dell hat zuvor bereits Lieferungen nach Russland ausgesetzt. Laut RBC hätten die Prozessorhersteller die russischen Geschäftspartner über ihre Entscheidung bisher vorab und nur mündlich informiert.

Zudem kolportiert man, dass chinesische Partner bereits von der lokalen Intel-Niederlassung Benachrichtigungen in China über ein Verbot der Lieferung von Prozessoren nach Russland informiert worden seien. Eine Information zu NVIDIA und anderen Herstellern komplexer Chips liegt noch nicht vor. Man muss diese Meldungen natürlich auch mit der üblichen Skepsis betrachten, denn offizielle verweigern alle der genannten und weitere Hersteller bisher jede Stellungnahme. Allerdings sind die Broker-Preise für die betreffenden Komponenten quasi über Nach geradezu explodiert, was ich aus eigenen Quellen erfahren konnte.

Inwieweit auch TSMC, der weltgrößte Hersteller von Halbleitern, in diesen Prozess ebenfalls mit eingebunden werden soll, ist noch nicht näher bekannt, jedoch soll bereits eine Anfrage der US-Administration vorliegen, wenn man unbestätigten Informationen glauben will. Im Allgemeinen kann man zudem davon ausgehen, das bereits bestehende Sanktionen noch einmal inhaltlich interfragt und durchaus auch härter umgesetzt werden könnten.

Quelle: RBC

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Gregor Kacknoob

Veteran

151 Kommentare 125 Likes

Die Intensität der Reaktion auf den Krieg in Europa ist echt krass. Sowohl der Irrsinn des Krieges, als auch diese geschlossene Reaktion auf allen ebenen, macht mich (beinahe) sprachlos. Ich ringe wirklich nach den richtigen Worten. Hoffentlich trägt das alles zu einer baldigen Beenedingung der prekären Lage bei!

Antwort 2 Likes

Blubbie

Urgestein

779 Kommentare 260 Likes

mir ist das zu intensiv. Ich schlafe schlecht seit ein paar Tagen - und alle paar Stunden mindestens - kreisen die Gedanken um diese ganze Scheisse da... und dabei bin ich noch nicht mal betroffen und habe keine Verwandten/Freunde dort.

Das einzig positive: ich hab das Gefühl Europa steht näher zusammen.

Antwort 1 Like

Onkel.Tom

Mitglied

48 Kommentare 7 Likes

Naja, hier mal ein Beispiel worüber ich mich aufrege:

Youtube hat gesagt, Sie sperren den Propaganda Sender RT:

Kann man aber trotzdem noch schauen:

Google ist so ein geldgeiles Drecksunternehmen und strahlt weiter die Propaganda Putins aus!

Mal sehen ob das hilft:

Am liebsten würd ich meinen google Account löschen! Geht aber nicht von jetzt auf gleich!

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
D
Denniss

Urgestein

1,143 Kommentare 330 Likes

zumindest haben Google und Co die Werbefinanzierung/Monetarisierung von RT abgedreht, ebenso werden die in der Suche und bei Vorschlägen entweder nicht mehr angezeigt oder nach hinten gesetzt

Antwort Gefällt mir

weedeater

Veteran

223 Kommentare 165 Likes

Dito, das unterschreibe ich gleich komplett mit.....

Antwort 1 Like

Onkel.Tom

Mitglied

48 Kommentare 7 Likes

RT ist nun auf Youtube gesperrt!!! Bravo !

Antwort Gefällt mir

S
Schakar

Veteran

160 Kommentare 78 Likes

Intel und AMD konnten nicht anders, nach dem die USA und EU ihre Sanktionen bekannt gegeben hatten.

Es ist also weniger ein freiwilliger als ein erzwungener Lieferstop. Sie dürfen schlicht nicht mehr.

Antwort Gefällt mir

M
Messa

Neuling

3 Kommentare 0 Likes

Ja hoffentlich hat alles ein baldiges Ende.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung