AI/KI Grafikkarten News Prozessor

AMD Strix Point: Ryzen 9040 mit Zen 5, RDNA 3+ und XDNA 2 für 2024 bestätigt

Die Kollegen von Tweaktown berichteten, dass AMD auf dem AI PC Innovation Summit in Peking Details zu seinen kommenden Strix Point APUs der nächsten Generation vorgestellt hat.

Quelle: AMD

Die neuen APUs werden mit einer Reihe von Verbesserungen aufwarten, darunter:

  • Zen 5 CPU-Architektur: Die neueste CPU-Architektur von AMD bietet eine verbesserte Leistung und Effizienz.
  • RDNA 3+ GPU-Architektur: Eine Weiterentwicklung der RDNA 3-Architektur mit optimierter Leistung und verbessertem Raytracing.
  • XDNA 2 NPU: Die nächste Generation von AMDs KI-Beschleuniger bietet eine 3-fache generative KI-Leistung im Vergleich zu aktuellen APUs.

Die Strix Point APUs werden in zwei Varianten erhältlich sein: Mono und Halo. Die Mono-Variante wird bis zu 12 Kerne (Zen 5 + Zen 5C) und 16 RDNA 3+ Compute Units bieten. Die Halo-Variante wird bis zu 16 Kerne und 40 RDNA 3+ Compute Units bieten. Beide Varianten sollen über einen integrierten XDNA 2-KI-Beschleuniger verfügen. Die Strix Point APUs werden voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2024 auf den Markt kommen und OEMs werden voraussichtlich ab 2025 erste Geräte mit den neuen APUs ausliefern.

Die Strix Point APUs werden gegen Intels Arrow Lake- und Lunar Lake-CPUs der nächsten Generation antreten, die ebenfalls im Jahr 2024 bzw. 2025 veröffentlicht werden sollen. Die Strix Point APUs von AMD bieten eine Reihe von Verbesserungen gegenüber aktuellen APUs und versprechen eine deutliche Steigerung der Leistung und KI-Fähigkeiten. Die neuen APUs werden voraussichtlich eine wichtige Rolle im Markt für mobile Geräte und Edge-Computing spielen.

Voraussichtliche Funktionen des AMD Ryzen 8050 Strix Point Mono: 

    • Zen 5 (4 nm) monolithisches Design
    • Bis zu 12 Kerne im Hybrid-Konfiguration (Zen 5 + Zen 5C)
    • 32 MB gemeinsamer L3-Cache
    • 35% schnellerer CPU im Vergleich zu Phoenix bei 50 W
    • 16 RDNA 3+ Compute Units
    • Auf dem Niveau von RTX 3050 Max-Q
    • 128-Bit-LPDDR5X-Speichercontroller
    • Integrierter XDNA 2 Engine
    • ~25 TOPS KI-Engine
    • Start im 2. Halbjahr 2024 (erwartet)

 

Voraussichtliche Funktionen des AMD Ryzen 8050 Strix Point Halo:

      • Zen 5 Chiplet-Design
      • Bis zu 16 Kerne
      • 64 MB gemeinsamer L3-Cache
      • 25% schnellerer CPU im Vergleich zu 16-Core Dragon Range bei 90 W
      • 40 RDNA 3+ Compute Units
      • Auf dem Niveau von RTX 4070 Max-Q (90 W)
      • 256-Bit-LPDDR5X-Speichercontroller
      • Integrierter XDNA 2 Engine
      • ~50 TOPS KI-Engine
      • Start im 2. Halbjahr 2024 (erwartet)

Quelle: TweakTown

Bisher keine Kommentare

Kommentar

Lade neue Kommentare

Redaktion

Artikel-Butler

1,811 Kommentare 8,772 Likes

Die Kollegen von Tweaktown berichteten, dass AMD auf dem AI PC Innovation Summit in Peking Details zu seinen kommenden Strix Point APUs der nächsten Generation vorgestellt hat. Die neuen APUs werden mit einer Reihe von Verbesserungen aufwarten, darunter: Zen 5 CPU-Architektur: Die neueste CPU-Architektur von AMD bietet eine verbesserte Leistung und Effizienz. RDNA 3+ GPU-Architektur: Eine Weiterentwicklung der RDNA 3-Architektur mit optimierter Leistung und verbessertem Raytracing. XDNA 2 NPU: Die nächste Generation von AMDs KI-Beschleuniger bietet eine 3-fache generative KI-Leistung im Vergleich zu aktuellen APUs. Die Strix Point APUs werden in zwei Varianten erhältlich sein: Mono und Halo. Die Mono-Variante wird bis zu […] (read full article...)

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung