News Prozessor

AMD Ryzen 5 5600 GT und 5500 GT: Neue AM4-Prozessoren mit Zen 3-Kernen und Radeon “Vega”-Grafik

Die AMD Ryzen 5 5600GT- und 5500GT-CPU-Spezifikationen sind von Gesci und Geizhals veröffentlicht worden. Die AMD Ryzen 5 5500GT ähnelt der bereits existierenden Ryzen 5 5500 CPU sehr. Beide Chips basieren auf dem Cezanne A1-Die mit 6 Kernen, die eine 7nm-Zen-3-Kernarchitektur verwenden, 12 Threads, 16 MB L3-Cache und 3 MB L2-Cache. Der AMD Ryzen 5 5500GT hat eine Basisfrequenz von 3,60 GHz und eine Boost-Frequenz von 4,4 GHz (im Vergleich zu 4,2 GHz beim 5500). Der Ryzen 5 5600GT hat eine Basisfrequenz von 4,6 GHz.

Die neuen AMD Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G Prozessoren bieten einen zusätzlichen Boost-Takt, der eine spürbare Leistungssteigerung im Vergleich zu den aktuellen Non-GT-Chips verspricht. Dies ist besonders für Benutzer, die von einer älteren AM4-CPU wechseln, mehr als nur eine normale Offerte. Beide Chips verfügen zudem über die gleiche Radeon “Vega” iGPU und werden mit einem boxed Wraith Spire CPU-Kühler geliefert.

Quelle: Geizhals

 

Die AMD Ryzen 5 5600 GT- und 5500GT-CPUs sind nur mit Mainboards der 500er-Serie wie X570, B550 und A520 kompatibel, diese müssen zudem durch ein BIOS-Firmware-Update angepasst werden. Die Preise für diese CPUs liegen zwischen 133,98 und 159,90 Euro, während der Ryzen 5 5500 zwischen 94,90 und 258,19 Euro kostet. Vorläufige Preise werden voraussichtlich bei Markteinführung deutlich niedriger sein. Der Händler bietet auch den AMD Ryzen 7 5700X3D-Boxed-CPU für 271,00 bis 281,00 Euro an, im Vergleich zu 292,00 bis 609,00 Euro für den Ryzen 7 5800X3D. Bei GESCI sind verschiedene AMD Ryzen-Prozessoren aufgelistet. Der Ryzen 5 5600GT wird für 185,63 Euro angeboten, der Ryzen 5 5500GT für 164,19 Euro und der Ryzen 7 5700X3D für 328,58 Euro.

  • Ryzen 7 5700X3D (100100001503WOF) – 328.58 Euro
  • Ryzen 5 5600GT (100100001488BOX ) – 185.63 Euro
  • Ryzen 5 5500GT (100100001489BOX) – 164.19 Euro

Später in diesem Monat werden die neuesten AMD Ryzen 5000 Desktop-CPUs und APUs für die AM4-Plattform vorgestellt, zusammen mit den Ryzen 8000G “Hawk Point” APUs für die AM5-Plattform. AMD wird voraussichtlich auf der CES 2024 weitere Details zu diesen Produkten bekannt geben.

Quelle: Momomo_USGesciGeizhals

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

j
john.smiles

Mitglied

44 Kommentare 13 Likes

"Die neuen AMD Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G Prozessoren bieten einen zusätzlichen Boost-Takt, der eine spürbare Leistungssteigerung im Vergleich zu den aktuellen Non-GT-Chips verspricht."

Falsche APUs Bezeichnungen.

Antwort Gefällt mir

onyman

Veteran

241 Kommentare 128 Likes

"Der Ryzen 5 5600GT hat eine Basisfrequenz von 4,6 GHz."
Ich glaube damit ist eher der Boost-Takt gemeint. Damit läge er 200 MHz höher als beim R5 5600G, bei ansonsten scheinbar identischen Spezifikationen. Wenn die iGPU auch die gleiche ist bzw. den gleichen Takt hat, sehe ich den Vorteil ggü. dem R5 5600G nicht (der aktuell ~120€ kostet, vor kurzem noch ~100€).

Danke für die News. 👍

Antwort Gefällt mir

O
Obi

Neuling

1 Kommentare 1 Likes

Der Text wirkt sehr wirr. Evtl. sollte den jemand nochmal Querlesen. Sätze ohne Zusammenhang, falsche CPU Bezeichnungen, sehr seltsame Preisspannen für CPUs (272-600€).

Bin mir nicht sicher was ich davon halten soll.

Antwort 1 Like

T
Togal

Neuling

6 Kommentare 7 Likes

Ich kann mich da leider nur anschließen. Die Qualität des Textes sollte überdacht werden, schließlich ist sie ein Aushängeschild der Website. Auf Dauer ist das nicht wirklich förderlich.

Ein Vergleich zum 5600G in einer Tabelle würde mir gefallen und wie siegt es auf der GPU-Seite der APU aus?

Antwort 2 Likes

Inzingor

Veteran

198 Kommentare 120 Likes

Lächerlich.. sollen lieber den 5700G günstiger machen!

Antwort Gefällt mir

G
Guest

AMD- resterl-verwertung!

Den 5600 er ab 49,90.- fertig. ( passt der besprochen 20 Euro Propeller gut drauf)
Und wetten in diversen Foren werden s jetzt 200 hz rauf runter plappern und diskutieren.
Das Portfolio straffen.
Wenn man zu den Boards schaut ist nix in der 49 Euro Klasse da. Fast nix.

der 5600er um 49,90. Amd!! planen gerade next Keynote. Am Mars? der 10400er der macht das Biz
peace :)

Antwort Gefällt mir

Inzingor

Veteran

198 Kommentare 120 Likes

Nun ja, A520-Mainboards sind in der Regel für etwa 50 Euro erhältlich. Wenn man nicht viele Anschlüsse benötigt, reicht das problemlos für eine APU aus. Ich persönlich nutze ein A520-Board für meinen 5700G und hatte bisher keine Probleme. Selbst bei längeren Kompilationsvorgängen, die gelegentlich an die Grenzen gehen, schneidet es nicht schlechter ab als ein High-End-Gamer-Board mit RGB-Beleuchtung und ähnlichem.

Antwort 1 Like

C
ChaosKopp

Urgestein

569 Kommentare 601 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung