Grafikkarten News VGA

AMD Radeon RX 6600 XT mit offiziellen Bildern und Daten – RDNA2 im Kampf mit der GeForce RTX 3060

Viel dürfen wir offiziell noch nicht veröffentlichen, aber ich habe zur kommenden Radeon RX 6600 XT schon einmal all das zusammengefasst, was uns AMD erlaubterweise für heute mit auf den Weg gegeben hat. Heute, das heißt, dass AMD auf der Chinajoy 2021 genau diese Grafikkarte vorstellen wird. Die Veranstaltung findet dieses Wochenende, beginnend am Freitag dem 30. Juli 2021 statt und es gilt als sicher, dass die Karte auf der Veranstaltung auch endlich vorgestellt wird.

Es gibt noch keine Erwähnung der RX 6600 Non-XT, aber wir werden ja sehen, was AMD noch so alles vorhat. Die Embargos, die mit dieser neuen RX 6600 XT verbunden sind, wurden ja bereits ausführlich in den geeigneten Medien geleakt: AMDs heutige Ankündigung, die Unboxing-Reviews am 6. August und die Markteinführung am 11. August, wobei auch oft genug kolportiert wurde, dass die Tests und finalen Details wohl schon am 10. August 2021 veröffentlicht werden könnten. Wir werden sehen.

Die AMD Radeon RX 6600 XT setzt auf die Navi 23 XT GPU, die 32 Compute Units bzw. 2048 Stream-Prozessoren besitzt. Die Karte verfügt außerdem über 32 MB Infinity Cache und 8 GB GDDR6 Speicher, der über eine 128-Bit breite Busschnittstelle läuft. Die Navi 23 GPU selbst misst 237 mm2 und besteht aus 11,06 Milliarden Transistoren. Die GPU ist jedoch immer noch nicht der kleinste Chip in der RDNA 2-Familie, denn hier erwartet man auch noch Navi 24 für den absoluten Einsteiger-Bereich.

 

Die Speicher-Geschwindigkeiten werden bei den gewohnten 16 Gbps liegen, was dann eine Gesamtbandbreite von 256 GB/s ergibt. Zu den vermutlichen Leistungsdaten lohnt sich durchaus ein Blick in die Folien der Galerie (siehe unten). Auch wenn AMD bei so etwas natürlich stets Cherry-Picking betreibt (es sei ihnen ja gegönnt), gestimmt haben die Werte in der letzten Zeit eigentlich immer. Man sucht die Konfrontation mit NVIDIAs GeForce RTX 3060 und es wird interessant sein zu sehen, was die gesamte bandbreite der Benchmarks dann ergibt.

Die Ahnengalerie der RDNA2-Familie sieht nach dem Launch dann erst einmal  so aus:

Model AMD Radeon RX 6600 XT AMD Radeon RX 6700 XT AMD Radeon RX 6800 AMD Radeon RX 6800 XT AMD Radeon RX 6900 XT AMD Radeon RX 6900 XT LC
GPU Navi 23 (XT?) Navi 22 (XT?) Navi 21 XL Navi 21 XT Navi 21 XTX Navi 21 XTXH
Process Node 7 nm 7 nm 7 nm 7 nm 7 nm 7 nm
Die Size 237 mm2 336 mm2 520 mm2 520 mm2 520 mm2 520 mm2
Transistors
11.06 Mrd. 17.2 Mrd. 26.8 Mrd. 26.8 Mrd. 26.8 Mrd. 26.8 Mrd.
Compute Units 32 40 60 72 80 80
Shader 2048 2560 3840 4608 5120 5120
TMUs/ROPs TBA 160/64 240 / 96 288 / 128 320 / 128 320 / 128
Game Clock 2359 MHz 2424 MHz 1815 MHz 2015 MHz 2015 MHz 2250 MHz
Boost Clock TBA 2581 MHz 2105 MHz 2250 MHz 2250 MHz 2345 MHz
Memory GDDR6
8 GB 12 GB 16 GB 16 GB 16 GB 16 GB
Infinity Cache 32 MB 96 MB 128 MB 128 MB 128 MB 128 MB
Memory Bus 192-bit 192-bit 256-bit 256-bit 256-bit 256-bit
Memory Clock 16 Gbps 16 Gbps 16 Gbps 16 Gbps 16 Gbps 18 Gbps
Bandwidth 256 GB/s 384 GB/s 512 GB/s 512 GB/s 512 GB/s 576 GB/s
TDP 160 W 230 W 250 W 300 W 300 W 330 W

Ich bleibe natürlich dran und werde auch den Launch aktiv begleiten. Ihr wisst schon, diesmal auch wieder mit aufschrauben…

 

Lade neue Kommentare

konkretor

Veteran

145 Kommentare 111 Likes

Ne richtige Karte für den Käufer Markt. Leider
Bin gespannt auf die benches ob überhaupt die 5700 oder Vega geschlagen werden kann.

Antwort 1 Like

Igor Wallossek

Format©

5,754 Kommentare 8,922 Likes

Wir sind ja bald schlauer :)

Antwort 1 Like

c
cunhell

Mitglied

59 Kommentare 31 Likes

Ich brauche u.a. eine Karte für einen PCIe-3.0 Rechner. Da ist die PCIe-8-fach-Anbindung schon wieder suboptimal.
Die R9-280 ist doch langsam am Ende.

Cunhell

Antwort Gefällt mir

e
exi78

Mitglied

22 Kommentare 10 Likes

Auf die Leistung an PCIe 3.0 bin ich auch gespannt.

Antwort Gefällt mir

O
Oberst

Veteran

163 Kommentare 41 Likes

In der Tabelle ist ein Fehler bei der 6600XT:

Memory Bus 192-bit

Die Karte hat doch nur 128-Bit SI.

Antwort Gefällt mir

M
McFly_76

Veteran

323 Kommentare 85 Likes

Mit der RX 5500 XT hatte ich ~ 6 % weniger an Performance als sie über PCIe 3.0 lief und das waren je nach Spiel 3 - 9 FPS die mir so nicht aufgefallen sind und nur messbar waren.
Bei der RX 6600 XT wird es schätze ich ähnlich sein und der kleine Infinity Cache könnte noch für Überraschung sorgen ( PCIE 4.0 vs 3.0 ).

Antwort Gefällt mir

Onkel-Föhn

Mitglied

12 Kommentare 4 Likes

Höre bzw. lese ich zum ersten mal, dass die 6900XT (mit XTXH) 18 Gbps Speicher hat/haben soll ?!?

MfG Föhn.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung