Gaming News

Ausgespielt? KOEI TECMO reicht Klage gegen das singapurische Unternehmen YOUZU ein

Gaming ist für viele ein wichtiger Bestandteil des Lebens geworden. Sei es am PC, an der Konsole oder auch mobil mit dem Handy. Jeder hat etwas, womit man gerne seine Zeit verbringt. Viele Entwickler geben sich Mühe, um den Kunden etwas zu bieten. Allerdings gibt es auch illegale Wege, um zum Beispiel seine Spiele zu pushen. Genau aus diesem Grund hat das japanische Unternehmen KOEI TECMO das Unternehmen YOUZU verklagt.

Image Source: KOEI TECMO GAMES CO., LTD.

Was ist KOEI TECMO überhaupt? Es ist ein japanisches Unternehmen, das vorwiegend Computer-Games entwickelt. Dazu zählen bekannte Titel wie die „Atelier“-Reihe oder auch „ Attack on Titan 2 – A.O.T.2“. Das Unternehmen YOUZU (SINGAPORE) PTE. LTD hat seinen Sitz in Singapur und produziert hauptsächlich Spiele fürs Handy. Seine Bekanntheit erlangte es durch Spiele wie „League of Angels: Chaos“ und „Saint Seiya Awakening: KOTZ“. Auch wenn es hierzulande eher Nische sein mag, diese Spiele gehen auf Steam als Vollpreisspiele durch und werden auch gekauft.

Wie KOEI TECMO bekannt gab, agiert man nun gegen den singapurischen Konzern aufgrund von Urheberrechtsbrüchen. Dabei reichte es beim Bezirk Tokio eine Klage sowie eine einstweilige Verfügung ein. Der Grund dafür sei, dass YOUZU unberechtigterweise sich an Content und Musik von KOEI TECMO bedient habe und somit gegen geistiges Eigentum verstößt. Explizit handelt es sich um die Inhalte aus deren Spielreihen “Nobunaga’s Ambition” und “Taiko Risshiden”. Die Inhalte wurde verwendet, um Werbung für ein Spiel bon YOUZU zu machen. 

Image Source: KOEI TECMO GAMES CO., LTD.

Das Unternehmen gibt an, dass man mehrfache Abmahnungen an das singapurische Unternehmen vollzogen hat in der Vergangenheit. Der Grund sei derselbe gewesen, unzwar wegen Verletzungshandlungen. Allerdings hat man damit keine deutliche Wirkung gezeigt. Darüber hinaus soll der Beklagte dieses Mal den Firmennamen von KOEI TECMO in der Öffentlichkeit verwendet haben ohne Erlaubnis und das Unternehmen hat ebenfalls durch Beschreibungen bestätigt, das bei den Nutzern der falsche Eindruck erweckt wurde, dass man mit der beklagten App verbunden ist. Das ist für KOEI TECMO eine unfaire Aktion für alle beteiligten Entwickler und das würde ihre Mühen zusammentreten. Das Unternehmen will sein Bestes geben, um weiter gegen solches illegales Vorgehen zu agieren und für Nutzer “The The World’s No.1 Digital Entertainment Company” zu sein. 

Wie die Klage jedoch enden wird, bleibt abzuwarten. Von YOUZU gab es hingegen noch kein Statement dazu.

Quelle: KOEI TECMO – Pressemail

Kommentar

Lade neue Kommentare

komatös

Veteran

104 Kommentare 77 Likes

Wow, wo liegt bitte Signapur? Liegt das auf Höhe von Unterschriftenhausen? :ROFLMAO:

Antwort Gefällt mir

Martin Gut

Urgestein

7,824 Kommentare 3,597 Likes

Signapur? Das tönt für mich nach Mittlerem Osten oder Indien, so bei Aladin und die Wunderlampe oder so.;)

Singapur liegt an eine Meerenge zwischen Indonesien und Malaysia an der wichtigsten Schiffsroute zwischen indischem Ozean und Pazifik. Darum ist Singapur seit Jahrhunderten der wichtigste Hafen in dieser Gegend. Heute ist Singapur nach Schanghai der zweitgrösste Hafen der Welt. Das dürfte man schon kennen und den Namen richtig schreiben. :unsure:

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Hoang Minh Le

Werbung

Werbung