News Prozessor

Intel Meteor Lake: Core Ultra 9 185H mit 5,1 GHz überzeugt im Multi-Core-Benchmark

Es ist eine beeindruckende Leistung, die Intels Core Ultra 9 185H “Meteor Lake” CPU in den neuesten Benchmarks zeigt. Trotzdem gibt es natürlich immer noch noch Raum für Verbesserungen. Die vorherigen Ergebnisse in Geekbench 5 waren nämlich eher enttäuschend, da der Chip kaum die Vorgänger der letzten Generation des Core i7 übertreffen konnte. Doch jetzt zeigt sich plötzlich eine viel bessere Leistung, insbesondere bei Mehrkern-Tests. Hier liegt die CPU nun auf Augenhöhe mit Enthusiastenprozessoren der “HX”-Klasse, die nicht nur mit höheren Taktraten laufen, sondern auch viel höhere TDPs haben. Die neueste Leistungsbewertung der Intel Core Ultra 9 185H CPU ist zwar auch nur ein Leak, beeindruckt aber bei der Mehrkernleistung.

Quelle: Intel

Die Intel Core Ultra 9 185H “Meteor Lake” CPU bietet beeindruckende Spezifikationen. Mit 16 Kernen (6 P-Kernen, 8 E-Kernen und 2 LP E-Kernen) und 22 Threads erreicht sie eine maximale Frequenz von 5,1 GHz. Der Chip ist mit 24 MB L3-Cache ausgestattet und hat eine TDP von etwa 28-45 Watt. Zusätzlich ist der PC mit 64 GB DDR5-Speicher ausgestattet, jedoch sind die genauen Spezifikationen nicht bekannt.

Quelle:: Geekbench 5 Database

Die Intel Core Ultra 9 185H “Meteor Lake” CPU erreichte in Single-Core-Tests 1873 Punkte und in Multi-Core-Tests 13.796 Punkte. Letzteres ist sogar schneller als die Multi-Core-Leistung des Core i9-12950HX, der mit 8 P-Kernen und 8 E-Kernen läuft und eine höhere TDP von bis zu 157W (PL2) hat. Auch der Single-Core-Test hat sich verbessert, aber es gibt noch Raum für weitere Verbesserungen, da die Modelle von Alder Lake und Raptor Lake eine bessere Leistung bei ähnlichen Taktraten bieten.

Quelle: Geekbench 5 Database

In etwas mehr als einem Monat wird die Intel Meteor Lake CPU auf den Markt kommen. Es ist wahrscheinlich, dass in der Zwischenzeit noch weitere Informationen über ihre Leistungsfähigkeit bekannt werden. Der offizielle Starttermin ist der 14. Dezember und Einzelhändler haben bereits begonnen, die ersten Laptop-Designs zu listen. Zunächst wird sich die Produktpalette auf die Mainstream-Plattform konzentrieren, gefolgt von hochwertigeren Core Ultra-Chip-Designs Anfang 2024.

Quelle: Geekbench

Kommentar

Lade neue Kommentare

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,653 Kommentare 984 Likes

Nur als Vermutung (habe keine Inside Kontakte bei Intel), aber das hier fiel mir schon auf: "64 GB DDR5-Speicher". Wohl rein zufällig 😁 genau soviel RAM, wie Qualcomm ihrem neuen Snapdragon Extreme Laptops spendiert hatten, mit denen sie ihre Vergleichs Benchmarks zu AMD, Intel und Apple's M2 durchführten. Und das LPDDR5 RAM das Qualcomm benutzt hat war sehr, sehr schnell (deutlich über 8000). Da stelle ich mir vor, daß Intel dann gedacht hat, das können wir auch, und hier sieht man die Ergebnisse. Qualcomm positioniert ihre Oryon Kerne/SoCs ja als sparsamere und schnellere Alternative zu Intels (und AMDs) mobilen APUs, und Intel wird schon dafür sorgen, daß QC hier einen steilen und steinigen Pfad vor sich hat.

Antwort Gefällt mir

R
RANDOWICZ

Neuling

1 Kommentare 0 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung