Allgemein Datenspeicher News Speichermedien SSD/HDD Storage

Innodisk hat die richtige Idee für Gen 5 SSDs, um sie passiv kühlbar zu machen

Innodisk hat eine innovative Lösung vorgeschlagen, um PCIe Gen 5 NVMe SSDs umzusetzen. Statt den M.2-Formfaktor beizubehalten, schlagen sie vor, diese als PCIe-Add-in-Karten zu gestalten. Dadurch würde die Notwendigkeit für überdimensionierte Kühlung mit lautstarken 20-mm-Lüftern entfallen und SSD-Designer könnten stattdessen ähnliche Kühlungslösungen wie bei Grafikkarten verwenden. Gen 5 NVMe-Controller haben eine Leistungsaufnahme von etwa 15 W, was in etwa der eines Motherboard-Chipsatzes entspricht. Der M.2-2280-Formfaktor ist zu klein, um einen ausreichend großen Kühlkörper zu verwenden. Daher sind SSD-Designer gezwungen, auf aktive Kühlung mit 20-mm-Lüftern zurückzugreifen, die nicht sehr angenehm klingen. Im Vergleich dazu kommen die meisten Kühlungslösungen für Single-Slot-Grafikkarten mit einer Abwärme von 15 W aus und sind wesentlich leiser, einige sogar ohne Lüfter.

 

Quelle: TechPowerUp

Die Innodisk 5TG-P AIC SSD ist mit einem PCIe Gen 5 + NVMe 2.0 SSD-Controller ausgestattet, der von einem großen passiven Kühlkörper begleitet wird. Das Laufwerk verfügt über eine PCI-Express 5.0 x4 Host-Schnittstelle und bietet eine beeindruckende Kapazität von 32 TB. Es wird komplett über einen Slot mit Strom versorgt und nutzt 3D TLC NAND Flash und einen großzügigen DDR4 DRAM Cache. Laut Angaben des Unternehmens erreicht die SSD sequenzielle Transferraten von bis zu 13 GB/s in beiden Richtungen. Innodisk hat die PCIe 5TG-P speziell für Workstation- und HEDT-Anwendungen entwickelt und bietet sie in serverrelevanten Formfaktoren wie U.2 und E.1S an. Ein Screenshot des CrystalDiskMark zeigt eine sequenzielle Lesegeschwindigkeit von 13,62 GB/s und eine sequenzielle Schreibgeschwindigkeit von 11,55 GB/s.

Die nanoSSD PCIe 4TE3 ist eine Single-Chip BGA SSD mit einer PCI-Express 4.0 x4 Host-Schnittstelle. Sie ist in verschiedenen Kapazitäten von 128 GB bis 1 TB erhältlich und bietet beeindruckende sequenzielle Transferraten von bis zu 3,6 GB/s beim Lesen und bis zu 3,2 GB/s beim Schreiben. Die P80 4TG2-P ist eine M.2-2280 SSD, die für den Einsatz im Client-Segment entwickelt wurde und über eine PCI-Express 4.0 x4-Schnittstelle verfügt. Sie wurde speziell auf Kompatibilität mit der PlayStation 5 getestet und ist in Kapazitäten von 512 GB bis 4 TB erhältlich. Mit sequenziellen Transferraten von bis zu 7,1 GB/s beim Lesen und bis zu 5,8 GB/s beim Schreiben bietet diese SSD eine beeindruckende Leistung.

Quelle: TechPowerUp

Die P42 4TE2 ist eine M.2-2242 SSD, die speziell für den OEM- und SI-Markt entwickelt wurde. Sie ist mit einem DRAMless Gen 4-Controller ausgestattet und steht in verschiedenen Kapazitäten von 128 GB bis 2 TB zur Verfügung. Mit beeindruckenden Lesegeschwindigkeiten von bis zu 4 GB/s und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 3,4 GB/s bietet dieses Laufwerk eine schnelle Datenübertragung. Die P110 4TG2-P iCell hingegen ist eine M.2-22110 SSD mit einer Gen 4-Schnittstelle. Durch ihre längere Bauform bietet sie Platz für eine Kondensatorbank, die das Laufwerk vor Stromausfällen schützt. Das Laufwerk ist in Kapazitäten von 512 GB bis 4 TB erhältlich und beeindruckt mit sequenziellen Lesegeschwindigkeiten von bis zu 7,5 GB/s und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 5,3 GB/s. Für diejenigen, die den beliebten M.2-2280-Formfaktor bevorzugen, gibt es die P80 4TE2 iCell. Obwohl sie eine verkleinerte Version des P110-Modells ist, verwendet sie eine kompakte DRAM-freie Architektur, um Platz auf der Leiterplatte für die Kondensatorbank zu schaffen. Trotzdem bietet sie solide Leistung und steht in verschiedenen Kapazitäten zur Verfügung.

Innodisk präsentierte außerdem eine breite Palette von DDR5-DRAM-Produkten in verschiedenen Formfaktoren wie Standard-UDIMM, R-DIMM und SO-DIMM. Diese Produkte sind für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet, angefangen von PCs bis hin zu Servern. Besonders bemerkenswert sind die DDR4- und DDR5-SO-DIMMs der Ultra-Temperatur-Klasse, die speziell für den Einsatz in Outdoor-, Embedded-, Industrie- und Automotive-Anwendungen entwickelt wurden. Diese SO-DIMMs bieten einen extremen Betriebstemperaturbereich von -40°C bis 125°C und sind in Speicherkapazitäten von 8 GB (Single-Rank) bis 32 GB (Dual-Rank) erhältlich.

Quelle: TechPowerUp

Kommentar

Lade neue Kommentare

Wake

Mitglied

53 Kommentare 25 Likes

Den Controller in besseren Fertigungsverfahren (atm sinds weiterhin nur 12-16nm iirc) herstellen wäre noch eine Idee aber dann stimmt wohl die Marge nicht mehr ;).

Antwort Gefällt mir

Homerclon

Mitglied

81 Kommentare 39 Likes

Was ist daran nun Innovativ?🤔 Es gab doch früher schon NVMe-SSD-Karten für PCIe-Slots, darunter auch welche mit (passiven) Kühler.

In Zeiten von GraKas mit 3-4 Slot Dicke, und das die Boardhersteller gerne die PCIe-Slots mit 4 Lanes so nah an den PEG setzen das diese mit eingesetzter GraKa unbrauchbar werden, wären die PCIe-Slots für die SSDs auch ganz schnell blockiert.

Okay, PCIe5 SSDs sind für Otto-Normal und Spieler eh Overkill. So das die Meisten die von solchen SSDs profitieren würden, sogar den PEG für eine SSD nutzen könnten.

Antwort Gefällt mir

S
SpotNic

Urgestein

974 Kommentare 399 Likes

Naja, es gab auch in den 50ern schon sequentielle Blinker und Kurvenlicht, VW macht da trotzdem ne "Innovation" draus. Funktioniert ja.

Antwort Gefällt mir

Steffdeff

Urgestein

748 Kommentare 706 Likes

VW ist ja immer am Puls der Zeit!😉

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung