Grafikkarten Praxis Testberichte VGA

Ganz schön geknickt: 600 Watt Seasonic 12V-2×6 / 12VHPWR 90° Adapter Cable im Test (Preis-Update)

Heute teste ich das zweite native 90° Winkelkabel und habe, das kann ich bereits spoilern, erst einmal nichts zu meckern. Denn wenn das Netzteilkabel mit dem Gehäuse-Seitenteil kollidiert, dann ist guter Rat oft teuer. Vor allem hinterher, wenn NVIDIAs Adapter mit dem Header der Grafikkarte unlösbar verschmolzen ist. Genau für solche Fälle bietet jetzt auch Seasonic ein spezielles 90° Winkelkabel an, das diese Problematik umgehen soll. Was das Kabel kann und was vielleicht nicht, soll der heutige Test hinterfragen.

Wichtige Vorbemerkung

Ich bin für die Konstruktion und die Limitierungen der neuen Steckverbinder nicht verantwortlich und sehe sie immer noch als geradeso machbar an, solange alle äußeren Einflüsse und die Fertigungsqualität stimmen. Einen großen Spielraum für mechanische Einflüsse gibt es allerdings auch mit solchen Adaptern nicht. Deshalb ist es ungemein wichtig, den Benutzer für die richtige Handhabung zu sensibilisieren (optisch, haptisch und taktil) und vielleicht auch die Leistungsaufnahme bei 450 Watt zu begrenzen. Allerdings habe ich beim heutigen Test zunächst mit 517 Watt gemessen und dann auch noch mit 600 Watt, wobei ja auch ein Teil über den PCIe-Slot geliefert wird. Und ein wichtiger Faktor wird wiederum die Qualität sein (müssen), wenn es nicht nur um das sichere Gefühl geht.

Technische Daten und Gründe für die Ausführung

Dass auch Seasonic, wie schon be quiet!, das Winkelkabel nur in einer Version anbietet, hat durchaus handfeste technische Gründe, die ich bereits in meinem Artikel zu der Header-Qualität und den Einlassungen zu Asus‘ Flip-Header erläutert habe. Bei der horizontalen Montage in einem PC, also hängend und nicht stehend (mit Riser-Kabel) führt das Kabel bei den Ausus Karten mit Flip-Header dann zwar nach unten, bei den normgerechten Buchsen aller andern Hersteller jedoch nach oben, was ja meistens auch so gewünscht wird. Steht die Karte jedoch senkrecht, z.B. in einer Extension mit Riser-Kabel, führt das Kabel auf der Strix in Richtung Seitenwand, was reichlich sinnlos ist, bei allen anderen Karten nach hinten, was mehr Sinn ergibt. Ich frage mich heute noch, warum Asus diese aus meiner Sicht sinnlose Drehung gemacht hat, die auch elektrisch nachteilig ist, was die höheren Schadensraten beweisen.

Auch Seasonic hat sich entschlossen, die stromführenden Leitungen nur innen zu platzieren, da dort mögliche Biege- und Hebelbewegungen geringer ausfallen als bei den außen liegenden Kabeln mit dem größeren Biegeradius. Dazu muss man wissen, dass auch der Hersteller von Seasonic die vorab gecrimpten Kabel erst biegt und dann im Stecker einpresst, bevor das gerade Stück des Kabel gelängt (also abgeschnitten) wird. Das hat den Vorteil, dass die Positionierung der Kabel viel einfacher und sicherer ist. Das ist löblich und sicher auch belastbarer, schließt aber eine andere Variante damit leider aus.

Was man sich bei MSI abgeschaut hat, ist die Einfärbung des Stecker-Terminals auf der Netzteilseite. Solange noch etwas Blau ins Auge blitzt, steck der Verbinden nicht weit genug im Header. Das ist nur ein weiteres kleines Sicherheitsfeature, aber das kann man wirklich gern so machen. Eigenlich könnte man es sogar sichtbar auf beiden Seiten zum Standard machen, aber die PCI SIG ist offensichtlich nicht nur farbenblind. Ich fand damals die Idee von MSI gut und bin auch bei Seasonic, wenn es um eine farbliche Hervorhebung geht.

Steckt man dann den Verbinder dann wirklich fest un bis zum Anschlag rein, verschwindet das Blau aus dem Sichtfeld und alles wird gut.

Wir sehen es an der Seitenansicht, dass es doch möglich ist, mit soliden 16AWG-Kabeln und einer sicheren Ummantelung ein echtes 90° Winkel-Gehäuse auf so engem Raum zu realisieren, wenn die Isolierung der Kabel nicht so dick ausfällt wie bei be quiet!, sondern diese Kabel etwas flexibler bleiben. Die sichere Arretierung der oberen Halbschale am Steckverbinder ist in jedem Fall garantiert, selbst wenn man versucht, das mit brutaler Gewallt aufzubiegen. Ohne Werkzeug und massive Hebelwirklung passiert da nichts. Das Nutzen von flexibleren, schwächeren Kabeln mit dünnerer PVC-Ummantelung hat man aus Sicherheitsgründen Gott sei Dank verworfen und ich ziehe den Hut vorm Fertiger, der das auch mit 16AWG so hinbekommen hat.

Die Qualität des Spritzgusses ist ordentlich, auch hier kann man eigentlich nicht meckern. Das manuelle Einsetzen in mehrere verschiedene, auch jungfräuliche Grafikkarten mit 12V-2×6 Hweader ging etwas straff, aber mit einem hörbaren Klick vonstatten. Das passt also schon einmal. Und ja, der Adapter ist auch zum „alten“ 12VHPWR-Standard abwärtskompatibel. So viel zu dem, was ich dem heutigen Test voranstellen muss und auch in Zukunft voranstellen werde, wenn es um Tests solcher Kabel oder Adapter geht.

Diejenigen, die von möglichen Ausfällen betroffen sind, liegen mit Sicherheit im Promillebereich und selbst dann ist nicht klar abzugrenzen, wo der Anwender beginnt, zumindest eine Teilschuld zu tragen und wo der Steckverbinder als solcher einfach nur Fehler provoziert. Ich habe nicht ohne Grund eine teure Asus-Karte für diese Tests erworben, denn zumindest diesen Faktor will ich unbedingt mit inkludieren.

Technische Daten

Hersteller Seasonic
Ausführung 12V-2×6 / 12VHPWR Winkelkabel mit 90° Steckverbinder auf auf 1x 16-Pin PCIe 5.0 (ATX 3.x)
Länge des Kabels ohne Stecker 70.2 cm (Hersteller 70 cm)
Gewicht 155 Gramm
Kabel 12 Leitungen (6x Masse, 6x 12V)
4 Seitenband-Signalkabel
Leitungen 16 AWG
115 Drähte mit jeweils 0,12 mm Nennquerschnitt
verzinntes Elektrolyse-Kupfer
Isolierung UL94 (ohne Details)
Preis
  • 2x 8-pin to 90° 12V-2×6: 24.99 Euro
  • 12V-2×6 to 90° 12V-2×6: 25.99 Euro
  • 12V-2×6 to 12V-2×6: 20.99 Euro

 

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

S
SpotNic

Urgestein

910 Kommentare 382 Likes

Dreher? wenn es bei Asus nach oben geht dann geht es stehend doch nach hinten und nicht wie beschrieben nach vorne in Richtung seitenwand, oder bin ich noch nicht wach?

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,157 Kommentare 18,728 Likes

Dreher. Sieht man an den Bildern. Nach unten bzw. Richtung Seitenwand.

Antwort Gefällt mir

S
Sly

Neuling

1 Kommentare 0 Likes

Ich habe mir eines der Kabel bestellt. Bei nem "regulär" verbauten 12vhpwr Anschluss verläuft das Kabel nach oben, zur Backplate nicht nach unten zu den Fans.

Bei Asus sollte es dementsprechend genau anders herum sein und nach unten verlaufen.

Du hast also bei Asus den "Vorteil" das im herkömmlichen Verbau du das Kabel (wie es die meisten wohl bevorzugen) nach unten verläuft aber den Nachteil, dass es im senkrechten Verbau eben nach außen geht.

Persönlich hätte ich das Kabel gerne auch in ner alternativen Version gesehen, da ich nicht vorhabe meine Karte senkrecht zu betreiben, aber das Kabel gerne nach unten weggeführt hätte.

Antwort Gefällt mir

c
cunhell

Urgestein

546 Kommentare 500 Likes

Naja, wenn die Karte senkrecht steht, hat man ja in der Regel nicht das Problem, dass der Biegeradius zu klein wird.
Wenn man die Karte so verbaut, sehe ich persönlich keinen wirklichen technischen Grund, einen 90° Winkelstecker zu verwenden.

Cunhell

Antwort 1 Like

D
Daedalus

Veteran

157 Kommentare 137 Likes

Musst du ja auch nicht. Aber viele wollen halt ein sauberes und aufgeräumtes Case und wenn das Kabel dann bei allen anderen Herstellern außer ASUS nach hinten weggeht und damit sehr unauffällig verlegbar ist, es bei Asus aber im Falle des Winkelsteckers nach vorne und im Fall eines normalen Steckers nach oben geht, sollte man das erwähnen dürfen ;-)

Antwort Gefällt mir

A
Aronjk

Mitglied

14 Kommentare 12 Likes

Igor, gibt es eigentlich Bestrebungen den Stecker seitens der PCI SIG wieder einzustampfen und etwas zu entwickeln, was den hohen Stromflüssen an den Grafikkarten gerecht wird? Der Stromhunger wird ja nicht wieder abnehmen, bis zum nächsten großen Innovationssprung in der Chipentwicklung. Hast Du da Kontakte in solch erlesene Normierungskreise?

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,157 Kommentare 18,728 Likes

Ich glaube, ich muss mal eine Liste der Firmen veröffentlichen, die an der CEM 5.1 und jetzt auch CEM 6.0 beteiligt sind. Da sitzen neben den Stecker- und PC-Massenherstellern auch Intel, NVIDIA und AMD mit im Boot. Der aktuellste Draft hat im Anhang E wieder den alten Rotz des 12VHPWR drin, ohne alle Updates. Sicher ein Fehler, aber auch ein Zeichen dafür, dass die wohl andere Probleme haben. Was Neues ist hingegen nicht in Sicht.

Antwort 5 Likes

Chismon

Veteran

131 Kommentare 93 Likes

Danke für den ausführlichen Test des 12VHPWR 90° Adapterkabels von Seasonic :) @Igor Wallossek , das geht auf jeden Fall in die richtige Richtung und es bleibt zu hoffen, dass man bei den kommenden nVidia Blackwell/RTX 5000er High-End Karten nicht bei einem Bedarf von mehr als 450 W landen wird.

Es kursieren zwar wieder Gerüchte, dass man beim kommenden nVidia Gaming-Flaggschiff (vermutlich RTX 5090) unbedingt ein 1000 W Netzteil brauchen wird, aber ich erinnere mich noch an die 600(+)W Gerüchte für die RTX 4090 und am Ende war die Karte noch dann deutlich genügsamer zu betreiben (die Gerüchte ziemlicher Quatsch mit Soße).

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,157 Kommentare 18,728 Likes

Ich würde es erst mal ruhig angehen lassen und abwarten. NVIDIA ist ja nun gewarnt und mehr Abenteuer wird man sich kaum leisten wollen. Im Übrigen hoffe ich, dass ich demnächst auch mal eine Karte mit einem rückwärtigen Anschuss (also am schmalen Ende der Karte) bekomme, das wird sicher interessant.

Antwort 3 Likes

Carcasse

Veteran

323 Kommentare 115 Likes

Jepp, ich als oller Schwarzfahr... äh -seher, sehe schon die neuen Preise fürs 1kw Kraftwerk und auch den Preis fürs neue längerer Gehäuse in den Shops. Die sind natürlich nach oben angepasst. :ROFLMAO:

Antwort Gefällt mir

C
ChaosKopp

Urgestein

516 Kommentare 534 Likes

Ich denke, dass Nvidia dieses Mal einfach nicht so hoch springen muss. AMD greift ja im Highend vorerst nicht an. Somit sollte der Verbrauch bei NV nicht problematisch werden.

Antwort 1 Like

F
Fischla

Mitglied

21 Kommentare 12 Likes

Das tolle ist auch dass ich mein altes Prime Titanium was ich seit 2016 nutze die identischen Kabel
mit 2 anderen PCIX Steckverbindungen am alten NT verwenden kann und man somit kein ATX3 NT kaufen muss.
Das Kabel passt auch auf viele einfachere Serien nicht nur für die Top Serie.
Leider ist es noch nicht für normalo´s erhältlich *g

Relevant wird das nur wenn die 3090 rausfällt. Ich muss das aber haben um auf künftige GPU´s gerüstet zu sein.

Antwort 1 Like

ssj3rd

Veteran

214 Kommentare 142 Likes

Hat ja nur fast 1,5 Jahre gedauert…

Antwort Gefällt mir

R
Rostlöser

Mitglied

11 Kommentare 1 Likes

Habe mir das Seasonic Kabel geholt um meine neue 4090 anzuschließen und oh Wunder es passt nicht ans Netzteil.
Habe ein Corsair CX750 und ein neues RM850e. Beim RM ist ein eigenes 12V HPWR Kabel dabei .
Das Seasonic hat 2 Pins nicht belegt und da ist ein durchgehender Steg. Das Kabel vom RM ist etwas anders belegt.
Sind die beiden Netzteile nicht kompatibel oder gibt es da einen Trick?

Antwort Gefällt mir

D
Denniss

Urgestein

1,510 Kommentare 547 Likes

üblicherweis epassen Herstellerkable nur zu diesem einen Hersteller. Oft auch nur für einzelne Modelle.
Buchsen an den Netzteilen sind nicht genormt obwohl viele neuerdings eine 12VHPWR Buchse zu nutzen scheinen

Antwort Gefällt mir

R
Rostlöser

Mitglied

11 Kommentare 1 Likes

Hätte mich über den Hinweis, auch im kleingedruckten oder von Igor, gefreut, das es nicht überall passt.
Da steht immer nur " 2x 8-polige PCIe-Anschlüsse" ...

Nachtrag: Ich sehe gerade, das Igor das "12V-2×6 to 90° 12V-2×6" Kabel getestet hat.
Wer lesen kann ist dadurch klar im Vorteil. Und wieder was dazu gelernt. :D

Antwort Gefällt mir

R
Rostlöser

Mitglied

11 Kommentare 1 Likes

Weis zufällig jemand, ob man die beiden nicht belegten entfernen kann? Dann würde der Stecker passen.

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

D
Denniss

Urgestein

1,510 Kommentare 547 Likes

Davon ist absolut abzuraten, damit kannst du Netzteil, Grafikkarte und mehr schön knusprig braten

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung