Latest news PSU

Fireworks in the PC and purchase warning: Gigabyte’s current P750GM power supplies affected by total losses

The reports about failures of Gigabyte’s current P750GM are piling up and also my friend Aris Mpitziopoulos has already tested this power supply and, analogous to what you could read in the social networks, already had to dispose of it professionally with a capital complete failure and, after an also visually remarkable firework. The power supply from Gigabyte is of course only a pure additional purchase, because Gigabyte doesn’t have power supplies in its own portfolio so far. Here they simply reach into the OEM shelf and label.

The manufacturer here is MEIC (the homepage is no longer available), a newcomer in the desktop PC power supply industry and rather known as a producer of power supplies and various smaller adapters. However, MEIC has probably carried out orders from Enhance in the past, but they still don’t seem to have any real experience. Aris was kind enough to provide me with the original pictures and information. Considering what reproducibly occurs here, it’s better to refrain from using it in more demanding systems with performance-hungry graphics cards.

Completely destroyed FETs

The main FETs of the power supply are from Jilin Sino-Microelectronics and did not survive Aris’ tests. They all died at the same time, indicating a problem with either the main transformer or the programming of the LLC controller, since according to Aris the FETs died AFTER the OPP (Over Power Protection) test was completed.

Burn marks

According to him, he followed this procedure before the PSU died with a loud bang:

“I increased the load on all the rails until the PSU shut down like it was supposed to. I let it cool and tried to restart it after five minutes, but was greeted with fireworks and a loud bang. I guess I had pushed its cheap primary switching FETs too far after all, so Gigabyte should lower the OPP and +12V OCP trip points.”

LLC Controller as a trigger?

Furthermore, Gigabyte advertises the fan as having a hydraulic bearing, but Aris disassembled the PSU and only found a very cheap sleeve bearing fan. The bottom line is that we unfortunately have to draw the conclusion that a power supply was overpowered here and provided with false advertising claims. I would not buy at least this revision of the power supply.

Yate Loon – It hardly comes cheaper

Various threads on Reddit and LinusTechTipps have also taken up the topic in the meantime and it shows an alarming trend of now over 100 affected users in terms of damage or failures alone. 

On the subject I can also recommend the video of Aris, who had tested this power supply very extensively:

Source: Aris Mpitziopoulos

Kommentar

Lade neue Kommentare

Jicaraen

Mitglied

54 Kommentare 29 Likes

Danke für den Artikel.
Hinweis: Erster Absatz, da ist ein z zuviel bei Gigabyte.

Antwort Gefällt mir

C
ChrischiHROHH

Mitglied

11 Kommentare 3 Likes

Moin,

jetzt wo man das weiß und ggf. betroffen ist (ich weiß, dass ein Freund von mir das NT hat), kann man vorab einen Tausch bzw. eine Rücknahme einfordern?
Gruß

Antwort Gefällt mir

konkretor

Veteran

296 Kommentare 300 Likes

Glaube nicht das Gigabyte sich da einen gefallen macht.

Der Trend ist ja vorhanden, Mainboard, Netzteil, Gehäuse und Lüfter alles von einem Hersteller. Dazu noch Tastatur/Maus und der Monitor

Die Frage ist halt zu welchem Preis der Hersteller dies realsieren will und kann.

Bei Netzteilen bin ich eh empfindlich da gibts nur guten Stoff. Privat kaufe ich meistens die Teile von FSP.
Zu oft bei Kunden schlechte Netzteile gesehen die alles mit den Tod gerissen haben.

Antwort Gefällt mir

Skitzo

Mitglied

14 Kommentare 6 Likes

Ich war tatsächlich kurz davor mir das NT im Sale für 80€ zu kaufen, dachte mir dann jedoch ich lasse mal lieber die Finger davon und siehe da die Rechnung ist aufgegangen.
Zwar nervt mich bei zunehmender Last die Lautstärke meines TT Smart RGB Netzteils mit 600W Nennleistung, jedoch ist das weder gestorben, noch hat es sich einfach abgeschaltet. Getestet hatte ich ne halbe Stunde Furmark+Prime95 Small FFT auf ner 3090@400W und nem 3600X bei ~100W, alles auf nem B450 Aorus Pro Board mit 4x8GB, 2xHDD, 2x SSD, 1x NVME und zusammen 9 Lüfter. Seitdem die deutlich besser dazu passende 3070 Gaming X Trio in mein System gezogen ist wird das Netzteil zwar immer noch etwas lauter, jedoch nicht mehr so wie mit der 3090.

Funfact, als das TT Netzteil noch die warme Gehäuseluft zur Kühlung nutzte und eine Vega56 Gaming OC mit +75% Powerlimit durch den stresstest musste hat sich das System regelmäßig reproduzierbar im Rahmen des Überlastschutzes nach spätestens 15 Minuten abgeschaltet.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,166 Kommentare 18,742 Likes

Kann man probieren, aber bevor es einen offiziellen Rückruf gibt, wird es wohl nicht viel bringen

Antwort 1 Like

poiu

Neuling

7 Kommentare 1 Likes

Tja da gilt der Spruch

Übrigens dein TT ist da nicht wirklich viel besser ;)

Antwort 1 Like

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

@konkretor: nicht Hersteller, sondern Anbieter. was ja hier anscheinend das Problem ist. Du schreibst von FSP und das ist ja ein Netzteilhersteller, nur bieten die - wie zB auch Seasonic oder Superflower - eben keine Boards usw an. Was mal ein netter Gedanke sein könnte.

Antwort Gefällt mir

Skitzo

Mitglied

14 Kommentare 6 Likes

Es ist übrigens die schnellste TimeSpy Kombination aus RTX 3090 und 3600X 😉

Antwort Gefällt mir

poiu

Neuling

7 Kommentare 1 Likes

Ist trotzdem kein gutes Netzteil, irgendwie geht die TT Seite nicht, auf keinem meiner Browser, aber soweit ich mich richtig erinnere besitzt das NT keine OCP ( nicht besonders gute Idee das mit so einer Graka zu kombinieren) und die SCP ist auch eher schlecht implemetiert.

Antwort Gefällt mir

Skitzo

Mitglied

14 Kommentare 6 Likes

Fakt ist die Kombination läuft. Also entweder bin ich ein Zauberer der die Grenzen der Physik überlistet, oder die Smart RGB Serie ist tatsächlich nicht mehr so brandgefährlich wie die alte Städteserie mit krummer Wattzahl. Ich tippe auf letzteres. Und niemand hat behauptet dass das TT Smart RGB sonderlich gut sei 🤷🏻‍♂️ Es funktioniert und erfüllt seinen Zweck, mehr nicht.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,166 Kommentare 18,742 Likes

Ohne OCP würde ich nichts benutzen, ich musste schon mal löschen :D

Und auf Schmelzsicherungen würde ich auch nicht bauen. Die gehen erst kaputt, wenn das Feuer sie zerstört :P

Antwort 6 Likes

poiu

Neuling

7 Kommentare 1 Likes

Na ja Igor muss jeder selbst entscheiden, ich diskutiere da auch nicht mehr, einige lernen es nur über die Brieftasche :P

Antwort Gefällt mir

D
Deridex

Urgestein

2,212 Kommentare 846 Likes

Den Spruch mit den Schmelzsicherungen kannst dir echt verkneifen Igor. Wenn es danach geht, würde viel mehr brennen. Inklusive ner Menge Autos (Ja dort werden nach wie vor Mini ATO und ATO Schmelzsicherungen verwendet). Es ist eine Frage der korrekten Dimensionierung. Wenn diese nicht stimmt, kann dir die Sicherung natürlich nicht helfen.

Aber:
Ich bin auch der Meinung, dass ein Netzteil entsprechend abgesichert sein sollte. OCP stellt bei mir inzwischen eine Mindestanforderung dar. Wobei ich mich bis heute Frage, wieso Netzteile ohne korrekte Absicherung überhaupt verkauft werden dürfen.

Antwort Gefällt mir

poiu

Neuling

7 Kommentare 1 Likes

Viele Netzteile behaupten sie besitzen SCP, was laut ATX verpflichtend, aber im Endeffekt ist es nur OPP die greift, ähm irgendwann.

OCP muss ist verpflihtend auf 5V und 3,3V bei single Rail kann die fehlen auf der 12V leitung, jedenfalls bei Billig NT , wenn OPP vernünftig greift aber das sind viele Wenns

Antwort Gefällt mir

Case39

Urgestein

2,497 Kommentare 928 Likes

Tja, wer billig kauft, kauft nicht nur ein NT zwei Mal...😉

Antwort Gefällt mir

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Dem kann ich nicht zustimmen. es kommt immer darauf an, was mit welcher Hardware gemacht werden soll. Die weiter oben erwähnten Netzteile von Thermaltake mit den Städtenamen warn sicherlich keine Überflieger, aber wenn man die entsprechend eingesetzt hat waren die allemal gut genug.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,166 Kommentare 18,742 Likes

Ich hatte bei meinem alten Arbeitgeber so einen Fall, da ist das Netzteil halb ausgebrannt und die Schmelzsicherung war nicht mal defekt. Linkwworld-Clone für 9 USD, das muss man nicht haben.

Solange man nur eine Ausgangsspannung hat (z.B. Notebooknetzteil), mag das durchaus gehen. Nur was bemisst man eigentlich beim ATX-Netzteil? Die Combined Power? Das geht sicher schief, wenn mal die SATA-Platine abfackelt, was ich auch schon hatte.

Antwort 1 Like

G
Guest

Wie hast du unter Luft eine durchschnittliche Temperatur von 38° bei dem TimeSpy Durchlauf hinbekommen?

Antwort Gefällt mir

Skitzo

Mitglied

14 Kommentare 6 Likes

Die Lüfterkurve war weniger eine Kurve, als viel mehr eine Gerade bei 100%.

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter

Werbung

Werbung