News Professional Workstation

AMD macht Druck – Sockel SP6 und sTR5 für Epyc 8004 und Threadripper 7000 mit wichtigen Änderungen

AMD hat mit dem SP6-Sockel einige signifikante Änderungen gegenüber seinen Vorgängern eingeführt. Der SP6-Sockel (LGA 4844), der am 18. September 2023 eingeführt wurde, ist speziell für die Epyc 8004-Prozessoren der Siena-Serie konzipiert, die auf der Zen 4c-Architektur basieren. Er zielt auf Server-Systeme ab, die auf Infrastruktur- und Edge-Computing ausgerichtet sind. Der SP6-Sockel unterscheidet sich von seinem Vorgänger, dem SP5-Sockel, hauptsächlich durch seine Größe und die Anzahl der Kontaktpins. Während der SP5-Sockel eine Größe von 76,0 x 80,0 mm und 6096 Kontaktpins aufweist, hat der SP6-Sockel nunmehr eine Größe von 58,5 x 75,4 mm (identisch mit dem SP3-Sockel) und 4844 Kontaktpins.

Unterschiede zwischen Epyc 8004 und Threadripper 7000

Diese Änderungen zielen darauf ab, den SP6-Sockel für Segmente des Servermarktes attraktiver zu machen, in denen Leistung nicht unbedingt Priorität hat, sondern Kosten, Wert, kleiner Formfaktor und niedriger Energieverbrauch wichtiger sind. Der SP6-Sockel unterstützt Prozessoren mit einer TDP von bis zu 225 W und ist für Anwendungen in Bereichen wie Infrastruktur-Computing und Edge-Computing gedacht. Er unterstützt 6 Kanäle von ECC DDR5 RAM und 96 Lanes von PCIe 5.0.

Sockelhalterung

Die AMD Threadripper 7000-Familie nutzt hingegen den sehr ähnlichen den sTR5-Sockel. Dieser Sockel ist zwar physisch identisch mit dem SP6-Sockel, jedoch elektrisch nicht kompatibel. Denn der SP6-Sockel wurde für AMD Epyc 8004 Prozessoren der Siena-Serie entworfen, die auf der Zen 4c-Architektur basieren und für Server-Systeme im Bereich Infrastruktur und Edge Computing gedacht sind. Im Gegensatz dazu wird der etwas abgewandelte TR5-Sockel für die Threadripper 7000 High-End Desktop- und Workstation-Prozessoren verwendet, die eine andere elektrische Konfiguration aufweisen. Diese Unterschiede beeinflussen die Kompatibilität von Prozessoren und Plattformen zwischen diesen beiden Sockeln

Fest montierte Backplate

 

Interessanterweise sind die Prozessoren der SP6-, SP5- und SP3-Sockel nicht miteinander kompatibel, was bedeutet, dass AMD unterschiedliche Epyc Genoa/Turin Serien für jeden Sockel herstellen muss. Der SP6-Sockel bietet eine kostengünstigere Alternative zu den Genoa- und Bergamo-Serverprozessoren des SP5-Plattform. Zusätzlich zu den Serveranwendungen wurde am 19. Oktober 2023 die Threadripper 7000-Serie von High-End-Desktop- und Workstation-Prozessoren angekündigt, die den sTR5-Sockel nutzen.

Neues Geld für die Kühlerindustrie

Gleichzeitig ändern sich auch einige wichtige Details zur Kühlerbefestigung, was den Einsatz älterer Kühler bzw. Mounting-Kits unter Umständen erschweren könnte, bzw. deren Kühlleistung negativ beeinflussen dürfte. Die 350 Watt des TR5 sind durchaus eine Hausnummer und so hat AMD den Anpressdruck auf sehr sportliche Werte erhöht. Die angegebenen 130 lbf entsprechen ungefähr 578,27 Newton (N), was deutlich mehr ist als bei den Vorgängern. Darüber hinaus wird die maximale Masse des Heatsinks mit 1050 Gramm angegeben.

Erste eigene Test haben ergeben, dass die älteren Kühler durchaus haptisch „fest“ sitzen, jedoch die Kühlperformance nicht optimal ausfällt. Hier sind alle Kühlerhersteller gefordert, zumindest andere Federn und Schrauben (Gewindestopper) bereitzustellen. Wer aktuell solche Systeme testen möchte (z.B. Threadripper 7000), sollte also sicherstellen, dass der Kühler bzw. die Halterung bereits vom Hersteller angepasst wurden.

Am Schluss habe ich noch ein paar weitere Zeichnungen für Euch, wobei natürlich die Relevanz dieser CPUs für den Massenmarkt außerordentlich gering ist. Aber erwähnen muss man die Umstände natürlich trotzdem. Sonst wundert sich vielleicht der eine oder andere dann doch über recht hohe Temperaturen.

Kommentar

Lade neue Kommentare

L
Lowbird

Mitglied

15 Kommentare 4 Likes

Ich finde das Gimmick mit den fünf Fingern und einen Daumen pro Hand ganz witzig. War das eine gewollte Anspielung @Igor Wallossek ?

Antwort 2 Likes

elektroPelz

Veteran

193 Kommentare 76 Likes

Das ist schön!
Heute ist der letzte von 5 Threadripper 32 Core-last-gen- sys raus und verkauft. ( sniff.. 5.234 KW im Mittel..)( Studio und Büro damit geheizt. Im Sommer
is Urlaub.. da is wurscht..)( Epyc war kurz ein Gedanke aber.ne. nein.)
Mit je 2 Pyn A6000 last gen wurde 14 Monate lang für eine Serie gearbeitet.
Die Grakos haben gebraucht fast Neupreis bekommen ( pervers) die Thr-32 sind all in gut weg.
Das Thema ist damit erledigt.
Ich setze auf sparsamer AM5 16 Core. Und eine A 4500.. ( der RAM net die Schnittstelle.. )
Und eine INtel 13900er Bratwurscht mit AMD Grako ( ADOBEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE,,)
sys 1 - sys 3 bis Februar fertig. Mal schauen.
( Die laufen fix auf PV = Und wieder NICHT EINSPEISEN SELBER VERBRAUCHEN! copy Hoston?)
( die Testbohrung war der Am5 12 core.. auch hier meine Kritik an AMD, das ich ganze 7 Monate zugeschaut hab Agesa rauf Agesa runter.. Das
ist ein Nogo [[ wenn ein neuer 911 vor mir steht geht der von jetzt auf immer .. aus)) ( bis Rudi der Tankwart in Pension geht.. Fässer vergraben--lol)

Die machen alles richtig nur überheben sie sich. Ich wüsche denen Glück.
Ich gehe einen anderen Weg. out. peace Noch 12 Tage bis trölvbillionen Kekse mich mästen.. LOL :)

ps: derzeit ein 100 Meter Bannradius Richtung Küche. Dort backen Frauen.. werwolf :)

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Igor Wallossek

1

9,953 Kommentare 18,237 Likes

Mit nur vier Fingern und einem Daumen schaffst Du keine 580 Newton. *scherz*

Antwort Gefällt mir

p
pintie

Veteran

162 Kommentare 124 Likes

ernst gemeinte Frage...
hat das chatgpt geschrieben ?
da wird wieder alles 3 mal wiederholt. gesammter inhalt passt in einen Absatz.

Der Inhalt ist spannend und gut. Und ich bin froh das es Igor gibt.
Ich bin hier, weil Igor Inhalte liefert die ich sonst nicht finde, und die Tests und Hintergrundwissen sehr wissenschaftlich und fundiert gemacht werden.

Aber diese gefühlt mit chatgpt aufgeblähten wiederholungen sind lästig zu lesen.
Wir sind doch nicht mehr in der Schule wo man als Aufgabe "schreibt 4 Seiten" hat.

Antwort 2 Likes

p
pintie

Veteran

162 Kommentare 124 Likes

59kg ? klar wenn ich meine 100kg an vier Fingern aufhänge :) hab ich fast das doppelte. aber dann fehlt eine handfür die Maus

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

9,953 Kommentare 18,237 Likes

Wo sind da Wiederholungen. Ja, Einiges ist ähnlich, aber der Kontext ist unterschiedlich. Und es wäre mir aich peinlich gewesen, 15 Zeilen Text und nackte Bilder hinzurotzen. Vielleicht sollte ich mich ja nur noch in Tabellenform und über Aufzählunglisten artikulieren... :D

Fragst Du ChatGPT zu den Anpressdrücken der Sockel, bekommt man sowas hier:

Antwort 1 Like

p
pintie

Veteran

162 Kommentare 124 Likes

@Igor Wallossek
bin nerdig genug das mir tabellen reichen würden :)

ich hatte jetzt halt schon mehrmals das Gefühl das man den inhalt locker in der Hälfte vom Text untergebracht hätte.

heulen auf hohem niveau halt.

zum Topic - hoffe das das Asus Pro WS WRX90E-SAGE SE bald erhältlich ist und ich den Threadripper richtig fest anpressen darf....

Antwort 1 Like

Hagal77

Veteran

113 Kommentare 65 Likes

Dobryy Vecher, gestern kam mein GBT TRX50 Aero D endlich hier an aber ich muss noch 5 Tage Rabota. Alphacool sagte mir dass die PRO Serie sTR5 kompatibel ist. mal sehen wie mein 1KG Vollkupfer Wasserblock damit klar kommt. (Alphacool Eisblock XPX Pro Aurora - Full Brass Black)

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,333 Kommentare 706 Likes

Wobei ich gerade bei CPUs für Server und Workstations immer darüber staune, daß die, in den meisten Fällen, ja Kontakt auf allen Pins (oder Kontaktflächen) erreichen. Denn wenn auch nur einer von den 5000+ Pins keinen oder nur Wackelkontakt hat, läuft's ja nicht mehr oder wird temperamentvoll. Und die ganzen Verbindungen müssen ja dann auch entsprechend im Board weiter geleitet werden, damit das System auch funktioniert wie erwartet.
Wenn Du @Igor Wallossek hierfür (wie die Informationen von der CPU zum Chipsatz und weiter geleitet werden) schon einmal einen Artikel (deep dive?) verfasst hast, nominiere ich den mal für einen Encore. Irgendwie nehmen wir dann doch (IMHO) einfach an, das alles gut klappt, und die CPU ist ja auch der Star aus gutem Grund. Aber ohne Kontakte zum Socket und weiter im Board geht eben gar nichts.

Antwort Gefällt mir

R
RazielNoir

Veteran

311 Kommentare 105 Likes

Fast 60kg Druck auf den Sockel...
Mainboardbending ist wohl kein Thema mehr....
Vor allem: Wie plan ist der Headspreader und Kühlerkontaktseite? Wie groß sind die Toleranzen, die da erlaubt werden...
Finde ich heftig...

Antwort Gefällt mir

8j0ern

Urgestein

2,311 Kommentare 712 Likes

Das erscheint mir auch sehr viel 500+ Newtonmeter.

Kann es sein, dass hier lbf mit lbs verwechselt wurden ?

Antwort Gefällt mir

p
pintie

Veteran

162 Kommentare 124 Likes

N nicht Nm....

Kraft und Drehmoment...

und die N wirken noch auf eine Fläche, die bei dem Trumm recht groß ausfällt. von daher ist der Druck hoch, aber auch nicht in einer völlig anderen Liga als manche auf ihre gaming CPUs machen

Antwort Gefällt mir

8j0ern

Urgestein

2,311 Kommentare 712 Likes

OK, also ich ziehe meine CPU Kühler mit der Hand an.

Versuch mal mit der Hand 500 Newtonmeter zu erreichen.

Da passt das Bild vom Artikel Super (Man) !

Antwort Gefällt mir

p
pintie

Veteran

162 Kommentare 124 Likes

ok hast es noch nicht verstanden Newton ist eine Kraft Nm ein Drehmoment...

Es geht nicht darum wie die Schraube angezogen wird, sondern welche Kraft auf die CPU (Heatspreader) wirkt.

N kann man auch bei einem Ortsfaktor als Gewichtskraft angeben. da landet man bei 580N etwa bei 59kg.
Um diese Pressung zu erreichen braucht man an den Schrauben am Sockel nur ein paar wenige Nm.

Äpfel birnen...

500Nm schaff ich übrigens locker mit einer Hand. Mein Bosch GDS 18V-1050 HC schaft sogar über 1000 :)

Antwort 1 Like

8j0ern

Urgestein

2,311 Kommentare 712 Likes

Ok, ich habe mal noch Copy & Paste aus meine Link gemacht:

Du hast es Verstanden, zu wenig Angaben/Einheiten zu viel Spiel Raum für Spekulationen. ;)

Antwort Gefällt mir

R
RazielNoir

Veteran

311 Kommentare 105 Likes

Nein. Ein durchschnittlicher Mensch schafft per Hand je nach eingesetztem Werkzeug 20-30Nm Drehmoment (vielleicht auch mal deutlich mehr, wenn er Handgelenke und Unterarme wie Popeye hat ;) )auf eine Schraube/Mutter mittels Schraubendreher. Mit Ratschenschlüssel/Maulringschlüssel ggfs. mehr. Beim Drehmomentschlüssel mit langem Griff auch gern 200Nm. Der Hebel ist da entscheidend.

Ein gewöhnlicher Akku-Schrauber schafft bis zu 60-80Nm, ein Schlag-Schrauber locker über 1000 (wie der von dir genannte). Aber nicht jede Schraubverbindung eignet sich für den Einsatz eines Schlagschraubers.
Hier geht es aber um Flächenpressung (Kühlerboden auf Headspreader). Sprich die auf den Sockel/die CPU einwirkende Kraft (Bildlich gesprochenen, als wenn der Kühler fast 60kg wiegen würde....)
Da dies über eine Schraubverbindung geschieht, die quasi den Sockel mit CPU zwischen Backplate und Kühler einklemmt, je nach Kühlerhersteller die Backplate bzw. die Schraubverbindung das Mainboard auch gern dabei verbiegt bzw. in den Sockel presst, ist so ein hoher Flächendruck schon nicht gerade trivial. Bei Skylake gab es bereits Probleme, da sich diverse Luftkühlerhersteller nicht an die Spezifikationen gehalten haben. Und einigen Luftkühlern liegen zwei Satz Schrauben bei; eine innerhalb, eine deutlich außerhalb der Spezifikation. Die im PCB verlaufenden Leiterbahnen reagieren aber teilweise sehr empfindlich auf Biegung, es gibt genügend Schäden an MB durch zu hohe Anzugsmomente (Nm) und daraus resultierend zu hohen Anpressdruck (N)

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
p
pintie

Veteran

162 Kommentare 124 Likes

Keine Ahnung was hier los ist...

ich hab kein Verständnisproblem.... bekomm ich nach einem Maschinenbaustudium grad so hin.

20-30Nm - mit einem Schruabdreher (zieher :) ) ist schon sportlich. Und als Anhaltspunkt irgendwas um M10-M12 Schraube.
beim Auto ist man ja normal bei 120-160Nm man stelle sich das Werkzeug im PC vor :)

Gibt Akkuschrauber die 150Nm haben und im harten Schraubfall auch schaffen. die haben aber schon einen langen Hebel zum festhalten.
Schlagschrauber machen bei PC Schrauben nur einmal klack und ab.

RazielNoir:​

"Hier geht es aber um Flächenpressung (Kühlerboden auf Headspreader). Sprich die auf den Sockel/die CPU einwirkende Kraft (Bildlich gesprochenen, als wenn der Kühler fast 60kg wiegen würde....)"

das ist der Punkt den @8j0ern glaub ich nicht versteht.

Für die in Summe 60kg Pressung müssen die Schrauben schon recht fest angezogen werden. AMD legt jetzt zu den neuen Threadrippern auch neue Drehmomentschlüssel dazu. habs mir nicht gemerkt, aber meine es waren etwas um 8Nm.

Das ist für die (M3,5 ) Schrauben schon einiges.

Vor allem das Mainboard muss das abkönnen (sind jetzt teils auch mit mehr Lagen und dick)

Antwort 2 Likes

Klicke zum Ausklappem
R
RazielNoir

Veteran

311 Kommentare 105 Likes

Nicht wirklich... Im Fahrradbereich sind 3-10Nm gängig, wenige Dinge auch mal mit 35Nm oder 45Nm (Tretlagerschalen oder Kassettenlockring)

Mit einem langen Inbus/Torx mit T-Griff (welche im Bikebereich gängige Werkzeuge sind) komm ich leicht auf über 15Nm. (Mit einem Proxxon MC15 nachgemessen, der löst bei max 15nm aus) Frei nach Archimedes ist der Hebel bzw. dessen Länge und ein Fixpunkt als Drehmomentstütze das Geheimnis. Auf die 35Nm am Tretlager brauch ich dann aber schon den MC100 und da ist der Hebelarm 430mm. Ich bin aber nicht gerade Atlas oder Herakles (um bei den Griechen zu bleiben ;) )

Und ich habe es bei meinem alten Opel Corsa geschafft, mittels normalen Kreuzschlüssel 2 Radmutterbolzen beim Lösungsversuch abzudrehen. Mit Sicherheit Vorschädigung am Bolzen und u.U. miserable Qualität der Mutter, aber vorgeschrieben waren 120Nm. An meinem jetzigen Fahrzeug nutze ich seit dem nur Drehmomentschlüssel und vernünftige Schrauben. Das war jedenfalls eine Teure Zerstörung...

Antwort Gefällt mir

p
pintie

Veteran

162 Kommentare 124 Likes

@RazielNoir wenn es stehbolzen waren kenne ich das. ist mir auch mal passiert. Hat kein Spaß gemacht das zu tauschen. Hinterachse mit Trommelbremse komplett zerlegen... hab zum Glück unterdessen sowas nicht mehr.

am MTB ist meine Lieblingsmutter am Bosch Motor. M28x1mm linksgewinde. (es gibt keine Gewindeschneider um das zu reparieren) und man muss das mit 30Nm festziehen sonst wirds unterwegs locker.
naja nennen wir die Mutter unterdimensionierten Ring mit ein paar mini aussparungen zum festziehen. Kannst dir vorstellen wie gut man 30Nm bei sowas festzieht wenn man super schnell schräg wird und abrutscht.

Ansonsten freu dich wenn du dein Tretlager festziehen kannst. Gibt ja fast nur noch pressfit schrot zum einpressen.

Kassette ist bei einigen unterdessen weniger geworden (sram und shimano microspline) da reichen 15Nm. Bei mir noch nie locker geworden.
Und ich bin >8000km/jahr auf dem mtb.

Antwort 2 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung