Allgemein News Prozessor

AMD EPYC 9754: Im Benchmark soll ein einzelner Bergamo 42% schneller als zwei Sapphire Rapids Chips sein

AMD präsentierte offiziell seine neuen EPYC Bergamo CPUs, die mit den Zen 4C CPU-Kernen ausgestattet sind. Dank dieser potenten Kernarchitektur kann AMD eine beeindruckende Verdopplung der Kerndichte im Vergleich zu den herkömmlichen Genoa Chips erreichen. Dies ermöglicht es den Bergamo CPUs, bis zu 128 Kerne und 256 Threads zu unterstützen, was einer Steigerung von 33,3% gegenüber dem Standard Zen 4 Core entspricht. Trotz dieser Neuerungen bleibt AMD bei seinen bewährten Architekturoptionen nahezu unverändert und setzt damit weiterhin Maßstäbe in puncto Effizienz im Vergleich zur Konkurrenz.

Quelle: AMD

Jetzt gibt es erstmals unabhängige Benchmarks für den AMD EPYC 9754 “Bergamo” Prozessor, der gleichzeitig das Spitzenmodell darstellt. Dieser Chip beeindruckt mit 128 Kernen, 256 Threads, einem L3-Cache von 256 MB und Taktfrequenzen von bis zu 3,10 GHz. Dabei hält  er seine TDP von 360W. Die Leistung der CPU wurde sowohl in 1P- als auch in 2P-Konfigurationen getestet.

Quelle: WccfTech

Mit einem knappen Vorsprung von 3,2% konnte allein die AMD EPYC 9754 “Bergamo” CPU zwei AMD EPYC 9554 64-Core Genoa CPUs besiegen. Die Genoa CPUs zeichnen sich durch einen erheblich höheren Boost-Takt von 3,75 GHz aus, der 21% höher ist als der der Bergamo CPU. Im Vergleich zum Spitzenmodell der Genoa CPUs, dem EPYC 9654 mit einem Boost-Takt von 3,7 GHz, konnte die Bergamo CPU eine bemerkenswerte Leistungssteigerung von 41% erzielen. Darüber hinaus übertraf die CPU auch eine Intel Xeon Platinum 8490H Plattform mit zwei Prozessoren um 42%.

Quelle:WccfTech

Jedoch handelt es sich hierbei lediglich um einen einzelnen Chip. Was geschieht, wenn man zwei AMD EPYC 9754 “Bergamo” CPUs verwendet? Nun, die Antwort ist eine enorme Verbesserung von 50% im Vergleich zu zwei EPYC 9654 CPUs und eine beeindruckende Steigerung um das 2,37-fache im Vergleich zur Spitzenoption mit zwei Intel Sapphire Rapids CPUs. Selbst im Vergleich zu den momentan schnellsten Threadripper Pro CPUs, den 5995WX in einer 2-Wege-Konfiguration, bietet die Dual-Socket-Lösung mit EPYC Bergamo eine beeindruckende Leistungssteigerung um das 2,42-fache.

https://twitter.com/9550pro/status/1669002027253518336

Es ist beeindruckend, dass die Leistung um ganze 50 Prozent gesteigert wurde, insbesondere wenn man bedenkt, dass diese Verbesserung auf einer 33-prozentigen Erhöhung der Kernanzahl basiert, bei gleichzeitig niedrigerem Boost-Takt im Vergleich zu den Standard-Genua-Chips. Die Tatsache, dass AMDs EPYC Bergamo bereits schneller als Intels Sapphire Rapids ist, könnte sich ungünstig auf die zukünftigen Sierra Forest E-Core-Chips auswirken, die erst in einem Jahr erwartet werden.

Quelle: WccfTech

Kommentar

Lade neue Kommentare

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Package = Gehäuse? Netter Versuch.

Antwort 1 Like

Samir Bashir

Moderator

28 Kommentare 14 Likes

Danke für den Hinweis

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Urgestein

1,375 Kommentare 573 Likes

Laut Grafik sind das aber keine 2 64Kerner-Genoa, sondern 2 128-Kerner.....

Antwort Gefällt mir

Homerclon

Mitglied

85 Kommentare 41 Likes

@LurkingInShadows: In der Grafik ist die Gesamtzahl der Kerne genannt, bei den 2x Einträgen sind also die Kerne beider CPUs bereits multipliziert.
Zudem ist der EPYC 9554 eine 64-Kern-CPU.

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Urgestein

1,375 Kommentare 573 Likes

ok, dann steht überall bei 2x die Gesamtkern zahl, nicht die der einzelnen CPUs.... Welcher idiot legt das so an?

Antwort Gefällt mir

8j0ern

Urgestein

2,667 Kommentare 835 Likes

Logical Cores sind es dann doppelt soviel. (mit SMT hat jeder Kern 2 FPUs)

Ich fasse es nicht, haben sie echt 128 Kerne unter den IHS gebracht, ich ging nur von 96 Kerne aus.

Sehr cool, wir können gegen Testen: https://www.guru3d.com/files-details/v-ray-next-benchmark.html

Edit:

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Urgestein

1,375 Kommentare 573 Likes

das wäre dann aber auch bei den 1x einzutragen gewesen

Antwort 1 Like

8j0ern

Urgestein

2,667 Kommentare 835 Likes

Ja, auf der Ergebnis Seite von Chaos sind sie Angegeben: https://benchmark.chaos.com/v5/vray?index=1&ordering=desc&by=avg&my-scores-only=false

1x Bergamo 128Kerne 256Threads (2P = 512 Threads)

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Urgestein

1,375 Kommentare 573 Likes

in dem link stehts ja auch richtig.... 2x 128core CPU, nicht wie in der Grafik vom artikel 2x CPUname summe der cores

Antwort 1 Like

8j0ern

Urgestein

2,667 Kommentare 835 Likes

Bei meinem V-Ray Benchmark, bzw. dem Bild davon, die CPU kam nur knapp über 4GHz unter All-Core Last.
1 Minute dauert der Benchmark bei mir.

Antwort Gefällt mir

Tronado

Urgestein

3,870 Kommentare 2,036 Likes

Nur mit 165W PL, sonst wird's ein wenig warm unter der Haube, nett warm hierzulande.

View image at the forums

Antwort 1 Like

8j0ern

Urgestein

2,667 Kommentare 835 Likes

@ Tronado

:cool: Maschine !

Siehst du den "Grauen Schleier" auch auf deinem Bild im Vergleich zu meinem ?

Antwort Gefällt mir

Tronado

Urgestein

3,870 Kommentare 2,036 Likes

beide gut zu erkennen, deins etwas heller.

Antwort Gefällt mir

Tronado

Urgestein

3,870 Kommentare 2,036 Likes

Lass das mal laufen. :)

View image at the forums

Antwort 1 Like

8j0ern

Urgestein

2,667 Kommentare 835 Likes

Vielen Dank.

Die GPU kann ich noch nicht mit V-Ray auslasten.

Aber CUDA auf der CPU läuft:

Jetzt als .jpg Format:

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

Tronado

Urgestein

3,870 Kommentare 2,036 Likes

Huch, sorry.

View image at the forums

Antwort 1 Like

S
Shinzon

Mitglied

11 Kommentare 6 Likes

View image at the forums

Bei 30°C Zimmertemperatur in der Dachgeschosswohnung.

Antwort 2 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung