Monitor und Desktop News

Gaming ohne Ruckeln: AOC Agon Pro c mit rekordverdächtiger 540 Hz Bildwiederholrate

Mit einer atemberaubenden Bildwiederholrate von 540 Hz und einer blitzschnellen Reaktionszeit von 0,2 ms (GtG) bietet der AG246FK ein flüssiges und reaktionsschnelles Spielerlebnis, das selbst die anspruchsvollsten Gamer begeistern wird.

Quelle:. AOC Gaming AGON

Technische Daten im Überblick:

  • Display: 24,1 Zoll TN-Panel
  • Auflösung: 1920 x 1080 Pixel (Full HD)
  • Bildwiederholrate: 540 Hz
  • Reaktionszeit: 0,2 ms (GtG)
  • Helligkeit: 400 cd/m²
  • Kontrastverhältnis: 1000:1
  • Betrachtungswinkel: 178°/178°
  • Farbskala: 100% sRGB
  • HDR: HDR400
  • Anschlüsse: 2x HDMI 2.0, 1x DisplayPort 1.4, 4x USB 3.2 Gen 1
  • Extras: RGB-Beleuchtung, VESA-Halterung kompatibel

Das Herzstück des Agon Pro AG246FK ist die rekordverdächtige Bildwiederholrate von 540 Hz. Dies bedeutet, dass das Display 540 Bilder pro Sekunde aktualisiert, was im Vergleich zu Standardmonitoren mit 60 Hz oder 144 Hz eine massive Verbesserung darstellt. Durch diese hohe Bildwiederholrate werden Bildverzögerungen und Tearing praktisch eliminiert, so dass Sie jedes Spielgeschehen flüssig und ohne störende Unterbrechungen erleben können.

Blitzschnelle Reaktionszeit für präzise Kontrolle

Um die Vorteile der hohen Bildwiederholrate voll auszuschöpfen, verfügt der Agon Pro AG246FK über eine ultraschnelle Reaktionszeit von 0,2 ms (GtG). Dies bedeutet, dass die Pixel auf dem Display in nur 0,2 Millisekunden von einer Farbe zur anderen wechseln können. Dies ist besonders wichtig für schnelle Spiele wie Ego-Shooter oder Rennspiele, bei denen jede Millisekunde zählt.

Quelle: AOC Gaming AGON

TN-Panel für kompromisslose Geschwindigkeit

Während TN-Panels in der Vergangenheit für ihre eingeschränkten Betrachtungswinkel und Farbgenauigkeit kritisiert wurden, haben moderne TN-Panels wie das des Agon Pro AG246FK diese Einschränkungen weitgehend überwunden. Dank der fortschrittlichen Technologie bieten TN-Panels heute eine hervorragende Reaktionszeit und Bildwiederholraten, die sich ideal für E-Sport und wettbewerbsorientiertes Gaming eignen.

Quelle: AOC Gaming AGON

Zusätzliche Funktionen für ein optimiertes Spielerlebnis

Neben der beeindruckenden Bildwiederholrate und Reaktionszeit bietet der Agon Pro AG246FK eine Reihe weiterer Funktionen, die das Spielerlebnis verbessern. Dazu gehören:

  • HDR400-Unterstützung: HDR400 erweitert den Kontrastbereich des Displays und ermöglicht so eine realistischere Darstellung von Farben und Details in dunklen und hellen Bereichen.
  • 100% sRGB-Farbraum: Der Agon Pro AG246FK deckt 100% des sRGB-Farbraums ab, was eine genaue und lebendige Farbdarstellung für Spiele und andere Inhalte gewährleistet.
  • RGB-Beleuchtung: Der Monitor verfügt über eine integrierte RGB-Beleuchtung, die an die Stimmung Ihres Spiels oder Setups angepasst werden kann.
  • VESA-Halterung kompatibel: Der Agon Pro AG246FK ist mit VESA-kompatiblen Wandhalterungen kompatibel, so dass Sie den Monitor für eine optimale Ergonomie positionieren können.

Der AOC Agon Pro AG246FK ist ein kompromissloser Gaming-Monitor, der für E-Sport-Enthusiasten und Hardcore-Gamer entwickelt wurde, die auf der Suche nach dem ultimativen Wettbewerbsvorteil sind. Mit seiner rekordverdächtigen Bildwiederholrate von 540 Hz, der blitzschnellen Reaktionszeit von 0,2 ms (GtG) und einer Reihe weiterer Funktionen bietet der Agon Pro AG246FK ein flüssiges, reaktions

Quelle: Club386

Kommentar

Lade neue Kommentare

a
anton_

Mitglied

77 Kommentare 22 Likes

Ich vermute mal, dass er die 540Hz nur am Displayport bringt.

Warum? Full HD 540 Hz braucht bei 8 Bit Farbtiefe rund 33Gbps , die bietet gerade noch DP 1.4 , HDMI 2.0 kann aber nur 18Gbps, erst mit HDMI 2.1 stünde da genug Bandbreite zur Verfügung(dann auch für 10bit Farbtiefe). FullHD 10bit geht sich (rechnerisch) nur 240Hz aus bei HDMI 2.0

Antwort Gefällt mir

G
Gefuehlsmensch

Mitglied

13 Kommentare 2 Likes

Das klingt ja verrückt.

Antwort 1 Like

Nulight

Veteran

232 Kommentare 159 Likes

Da bekommt das CPU Limit ganz neue Dimensionen XD. ( Es sei denn, die neuen Ryzen haben wirklich 40% mehr IPC )

Antwort 1 Like

DigitalBlizzard

Urgestein

2,242 Kommentare 1,113 Likes

2x HDMI 2.0 (240Hz@1920x1080), 1x DisplayPort 1.4 (540Hz@1920x1080)

ein HDMI 2.1 kann ca 480Hz in 1080p bei einer Bandbreite von 48Gbps, DP1.4 ca 360Hz bei bei knapp 33Gbps, kann aber real 480 und OC 540

Bei aktuellen Nvidia Karten sind HDMI 2.1 und DP1.4 in der Regel Standard, hier hat also der HDMI 2.1 den Vorteil.

Aber das Display bietet nur HDMI2.0 und DP1.4 und ist daher eigentlich auf solche Framerates von den Anschlüssen her ungünstig ausgestattet.
Wünschenswert wäre HDMI2.1 und DP2.0.

Und so neu ist das alles nicht, gab von Asus bereits vor 2-3 Jahren einen 540Hz 24" mit fast identischen Werten.
Auch Benq hat einen Zowie in 540Hz und Alienware / Dell bietet einen 500Hz 25"

Ich würde vermuten das AOC das identische AU Optronics M241HTN01.2 TN Panel einsetzt, wie es im Asus und Benq zu finden ist.

Antwort 1 Like

olligo

Veteran

255 Kommentare 77 Likes

Das ist schon eine Ansage mit solchen Specs!
Da würde mir spontan eher Valorant einfallen, wo man aktuell die 540 FPS noch so konstant erreichen kann, ohne einen absoluten high-end Rechner Daheim stehen haben zu müssen.
OptimumTech sprach bei einer solchen Bildwiederholrate immer von einem so flüssigen Bild, dass es angeblich aussehen soll, als würde man durch ein Fenster schauen.
So richtig vorstellen kann ich mir das persönlich noch nicht, ich denke aber, dass man sowas echt Mal selbst erleben muss mit eigenen Augen.

Antwort Gefällt mir

G
Gliedde

Mitglied

22 Kommentare 7 Likes

Sollte dem so sein und der Monitor kann mit seinen Anschlüssen gar nicht die 540hz wiedergeben. Wieso gibt es da kein Hinweis von der Redaktion und wieso stellt man ein Produkt her, welches 540hz theoretisch könnte aber praktisch durch die Anschlüsse es doch nicht kann?
Sollte dem so sein und der Monitor kann mit seinen Anschlüssen gar nicht die 540hz wiedergeben. Wieso gibt es da kein Hinweis von der Redaktion und wieso stellt man ein Produkt her, welches 540hz theoretisch könnte aber praktisch durch die Anschlüsse es doch nicht kann?

Antwort Gefällt mir

DigitalBlizzard

Urgestein

2,242 Kommentare 1,113 Likes

Kann er doch, aber nur per DP Overdrive, Uber HDMI nicht.

Antwort Gefällt mir

Martin Gut

Urgestein

7,848 Kommentare 3,619 Likes

Das habe ich schon bei verschiedenen Monitoren gesehen, dass die maximale Auflösung und Hz-Zahl nur mit Displayport geht. HDMI ist DP jahrelang hinterher gehinkt mit den möglichen Geschwindigkeiten.

Antwort Gefällt mir

hansmuff

Mitglied

48 Kommentare 32 Likes

Erst einmal ein Schulterklopf an das Forum, keine "jA WEr bRaUCHt DAs denN?!?!?" posts, finde ich super.

Ich würde das auch super gerne mal erleben. Dagegen sind ja meine 144Hz lächerlich!
Bzgl. Spielen die 540Hz erreichen können.. wohl nicht viele, aber für CS:GO, Valorant Spieler muß das ja wohl echt der Traum schlechthin sein!

Antwort Gefällt mir

John Wick

Urgestein

565 Kommentare 96 Likes

Seht es mir nach aber, ich zocke in UHD Auflösung. Etwas Geiler es und schöneres gibt es nicht. Zwar nur mit max 144hz/fps, aber das reicht 10x.
Wenn ich auf einen 24" umsteigen müßte, würde ich das Zocker aufgeben. Die Leute, die in 1080p zocken, die wissen nicht, was ihnen entgeht!

Antwort Gefällt mir

a
anton_

Mitglied

77 Kommentare 22 Likes

das ist ja zum teil eine ganz eigen Zielgruppe im (semi)pro Bereich bei bestimmten Games. die Top CSGO Spieler zb spielen oft auf 1280x960

Antwort Gefällt mir

John Wick

Urgestein

565 Kommentare 96 Likes

Kann ich mich einfach nicht reindenken...

Antwort Gefällt mir

a
anton_

Mitglied

77 Kommentare 22 Likes

die sind so n eigenes Thema, kannte früher mal nen Pro (CS 1.4/1.6 Zeit) recht gut.
Ich hab hier 2x 34" UWQHD (21:9, flat) nebeneinander hängen, würd ich nie runter drehen. 1,6m Displaybreite (über die 2) sind was feines :D :D :D

Antwort 1 Like

B
BobMahoo

Mitglied

37 Kommentare 1 Likes

Ist der Unterschied von zb 144hz zu 540hz so extrem gut was flüssige Bewegung angeht?
Kaum vorstellbar und leider schwer zu erreichen wenn man die Hardware dafür noch stemmen muss.

Antwort Gefällt mir

amd_24

Mitglied

19 Kommentare 2 Likes

Es ist mitnichten der Unterschied wie von 60Hz zu 144Hz zu gehen, aber der Unterschied ist wahrnehmbar. In Genres außerhalb von FPS Spielen eher weniger interessant (dort auch eher bei eSports Titeln, in denen man sich schnell dreht und wendet, "casual" Spiele wohl eher weniger). So lange das Panel bei der hohen Frequenz schnell genug schalten kann und bei Bewegung das motion blur (UFO-Test von Blur Busters lässt grüßen) minimiert, werden auch diese Monitore ihre Abnehmer finden. Ich persönlich hätte aber lieber einen "haltbaren" 480Hz OLED, da diese 540Hz TN Panele mit jener Auflösung keine guten Allrounder auf dem Schreibtisch für einen Normalo wie mich darstellen. :D

Antwort Gefällt mir

G
GPUModder

Mitglied

32 Kommentare 8 Likes

Ich habe bei den Monitoren irgendwie den Eindruck, dass die Hersteller auf den Megapixelwahn der Digital Kameras aufspringen. Immer höhere Werte, im Grunde aber kaum brauchbar. Stichwort Cyber Punk mit 540Hz. Um das zu erreichen braucht man die beste Hardware der Welt und zudem muss alles auf Minimum gedreht werden und die digitalen Helferlein aka DLSS + FG hinzugeschaltet werden. Und dann wirds eng. ;) Mal ganz abgesehen davon, dass ich bezweifle, dass ein Normalo Gamer den Unterschied zwischen 240Hz und 540Hz erkennen kann. ;) Trotzdem Danke für den Test, das Stück Hardware ist natürlich schon interessant.

Antwort Gefällt mir

Martin Gut

Urgestein

7,848 Kommentare 3,619 Likes

Nur um das richtig einzuordnen: Das ist kein Test sondern Technische Daten und übersetzte News anderer Seiten.

Antwort Gefällt mir

G
GPUModder

Mitglied

32 Kommentare 8 Likes

Du hast natürlich Recht! Test ist der falsche Begriff. Ich habe eher gemeint den ersten Eindruck zu vermitteln und dafür Danke. :)

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung