Computex Latest news

Noctua with updates to the NH-D15 G2 and the exciting Thermosyphon

Kommentar

Lade neue Kommentare

echolot

Urgestein

1,077 Kommentare 824 Likes

Sehr interessant. Bin gespannt wa da kühltechnisch rauskommt.

View image at the forums

Antwort 2 Likes

arcDaniel

Urgestein

1,660 Kommentare 921 Likes

Ich bin immer wieder begeistert von Noctua.

Antwort 1 Like

Feen-Schubser

Mitglied

23 Kommentare 6 Likes

Ich nehme an zum G2 kommt später mehr.
Spannend wäre auch ob die Bodenplatte vom Kühler wechselbar ist.
Wenn es 3 Versionen gibt.
NDA oder wieso gibts da keine Nahaufnahme :)
Aber der 12cm Kühler mit d15 Kühlleistung ist spannend.

Antwort 1 Like

DigitalBlizzard

Urgestein

2,372 Kommentare 1,208 Likes

Das Rad neu erfunden!? Äh nee, eher nicht.
Erstmal danke an Dich @Igor Wallossek
Die Idee mit Thermosiphonen ist ja nichts Neues, ähnlich wie mit den immer mal wieder auftauchenden Peltier Versuchen.
Tatsächlich haben sich einige immer mal wieder daran versucht.
Zweiphasige Systeme sind nun auch keine Weltneuheit, das gibts bereits von IceGiant , den ProSiphon z.B.
netter Versuch mit quasi einem 2kg Klotz direkt mit integriertem 240er "Radiator", klumpig, riesig und eher Mittelgut. Vaporator und Kondensator in einem Block.
Die Österreicher setzen offensichtlich auf eine flexible Schlauchlösung, ähnlich der AIO.
Das Lustige ist, ich habe die Coldplate gesehen und musste sofort an Sumitomo Precision aus Japan denken, die haben den Siphorex den man eher auf Powersupplies und in Rack Servern findet.
Ist doch sehr sehr ähnlich, ob das wohl ein Österreichisch Japanisches Gemeinschaftsprojekt ist?

Schön ist im Prinzip ja, das man streng genommen eine riesige Heatpipe hat, die Flüssigkeit Kondensiert, die Druckveränderung besorgt den Kreislauf, im Radi/ Kondensator kondensiert es wieder.
Im Prinzip eine Wasserkühlung nur ohne Pumpe und einer Kühlflüssigkeit die bei niedrigerer Temperatur und hohem Druck bereits ihren Aggregatzustand ändert.
In weitestem Sinne das, was in den meisten Heatpipes passiert.

Die Leistung resultiert hier natürlich stark aus der Transportfähigkeit der Füllung und der Lüfterdrehzahl, das hat beim IceGiant im Prinzip auch den großen Nachteil gebracht, sehr laute Lüfter und trotzdem nur mittelmäßige Leistung.

Vielleicht hat Noctua hier tatsächlich einiges besser hinbekommen, man darf gespannt sein, aber obs wirklich der Heilsbringer ist, wage ich doch zu bezweifeln.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
echolot

Urgestein

1,077 Kommentare 824 Likes

Das Prinzip ist doch schon spätestens seit Mollier physikalisch bekannt. Aber das will gut ausbalanciert sein um optimale Effizienz herzustellen.

View image at the forums

Antwort 2 Likes

DigitalBlizzard

Urgestein

2,372 Kommentare 1,208 Likes

Wird man sehen, ich erinnere an den IceGiant, ein noch größerer Klopper als der Assassin 3 und etwas schlechter und deutlich lauter.
Ob Noctua hier mit einem besseren Fluid und dem Schlauchsystem die bessere performance hinbekommt werden wir sehen, die Schlauchlösung macht mir persönlich hinsichtlich Druck und Dichtigkeit sorgen, wir haben es hier mit Aggregatzustandswechsel und damit "heißen" Gasen zu tun.
Man wird sehen, der Ice Giant war einfach nur teuer und nicht besser als die meisten sehr guten Luftkühler, aber lauter und klobiger, der NH-D15 hat dem nach belieben gezeigt wo der Hammer hängt.

View image at the forums

View image at the forums

Antwort 1 Like

DigitalBlizzard

Urgestein

2,372 Kommentare 1,208 Likes

Bei einem Custom Loop oder einer AIO ist das Schiere Wasservolumen und die Trägheit als Medium ja schon ein riesiger Vorteil, das entfällt beim Wärmesiphon, da hast nicht die Masse, da kommts auf die schnelle Aufnahme und effiziente Abgabe der Wärme an, von daher sehr ich da noch keinen Vorteil zu einer guten AIO, außer eben der Lebensdauer ggf, wegen Pumpe und Wartung der Flüssigkeit.
ein geschlossener Siphon Kreislauf kann ewig halten und braucht eben keine Pumpe, das "verschlauchte System" sehe ich als Nachteil in der Haltbarkeit und beim Preis wird das Ding definitiv teurer als die meisten AIOs werden, und gegen eune gute AIO muss es erstmal ankommen

Antwort 1 Like

echolot

Urgestein

1,077 Kommentare 824 Likes

Lassen wir uns überraschen. Ich hab schon Pferde kotzen sehen.

Antwort 3 Likes

DigitalBlizzard

Urgestein

2,372 Kommentare 1,208 Likes

Ich hab schon von Pferden runtergekotzt :ROFLMAO:

Antwort 2 Likes

echolot

Urgestein

1,077 Kommentare 824 Likes

Und wer hatte da zuviel intus? Du oder das Pferd? Oder beide?

Antwort Gefällt mir

DigitalBlizzard

Urgestein

2,372 Kommentare 1,208 Likes

Ich trinke nicht, aber ich werde leicht seekrank 😜

Antwort Gefällt mir

grimm

Urgestein

3,135 Kommentare 2,069 Likes

"Kontaktflächenkonvexität" - wieder eine Vokabel gelernt (y)

Antwort Gefällt mir

grimm

Urgestein

3,135 Kommentare 2,069 Likes

Das Update vom D15 legt aber sicher ebenfalls nochmal was drauf ;)

Antwort 2 Likes

DigitalBlizzard

Urgestein

2,372 Kommentare 1,208 Likes

Ja wird nächste Woche bei der Duden Jury zum Unwort des Jahres gekürt.
Noctua braucht dringend X-Apply 😃

Antwort Gefällt mir

amd64

1

1,109 Kommentare 684 Likes

... vor der Apotheke, mit einem Rezept im Maul :D

Antwort 2 Likes

DMHas

Mitglied

54 Kommentare 14 Likes

8 Heatpipes bei 120mm Breite des Kühlers .... Nicht Schlecht! Mal sehen wie diese sich bei einem Test schlagen!

Antwort 2 Likes

DigitalBlizzard

Urgestein

2,372 Kommentare 1,208 Likes

8 Heatpipes sind ja schon mal nicht schlecht, auch wenn ich befürchte es sind 6mm Pipes, aber letztlich sind die nur 1/3 der Miete, der Kontakt zu den Finnen ( verlötet z.B.) wäre das 2/3 und dann die schiere Oberfläche und Güte der Finnen.
Wenn das alles passt, sollte er gut werden und 3/3 Miete ist gerechtfertigt.

Antwort 1 Like

Chismon

Veteran

139 Kommentare 98 Likes

Super interessant :cool:, danke für das aufschlußreiche Video 🙏 , den Thermosyphon von Noctua merke ich mir 'mal vor für die Zukunft, effektive zweiphasige Kühlung per Kondensation ganz ohne Pumpe wäre schon toll, besonders auch für Notebooks irgendwann (wenn man das irgendwie umgesetzt bekommen sollte bei geringer Bauhöhe).

Antwort 1 Like

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,654 Kommentare 985 Likes

Das habe ich bis heute vermeiden können 😁. Mögen die Pferde auch nicht so.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter

Werbung

Werbung