Komplett-PCs System Testberichte

Acemagic AMR5 Mini-PC im Test – Ryzen 7 5700U und reichlich Anschlussmöglichkeiten

Nachdem wir zuletzt bereits mehrere Mini-PCs mit einem ähnlichen Gehäuse hatten, scheint es sich hier um eine etwas neuere und verbesserte Version mit sehr ähnlichem Design zu handeln. Was es sonst noch alles zu entdecken gibt, verrät euch das nachfolgende Testbericht.

Bei Systemen diesen Herstellers wurde kürzlich vorinstallierte Malware gefunden, mehr dazu hier:

Update mit Stellungnahme: Acemagic Mini-PCs mit Spy- und Malwarebefall

Verpackung und Lieferumfang

Die größtenteils schwarze Box besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen, dem inneren Karton und einer bedruckten Schärpe außenherum. Die kleine Tabelle auf der Rückseite lässt vermuten, dass diese Verpackung auch für zwei andere, optisch identische Modelle verwendet wird.

Tatsächlich gibt es aber auf der grauen Kartonbox selber nochmal einen unauffälligen Druck, der explizit zu unserer Version hier gehört.

Und beim Öffnen erwartet uns sogar nochmal eine kurze Übersicht von einigen Features, nett.

Mitgeliefert wird nur ein HDMI-Kabel sowie 65 Watt Netzteil vom Modell AD0651-1903420F.

Spezifikationen

Nachfolgend die Übersicht der technischen Details, weitere Informationen sind auf der Produktseite beim Hersteller gelistet.

Kommentar

Lade neue Kommentare

R
Robofighter

Mitglied

87 Kommentare 27 Likes

Zusammenfassung und Fazit wird überbewertet. Lach Bitte nachreichen.

Antwort 2 Likes

holansensei

Mitglied

63 Kommentare 17 Likes

Dann mache ich weiter mit lachen.

Wer musste bei den Produktbildern nicht an einem verschwitzten Sommer denken, wie man mit einem Acemagic Mini PC die Luftmatratze oder Schlauchboot aufgepumpt hat.

Antwort Gefällt mir

komatös

Mitglied

97 Kommentare 60 Likes

Für mich sah es auf dem ersten Blick aus wie eine Wildtierkamera, bis ich dann AceMagic laß... 😂

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

816 Kommentare 660 Likes

Hmm da hat sich was in einem Plugin verschluckt.
Letzte Seite ist wieder da, aber hier und da wirds paar Probleme geben

Sind gerade dabei den Fehler zu finden, auf der englischen Seite geht alles

Antwort 1 Like

Ghoster52

Urgestein

1,408 Kommentare 1,062 Likes

Danke für den Test! (y)
Ich mag die kleinen Spielzeug-PCs, wird aber mal Zeit auch Linux zu integrieren.

Antwort Gefällt mir

DigitalBlizzard

Urgestein

1,994 Kommentare 866 Likes

Da kannst mal sehen, ich hatte eher so nen 2000er Pocket Camcorder im Kopf

View image at the forums

View image at the forums

Aber ich bin beruhigt, zumindest kein gefäschtes CE Zeichen auf dem Netzteil. RAM und SSD wieder irgendwelcher Noname China Kram, aber wenigstens 3200er RAM, dafür nur ein BIWIN OEM SSD für CYX in PCIe3 SSD mit scheppigen Nands, sorry EINEM Nand, da weiß man aber auch wer Acemagic Produziert

Und die knapp 400€ für die Schüssel finde ich auch etwas hoch gegriffen

Aber dafür verstecken sie jetzt die Softwareplagen besser

View image at the forums

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
c
christoph1717

Mitglied

38 Kommentare 10 Likes

Acemagic AMR5​

Bei der Modelbezeichnung hatte ich auf den ersten Blick AM5 gelesen, was dann nicht zur Hardware passt.
Da ist ja DDR4 Ryzen 5000 Technik drin. Aus meiner Sicht hätte da AMR4 besser gepasst.

Antwort 1 Like

DigitalBlizzard

Urgestein

1,994 Kommentare 866 Likes

Da kannste auch nen wesentlich besseren 4700GE Pro4750GE, 5700GE oder Pro 5750GE kaufen ( 100-170€ )

Board

Billiger und besser

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
D
Der Do

Mitglied

79 Kommentare 31 Likes

Wer in der "Redaktion" hat eigentlich diesen Mini-PC Fetish?

Antwort Gefällt mir

Ghoster52

Urgestein

1,408 Kommentare 1,062 Likes

Besser ja, billiger ???
Anmerkung, nicht jeder will sich was zusammen bauen
mMn hast falschen RAM verlinkt, das Board nutzt normalen DDR4 RAM

Antwort 1 Like

DigitalBlizzard

Urgestein

1,994 Kommentare 866 Likes

Jap, nicht drauf geachtet, war nur ein grobes Beispiel, ja billiger.
Weil kein Mensch lässt freiwillig dieses originale SSD drinnen .
Kannst auf jeden Fall mit nem GE oder auch G Modell unter 400€ nen ordentlichen bauen.
Und selbst ein 5600GE hat mehr Leistung als der 5700u

Antwort Gefällt mir

Ghoster52

Urgestein

1,408 Kommentare 1,062 Likes

Ja, diese SSDs sind mehr wie grottig. Ich würde nichts unter 1TB M.2 PCIe kaufen.
Schade um mein Brett + Zubehör, hätte echt Lust mein 5700G in ein Mini zu verfrachten.

Antwort Gefällt mir

DigitalBlizzard

Urgestein

1,994 Kommentare 866 Likes

Kannste so geil machen, habe schon diverse 5600G und 5700G in Minis verbaut, geile Nummer.
Ist halt die Frage, IGP Nutzen, leise klein und stylisch für den Schreibtisch oder einfach möglichst klein?
Gibt geile Barbones aber eben auch extrem coole ITX Cases, Brett dazu rein damit, auch kühler gibt einen extrem leisen und guten von Jonsbo, der passt in jedes Micr Case und macht locker 150 Watt weg

Inwin mach ein paar geile ITX Cases

520er Brett und ab dafür

oder in nen ITX Barebone

Ich hab den oft im MSI Pro DP20Z verbaut, bekommst aber nirgends mehr als barebone

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
Walnuss

Mitglied

66 Kommentare 21 Likes

Hallo,
also schön wieder ein Zwergen Test!
Aber das einzigste was ich an diesem Style schön finde, die zwei SSD Steckplätze was ein Clonen mittels Software erleichtert.

Den Drehknopf naja das bunte und die restliche Pyramide nein möchte ich nicht. Wobei nehmen würde ich sie klar aber kaufen könnte und würde ich sie nicht!

Und wenn ich beim schreiben so von DigitalBlizzard sein System sehe, dann staune ich ich immer.
Doch zurück zum Test, jeder mag etwas anderes und jedem gefällt etwas anderes........ . Und das ist auch richtig so.

Schönen Abend noch

Antwort 1 Like

DigitalBlizzard

Urgestein

1,994 Kommentare 866 Likes

Den gibt's identisch für 70€ weniger, unter dem Namen Ouvis, ist alles der gleiche Rechner den Cyx als OEM herstellt, Acemagic nimmt einfach mal deutlich mehr.
Ich halte von den Kisten nix, da mache ich keinen Hehl draus.
Aber man bekommt den auch für 580€ als AM5 mit PCIe4 etc

Und hier überall billiger

Wirst preislich mit Restverwertung von überschüssigen Platinen verarscht, mehr ist es leider nicht, und wenn man vernünftigen RAM und SSD haben will, kannst gleich nochmal 100-130€ draufrechnen, weil der Schrott der drinnen ist, denn kannste echt in Pfeife rauchen
Dann biste bei 500€ die den Acemagican, die alten RAMs und SSD wirst maximal für 20€ los, die will keiner.
Und 500 Flocken für nen 5700u Rechner ist sowas von drüber preislich, dafür bekommst schon was gutes und modernes

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Ghoster52

Urgestein

1,408 Kommentare 1,062 Likes

Jein, ist eben zum Teil nur eine billige SATA SSD, aber mit arbeiten (oder Datengrab) geht trotzdem.
(schlechter als ne MX500 sind die jetzt auch nicht...) ;)
Bei Windoof-Start und andere Programme merkst kaum ein Unterschied.
Bei Disk-Benchmark spielen ist halt der Balken länger... :ROFLMAO:

Lustig bei Ali... diese vielen Namen fürs gleiche Gerät, ich hab den Ouvis S1,
gibt es noch als Firebat s1, Szbox s1, Chatreey s1,Kamrui s1 uswusf....

Antwort Gefällt mir

DigitalBlizzard

Urgestein

1,994 Kommentare 866 Likes

Ja, die kommen alle von Cyx, in dem Fall ist es ja schon ein PCIe3 SSD, aber eben wirklich nichts was man irgendwie qualitativ einordnen kann, weder die Speicherchips noch die Verarbeitung, ist wenigstens ein halbwegs tauglicher Controller drauf, aber auf so ein Teil würde ich mich eben nicht verlassen, das raucht ab und alles ist weg.
Nachträglich nen Kühler raufgezimmert.
Damit das BIWIN SSD als CYX SSD umgebrandete ist.
Neey in sowas habe ich kein Vertrauen, nicht die Bohne.

Antwort Gefällt mir

Ghoster52

Urgestein

1,408 Kommentare 1,062 Likes

Ich habe den 2 SSDs ein paar Kühler(chen) spendiert, sozusagen Front- & Backplate.
(siehe Bild, war gerade greifbar / CU eloxiertes ALU Blech)
Hält die Temperatur definitiv im Bereich des möglichen (Idle ca. 40° C, Teillast um 50°)

Antwort 3 Likes

C
ChaosKopp

Urgestein

528 Kommentare 538 Likes

Erst einmal ein kleines Lob für den Hinweis auf UpSearches. Bei der Gelegenheit habe ich gelernt, dass es Yahoo noch gibt.

Aber ein Browser Hijacker? Was ist so schwierig daran, ein sauberes Windows Image für die Rechner zu erstellen seitens des Herstellers? Zweiter Fail in Folge, das muss man erst einmal hinbekommen.

Ansonsten ein Rechner, dessen Hardware so gar nicht mehr zum Preis passen mag. Andere haben ja bereits darauf hingewiesen, dass es modernere Optionen gibt.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Unterstützende Kraft bei den Themen Kühler, Peripherie und 3D-Druck.
Linux-Novize und Möchtegern-Datenhorder mit DIY NAS.

Werbung

Werbung