Grafikkarten News

NVIDIA GeForce RTX 4070: Mit dem AD103-Downgrade ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis in Sicht?

In einem überraschenden Schritt hat NVIDIA offenbar damit begonnen, beschnitteme AD103-Chips in einigen GeForce RTX 4070 GPUs einzusetzen. Diese Änderung führt zu einer Reduzierung der maximal möglichen Shader-Anzahl um 42,5%, um auf das Level des AD104 zu kommen. Das nennt man Salvage und so eine Reste-Wiederverwertung ist nichts Neues. Die Modifikation wurde zuerst von TechPowerUP entdeckt, nachdem ein Nutzer berichtete, dass seine MSI RTX 4070 Ventus 3X E 12 GB OC nicht in der GPU-Z-Software erkannt wurde. Bei näherer Untersuchung stellte sich heraus, dass auf der Karte anstelle des erwarteten AD104-Chips ein stark abgespeckter AD103-Chip verbaut war.
 

 

 

Technische Details

Der beschnittene AD103 in der RTX 4070 verfügt über 46 aktive Shader-Module (SMs) mit insgesamt 5.888 Shadern. Dies entspricht einem Rückgang von 42,5% gegenüber den 80 SMs und 10.240 Shadern des vollständigen AD103-Chips.

Quelle: TechPowerUP

Trotz der reduzierten Shader-Anzahl ist laut TechPowerUP kein signifikanter Leistungsverlust für den durchschnittlichen Nutzer zu erwarten. Die Gesamtleistung der RTX 4070 sollte im Normalbetrieb nicht beeinträchtigt sein. Die Verwendung von AD103-Chips in der RTX 4070 ist wahrscheinlich aus wirtschaftlichen Gründen motiviert. NVIDIA hat vermutlich einen Überschuss an AD103-Chips, die nicht die hohen Anforderungen der RTX 4080- und RTX 4090-Modelle erfüllen, aber dennoch für die RTX 4070 ausreichend leistungsfähig sind.

Fazit und Ausblick

Der Einsatz von gekürzten AD103-Chips in der RTX 4070 zeigt, dass NVIDIA flexibler mit seinen GPU-Ressourcen umgeht. Ob dies zu einem dauerhaften Trend wird, bleibt abzuwarten. Es ist jedoch möglich, dass man in Zukunft ähnliche Modifikationen auch bei anderen Modellen sehen könnten.

  • Es ist unklar, ob es sich um eine offizielle Initiative von NVIDIA handelt oder ob der Wechsel einzig von Boardpartnern wie MSI vorgenommen wurde.
  • Benchmarking-Tools wie GPU-Z wurden bereits aktualisiert, um die neue Konfiguration zu erkennen.
  • Die langfristigen Auswirkungen dieser Änderung auf die Preisgestaltung und den Marktwert der RTX 4070 sind noch ungewiss.

Quelle:  TechPowerUP

Kommentar

Lade neue Kommentare

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,558 Kommentare 885 Likes

Kann man auch so sehen: Nvidia zieht hier ihren eigenen Goldenen Hasen aus dem Hut. Die nur teilaktivierten (= teildefekten) AD103 funktionieren ja angeblich genauso gut wie die kleineren AD104, wobei es interessant wäre, wenn das auch mal getestet wird. Binning und Nutzung von teilweise inaktivierten (ließ: teilweise defekten) Dies machen AMD und Intel schon länger. Es gibt schon Gründe, warum Intel auch "F" CPUs (ohne iGPU Funktion) verkauft, und die dann etwas billiger sind.

Antwort Gefällt mir

Y
Yumiko

Urgestein

502 Kommentare 216 Likes

Wenn die so viele auf Halde haben, ist womöglich für eine Zwischenkarte gesammelt worden, welche dann nicht bzw. mit einem anderen Chip-Configuration verwirklicht wurde (könnte beispielsweise der "Super"-Ausschuss sein).

Antwort Gefällt mir

hansmuff

Mitglied

48 Kommentare 32 Likes

Könnte ja auch sein, daß 4080 und 4090 nicht mehr so gut absetzen lassen, wenn die nächste Generation in ca. 6-8 Monaten angekurbelt wird. Die chips will man ja trotzdem noch loswerden..

Antwort 3 Likes

R
Rhalin

Mitglied

21 Kommentare 3 Likes

Schade, hätte auf eine 4070 S 16GB gehofft :)
Da hätte ich wahrscheinlich noch zu geschlagen.
Aber so werde ich doch weiter auf die neue Kartengeneration warten.
Mal schauen ob die bei mir rot , grün oder blau wird.

Antwort 1 Like

Onkel-Föhn

Mitglied

86 Kommentare 44 Likes

Da gibt es doch extra die 4070 Ti Super (16 GB) im Angebot (850 - 1000 €). ;)

Antwort 1 Like

R
Rhalin

Mitglied

21 Kommentare 3 Likes

Das übersteigt "etwas" den von mir angepeilten Preisbereich :cool:

Antwort 1 Like

b
bratmaxe

Mitglied

26 Kommentare 1 Likes

Das war früher mal relativ einfach, das konnte man zumindest versuchen ein anderes BIOS zu flashen (CustomBios), aber die sind heute ja (leider) alle verschlüsselt. Würde mich auch sehr interessieren, ob man dann mit so einer Karte doch noch ein paar % mehr rauskitzeln könnte.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung