Allgemein News

Amazon ändert wegen Corona die Rückgabebedingungen

Auch Amazon hat auch die veränderte Situation reagieren müssen und passt die Rückgabebedingungen an. Wohl auch, um das Personal zu entlasten, denn die Shopping-Kurve hat sich unter Garantie sehr stark in Richtung Onine-Handel entwickelt. Es bleibt abzuwarten, wie viel Artikel Amazon wirklich zurücknimmt oder bei einer Stornierung eher darum bittet, die Ware selbst zu entsorgen. Ohne Spoilern zu wollen, ist mir dies selbst aufgefallen, als ich letzte Woche etwas günstigere Artikel, die in falscher Ausführung geliefert wurden, doch bitte selbst entsorgen solle.

Ich zitiere an dieser Stelle aus dem Schreiben, das wohl alle Amazon-Kunden bereits erhalten haben oder dies in den nächsten Tagen noch werden:

Aktualisierung der Rückgabebedingungen

Nichts ist wichtiger als die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Kunden und Mitarbeiter. Aus diesem Grund verlängern wir vorübergehend unsere Rückgabe-Frist, damit Sie mehr Zeit für die Rücksendung bestellter Artikel haben. Die meisten Artikel, die zwischen dem 15. Februar und dem 30. April 2020 bestellt wurden, können jetzt bis zum 31. Mai 2020 zurückgegeben werden.

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter