Raptor Lake Resfresh mit den Intel Core i9-14900K, Core i7-14700K und Core i5-14600K im Test

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
1.941
Bewertungspunkte
9.323
Punkte
1
Standort
Redaktion
Viel hilft viel, sagte meine Oma. Und bevor man etwas wegwirft, macht man besser noch einmal etwas Neues draus. Sagen meine Oma und Intel. Nach Raptor Lake ist vor Arrow Lake und so kommt fast nach genau einem Jahr noch einmal der Schnappi-Refresh. Sagt Intel und meine Oma schweigt. Und so stehen neben etwas mehr Takt zumindest bei einer CPU auch noch ein paar mehr E-Kerne auf dem Datenblatt. Doch nichts im Leben ist umsonst. Sagen meine Oma und mein Energieversorger. Und genau das wird heute das Thema sein: Wieviel mehr muss man am EPS-Anschluss reinstecken, damit sich am HDMI- […] (read full article...)
 
Und ist deine CPU geköpft, und du ein Direct Die oder hast du dann eine Copper IHS drauf von Rocket Cool, ist es wieder weit aus mehr.
Das ändert nichts daran, dass ich eine CPU damit aus dem Leistungs/Energieoptimum herausknüppel (was Intel so schon tut um Benchmarks zu gewinnen).
Direct-DIE sorgt nur dafür, dass die 300W+ leichter abzuführen sind.

Mein 12700K läuft untervoltet SVID core 1,25 @ -0,1V offset und schluckt bei 99% stock Leistung gerade mal 75% des Stock Verbrauchs (127W statt 165W).

BTW: Temperatur senkt den "Wattverbrauch" nur, wenns der CPU zu warm wird. Sonst geht die CPU an ihre üblichen Limits und als K Prozessor bleibt die da auch, da Tau nicht greift.

Geht mir persönlich gar nicht so um die Kosten der Energie (ca 20-30€ pro Jahr kann man da rechnen), was für mich viel unangenehmer ist, ist die Abwärme im Raum. Vor allem im Sommer.
Wenn ich da 100W für grade mal messbare %e an Mehrleistung in den Raum reinblase, ist alles was ich merke die Wärme, nicht die 3-4 Minimum FPS mehr.

Glaub mir, ich hatte mich aufs Overclocking gefreut als ich meinen Custom Loop gebaut habe und war SEHR enttäuscht davon, wie wenig reale Mehrleistung man da bekommt und wieviel Watt man da reinsteckt. Ein 250W 12700K der in jedem Vollast Szenario sofort auf 100°C springt macht einfach keinen Spaß, selbst wenn da dann 5,2GHz all-core steht.

Naja, jetzt krieg ich halt nen Kick daraus, dass meine CPU unter Vollast bei 50°C rumschimmelt. :'D
 
Das ändert nichts daran, dass ich eine CPU damit aus dem Leistungs/Energieoptimum herausknüppel (was Intel so schon tut um Benchmarks zu gewinnen).
Direct-DIE sorgt nur dafür, dass die 300W+ leichter abzuführen sind.

Mein 12700K läuft untervoltet SVID core 1,25 @ -0,1V offset und schluckt bei 99% stock Leistung gerade mal 75% des Stock Verbrauchs (127W statt 165W).

BTW: Temperatur senkt den "Wattverbrauch" nur, wenns der CPU zu warm wird. Sonst geht die CPU an ihre üblichen Limits und als K Prozessor bleibt die da auch, da Tau nicht greift.

Geht mir persönlich gar nicht so um die Kosten der Energie (ca 20-30€ pro Jahr kann man da rechnen), was für mich viel unangenehmer ist, ist die Abwärme im Raum. Vor allem im Sommer.
Wenn ich da 100W für grade mal messbare %e an Mehrleistung in den Raum reinblase, ist alles was ich merke die Wärme, nicht die 3-4 Minimum FPS mehr.

Glaub mir, ich hatte mich aufs Overclocking gefreut als ich meinen Custom Loop gebaut habe und war SEHR enttäuscht davon, wie wenig reale Mehrleistung man da bekommt und wieviel Watt man da reinsteckt. Ein 250W 12700K der in jedem Vollast Szenario sofort auf 100°C springt macht einfach keinen Spaß, selbst wenn da dann 5,2GHz all-core steht.

Naja, jetzt krieg ich halt nen Kick daraus, dass meine CPU unter Vollast bei 50°C rumschimmelt. :'D
Das was Du dir wünschst, kommt erst mit dem nächsten Verfahren.
Der Igor sagte bereits das diese CPU's LGA 1700 die letzte seiner Art ist.
Da diese CPU's noch monolithisch sind.
Hinzu kommt noch das es immer noch das alte 10 mm Fertigunfsverfahren ist.
Wir brauchen endlich mal 4 mm CPU's.
Ich kaufe erst wieder übernächste LGA
 
Das was Du dir wünschst, kommt erst mit dem nächsten Verfahren.
Yep.

Denke mal die Generation nach Arrow Lake wird erst wieder wirklich interessant.
Leaks zufolge plant Intel für Arrow Lake ja nur 5% Single Threaded und ca 15% Multi Threaded performance plus.
Sofern das so kommt, lohnt sich ein Umstieg noch nicht.
 
Yep.

Denke mal die Generation nach Arrow Lake wird erst wieder wirklich interessant.
Leaks zufolge plant Intel für Arrow Lake ja nur 5% Single Threaded und ca 15% Multi Threaded performance plus.
Sofern das so kommt, lohnt sich ein Umstieg noch nicht.
Das meine ich ja, am besten läßt Du Arrorlake komplett aus.
AL soll nicht so besonders werden.
Die CPU Gen nach AL meinte ich!
Ich habe auch leider kein Esel streck Dich Zuhause. 😦
 
Bin grad dabei den 14900k vom Z690 zum Z790 refresh zu wechseln. Hatte den Thermalright contact frame benutzt. Nach den Erkenntnissen im Artikel zum Heatspreader: contact frame ja-nein?
Hab den NH-D15 Brocken. Der hat zwar Federn an den beiden Feststellschrauben, aber weiß net ob die überhaupt federn/ausgleichen. Weil wenn ich die festdrehe sieht es nicht danach aus als wäre da Spiel drin, kann mich natürlich irren.

Bei mir guckt schon der Kleber raus
IMG_9794.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet :
Hi, und wie performte der i9 14900K auf dem Z690 Mobo?
Konntest du mit dieser CPU einen höheren Ramtakt auf einem Z690 Mobo fahren als mit den i9 13....K?
Warum der Wechsel zu Z790?🤔
 
Also ich wechsle auch zum Z790 refresh + DDR5 weil XTU meldete „CPU/AVX stress test failed“. Ich weiß noch nicht ob es das MB oder DDR4 ist. Auch das runtersetzen von Ram Takt und Spannung half nichts, auch nicht Powerlimits zu setzen. Sobald ich mal minimal mit 20mV UV hängte sich auch Cinebench 2024 auf. Auf Auto settings lief CB. Es könnte auch letztendlich an der CPU liegen. Ich bin noch am PC zusammenbauen. Und melde Intel ob es jetzt besser läuft.

Generell bei normaler Desktopbenutzung und Spielen gabs keine Probleme.
 
Also ich wechsle auch zum Z790 refresh + DDR5 weil XTU meldete „CPU/AVX stress test failed“. Ich weiß noch nicht ob es das MB oder DDR4 ist. Auch das runtersetzen von Ram Takt und Spannung half nichts, auch nicht Powerlimits zu setzen. Sobald ich mal minimal mit 20mV UV hängte sich auch Cinebench 2024 auf. Auf Auto settings lief CB. Es könnte auch letztendlich an der CPU liegen. Ich bin noch am PC zusammenbauen. Und melde Intel ob es jetzt besser läuft.

Generell bei normaler Desktopbenutzung und Spielen gabs keine Probleme.
Na AVX 512 unterstützt diese CPU nicht, falls Du das meinst.
DDR5 macht einfach mehr Sinn bei dieser CPU.
Ich kann dir auf keinen Fall G-Skill Ram's empfehlen.
Kaufe dir lieber Patriot Viper DDR5 8000 Rams.


Ich habe Patriot und bin regelrecht begeistert von der enormen Leistung.
Falls Du auch wie ich einen extremen und zugleich potenten 280 Watt TDP Kühler hast.
Übertakte mal mit TVB manuell im BIOS.
Darüber gibt es beim 8auer auch ein OC Guide Video.

OC via XTU ist kein richtiges OC.
Es bringt Dir nichts.🤨
Hatte ich früher auch alles versucht.

Bestes Mainboard ist das, Z790 Asus Maximus Extreme.
Das Z790 Apex ist auch nicht schlecht.
Da Du nur Dualchannel hast, würde ich niemals mehr als 2 Arbeitspeicher einbauen.
Baue am besten nur 2 Rams ein.
Sonst läuft der PC instabil.
 
Ah zu spät, hatte schon die G.Skills bestellt gehabt bevor das Mainboard da war. Ich habe jetzt den NH-D15 durch eine 360er AiO ersetzt. Auch einfach weil der Noctua so viel Platz einnahm und ziemlich viel Gewicht auf die CPU/frame/Mainboard setzte. Mal schaun, als Nächstes muss ich die Blubber aus dem Wasserblock der GPU rausbringen und dann den PC testen. Hoffentlich läuft dann alles runder. OC war für mich in der Vergangenheit immer nicht so lohnenswert. Da hatte ich es lieber kühler und leiser, auch weil es in den Anwendungen nicht viel brachte.
 
Ah zu spät, hatte schon die G.Skills bestellt gehabt bevor das Mainboard da war. Ich habe jetzt den NH-D15 durch eine 360er AiO ersetzt. Auch einfach weil der Noctua so viel Platz einnahm und ziemlich viel Gewicht auf die CPU/frame/Mainboard setzte. Mal schaun, als Nächstes muss ich die Blubber aus dem Wasserblock der GPU rausbringen und dann den PC testen. Hoffentlich läuft dann alles runder. OC war für mich in der Vergangenheit immer nicht so lohnenswert. Da hatte ich es lieber kühler und leiser, auch weil es in den Anwendungen nicht viel brachte.
Mist und Du kannst die RAMs nicht mehr stornieren?

Die Chips bei G-Skill sind nämlich von Samsung diese lassen sich sehr schlecht bis überhaupt nicht übertakten.

Die Patriot Viper RAMs haben Chips von SK Hynix drauf.

Was genau das Gegenteil bewirkt.

Ähm na mein Aircooler ist ein Deepcool Assasin iii den ich umgebaut habe mit Bequite Silwnt Wings 3 Lüftern.

Der Noctua DH 15 ist fast identisch zu meinen CPU Air Cooler.

Meine CPU ist geköpft, mit Copper IHS.

Dein i9 soll sich sehr gut übertakten lassen.

Von Rockitcool gibt es auch ein Direct Die Set.

Ich kann Dir gerne Deine CPU köpfen bei Interesse?

Habe so ein Delidtool für LGA 1700.

Ich habe schon ein 360 Radiator aus vollen Kupfer Zuhause.

Diesen kaufte ich mir mal, weil das im Angebot war.

So ein Wassertank hab und eine Pumpe für ein Aquarium habe ich schon da.

Mein Tower ist ein Coolermaster Cosmos 2 Case.

Schallgedämmt ohne Fenster.

Fehlt mir noch etwas für die Wasserkühlung außer Fan's und Hardtubes oder Schläuche und der Flüssigkeit?

Wie baust Du Deinen PC auf mit Hardtubes oder Schläuchen?

Du kannst gerne mal Fotos hochladen.

Ich finde so einen PC Selbstbau immer spannend, da es immer wieder individuell ist.
 
OC und köpfen sind nicht so mein Ding, lieber leiser und sparsamer, ich merkte immer net viel vom OC.

2x48GB 6800, sinds net Hynix M-Die?

Ja der Block von der CPU AiO ist Kupfer, der Radiator Aluminium - keine gute Kombi. Mein Eiswolf an der GPU ist alles aus Kupfer.

Ich lass erst mal ruhen, will den PC auch mal wieder benutzen :D Irgendwann vllt. mal full custom.

IMG_9932.jpeg
 
Dein Case ist etwas zu klein.
Mit dem Tisch drüber geht das zur Not aber auch

Kann ich dir nicht genau sagen M-Die sind es auf jeden Fall.
Was sehr selten ist ist A-Die.
Wo oder wie ließt man es aus?
Dann kann ich dir sagen was ich hab.
A-Die ist extrem selten.

Ich habe so ein ganzen 360 ziger Radiator aus reinen Kupfer.
War sau teuer.
Mein PC schafft nicht mehr als DDR5 7000 CL 32.
Mit einen i9 14900K könnte ich eventuell auch 7200MHZ cl 34 fahren
Aber ich habe leider nur ein i7 13700K.
Weil deine Rams sind für den i9 14900K den Du hast zu langsam.
Kkar funktioniert es such mit DDR5 6800, aber die CPU kann weit aus mehr.

Wir könnten auch tauschen und ich zahle dir noch etwas dazu.
Aber auch nicht all zu viel da mein CPU geköpft ist.
Er läuft 8 Grad kühler als eine ungeköpfte CPU.

Kurze Frage ist bei deinen PC's schonmal Wasser im PC ausgelaufen?
 
Zuletzt bearbeitet :
Selbst auf dem Apex laufen net immer 8000er. Bei manchen net mal 7200er auf anderen boards. So viel besser ist der memory controller der CPUs der 14. net geworden wenn ich mich richtig erinnere. Für mich wars schon ein interessantes upgrade vom 12900k. Aber für die die 13er haben lohnt sich das net, aber da ist ja bekannt.

Meine XTU Stresstests scheinen jetzt besser zu laufen, aber hab den RAM sicherheitshalber auf 5600 laufen - für den Anfang. Nur um erstmal den 14900k zu testen.

Hab die Wasserkühlungen noch net lang und die Schläuche werden auch in der Industrie bverwendet, hab ich erst im Nachhinein gelesen. Aber vieles kann ich mir nicht mehr so gut merken. Lesen auf eigene Gefahr.

Ne bei mir ist noch nichts ausgelaufen. Außer beim AGB, wo ich den Stöpsel beim 2. Ausgang nicht fest genug zugedreht hab.

Ja das Gehäuse ist etwas klein, konnte den 360er für CPU leider nicht oben montieren. Und die temps im Vergleich zum NH-D15, wenn beide auf 253W limitiert sind, sind jetzt auch nicht viel besser. Der NH-D15 hatte es auch geschafft, dass der 14er nicht thermisch drosselt - bei 253W PL1 und PL2.
 
Selbst auf dem Apex laufen net immer 8000er. Bei manchen net mal 7200er auf anderen boards. So viel besser ist der memory controller der CPUs der 14. net geworden wenn ich mich richtig erinnere. Für mich wars schon ein interessantes upgrade vom 12900k. Aber für die die 13er haben lohnt sich das net, aber da ist ja bekannt.

Meine XTU Stresstests scheinen jetzt besser zu laufen, aber hab den RAM sicherheitshalber auf 5600 laufen - für den Anfang. Nur um erstmal den 14900k zu testen.

Hab die Wasserkühlungen noch net lang und die Schläuche werden auch in der Industrie bverwendet, hab ich erst im Nachhinein gelesen. Aber vieles kann ich mir nicht mehr so gut merken. Lesen auf eigene Gefahr.

Ne bei mir ist noch nichts ausgelaufen. Außer beim AGB, wo ich den Stöpsel beim 2. Ausgang nicht fest genug zugedreht hab.

Ja das Gehäuse ist etwas klein, konnte den 360er für CPU leider nicht oben montieren. Und die temps im Vergleich zum NH-D15, wenn beide auf 253W limitiert sind, sind jetzt auch nicht viel besser. Der NH-D15 hatte es auch geschafft, dass der 14er nicht thermisch drosselt - bei 253W PL1 und PL2.
Was für Temperaturen hast Du denn?

Versuche mal bitte im BIOS die Hälfte der E Cores zu deaktivieren. Dokumentiere es mit Fotos!

Dann deaktivierst Du mal im BIOS alle E Cores.

Mache mal eine Stresstest mit Prime 95!

Wenn Dir die Temperaturen
immer noch zu hoch sind, musst Du die CPU köpfen lassen.

Das bringt Dir bis zu 10 Grad weniger.

Aber es müsste funktionieren.

Weil der i7 13700K auch deutlich kühler ist als der i9 13900K.

Weil der i7 viel weniger E Cores hat.

Bei der Wärme Leitpaste benutze ich die Grizzly Kyronaut.

Aber ich mache wie Igor eine lange Wurst auf dem Die darauf.

Es verteilt sich dann von selbst beim Anpressdruck.

Was ich bei diesem Sockel nicht mag, ist die Form des CPUs.

Deshalb gibt es ha auch solche Hitzeprobleme.

Daher braucht man immer so ein Contact Frame.

Aber das hast Du ja bereits.

Das mit dem CPU-Upgrade von Gen 13 zu Gen 14 ist schon richtig.

Aber ich stecke leider schon viel zu tief drin in der Materie.

Da ich ein 1300 € Z690 Mainboard hab.

Daher warte ich noch, bis der Abverkauf dieser CPU startet.

Oder ich kann ihn günstig schießen.

Aber der Ramcontroller taktet, glaube ich, beim i9 14900K um 200 MHZ höher, als bei Gen 13.

Aber vielleicht erscheint ja noch ein i9 14900KS.

Sag niemals nie.

Der i9 14900K bringt dir nur etwas, wenn du diesen auf 6 GHZ übertaktest.
Ohne OC ist die ganze CPU quatsch für Dich.
Weil dieser CPU den AMD ryzen 7950 xrd nur mit 6GHZ überholt .
Wenn du überhaupt nicht übertaktest, wärst Du tatsächlich mit dem AMD Ryzen 7950 xrd besser bedient gewesen.

Weil der AMD Ryzen 7950 xrd nicht so einen hohen Ramtakt fahren kann, und man diese CPU auch nicht wirklich übertakten kann.

Und ohne OC beim Intel Core i9 14900K ist diese CPU chancenlos gegen ein AMD Ryzen 7950 xrd.
Der 8auer hat es bewiesen das es genauso ist.
 
Zuletzt bearbeitet :
Aber vielleicht erscheint ja noch ein i9 14900KS.

Sag niemals nie.
Zumindest die Gerüchteküche blubbert schon:

Würde mich also ned wundern, 14900KS is ja nix weiter als ein gebinnter 14900 mit factory OC.
Und ohne OC beim Intel Core i9 14900K ist diese CPU chancenlos gegen ein AMD Ryzen 7950 xrd.
Nu lass mal die Kirche im Dorf. Du bekommst so wenig reale Mehrleistung bei einem OC, wenn du nicht grad nen CounterStrike E-Sport gamer bist wirste davon außer der Wärme nix merken.

Die wenigsten Menschen lassen sich ingame FPS counter anzeigen und GSync sollte den Rest regeln.
 
Zumindest die Gerüchteküche blubbert schon:

Würde mich also ned wundern, 14900KS is ja nix weiter als ein gebinnter 14900 mit factory OC.

Nu lass mal die Kirche im Dorf. Du bekommst so wenig reale Mehrleistung bei einem OC, wenn du nicht grad nen CounterStrike E-Sport gamer bist wirste davon außer der Wärme nix merken.

Die wenigsten Menschen lassen sich ingame FPS counter anzeigen und GSync sollte den Rest regeln.
Warum gibt es eigentlich kein Hybrid CPU Kühler mit Luft und Wasser?🤔
Dann könnte ich auch ein i9 14900KS sehr gut kühlen.
Wenn mein CPU Kühler max. 280 Watt kühlen kann.
Stellt sich die Frage, ob mein Kühler für eine KS CPU gut gewappnet ist?
 
Warum gibt es eigentlich kein Hybrid CPU Kühler mit Luft und Wasser?🤔
Wat soll das denn bitte sein?

Nen 14900 ist kein Problem zu kühlen, wenn man im BIOS sinnvolle power limits einstellt.
Das was die MoBo Hersteller machen ist grober Unfug nur zwecks Marketing Schwanzvergleich.
 
Wat soll das denn bitte sein?

Nen 14900 ist kein Problem zu kühlen, wenn man im BIOS sinnvolle power limits einstellt.
Das was die MoBo Hersteller machen ist grober Unfug nur zwecks Marketing Schwanzvergleich.
Das ist mir schon klar, ich lege immer selbst Hand an.😬😅
Ich weiß das mein Kühler den i9 14900K bändigen kann.
Ich wollte aber wissen ob mein 280 Watt Kühler auch ein i9 14900KS kühlen kann?
Der wird eine max. TDP von 150 Watt haben, anstatt nur 125 Watt max wie beim i9 14000K.
 
ein KS mit DDR4?
Das ist doch ein blöder Scherz des Anbieters?
Oder sind die potentiellen Kunden doch so blöd?
 
Aber ich stecke leider schon viel zu tief drin in der Materie.

Da ich ein 1300 € Z690 Mainboard hab.
Ja, du steckst echt tief drin, kann man laut sagen. :D

Mein PC schafft nicht mehr als DDR5 7000 CL 32.
Mit einen i9 14900K könnte ich eventuell auch 7200MHZ cl 34 fahren
Aber ich habe leider nur ein i7 13700K.
Weil deine Rams sind für den i9 14900K den Du hast zu langsam.

Ja, 7200 cl. 34 macht sicher voll den spürbaren Unterschied zu 7000 cl. 32 und 6800MHz ist viel zu langsam für einen 14900K, da muss er sofort neuen 7200er oder 8000er kaufen. Mensch, überleg doch mal ein bisschen bevor du tippst.
 
Zuletzt bearbeitet :
Oben Unten