Userreview Phanteks Enthoo Luxe 2 - Unboxing und Review

Blubbie

Veteran
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
205
Punkte
28
Standort
Berlin
@All,

habe gestern mal neu verschlaucht und dabei ein bisschen umgebaut und ein paar "Mods" dazu rein gebracht:

Was gibts neues:
1. 3 SSD-Back Covers - von https://customdesignbypat.de/ - da kann man selbst Bilder / Vorlagen hinschicken und Pat erstellt dann die SSD Backplates.

2. Netzteil RGB. Das BeQuiet Netzteil hat standardmäßig kein RGB. Da der Tower aber so eine schöne Lüfterblende hinten an der Seite für das Netzteil hat wäre es zu schade kein RGB zu haben. Habe mir hierzu einfach ein Phanteks Halos Digital RGB LED 140mm Rahmen nicht (!) in das Netzteil (das war mir zu heikel ein Netzteil zu öffnen) - sondern einfach von außen auf das Netzteil drauf geklebt. (2Seitiges Klebeband) Das Resultat sieht absolut echt aus - vor allem da es ja noch hinter einem Staubfilter vom Gehäuse sitzt und wirklich so aussieht als ob das Netzteil selbst die Beleuchtung hat.



3. Im Gehäuse selbst habe ich den AGB Aqualis 150 inkl. DDC Pumpe nun endlich mit einer Halterung direkt an den Frontradiator befestetigt.
4. Rückseitiger 140er Lüfter hat nun auch ein RGB Frame (das gleiche wie für das Netzteil).
5. Grafikkarte ist nun ganz dicht an der Scheibe dran. Dadurch kommt man nun auch ohne Grafikkarten Ausbau an die Mainboard (PWM, 4- und 3-Pin Anschlüsse ran.) Dazu musste ich die Vertikal-Mount-Halterung abnehmen und die Grafikkarte an einem Vertikalen Slot montieren. Da die Wasserkühlung die Grafikkarte extrem schwer macht hang sie gleich durch. Dafür haben ich dann noch eine "Grafikkarten Stütze" mit integrierten RGB platziert (von Deepcool).

 

Blubbie

Veteran
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
205
Punkte
28
Standort
Berlin
@HerrRossi - dann nur die letzten 2 Bilder anschauen ;-) Das durfte meine Frau gerade wählen - sie ist schon in Weihnachtsstimmung. Also Rot und Grün. ????????
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
2.874
Punkte
112
Jo. Aber das Case gefällt mir wirklich gut, nur schade, dass oben der 420er Radi nicht gut reinpasst :-(
 

iWebi

Mitglied
Mitglied seit
Jan 10, 2019
Beiträge
73
Punkte
7
Alter
31
Standort
Leipzig
Ist das Case auch mit Luftkühlung geeignet oder nicht so? wegen der Front?
 

Blubbie

Veteran
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
205
Punkte
28
Standort
Berlin
Das Case ist extrem gut um mit Luft zu kühlen weil es an der Front links und rechts gute Einlässe für Luft hat außerdem auch oben und unten und auch an der rechten Seite Einlässe. Alle mit magnetischen Steinfiltern.

Ich habe im den Case 3 Radiatoren mit insgesamt 12 Lüftern montiert. Davon 6x 140 Lüfter und 7x 120er Lüfter.
Auf den Plätzen wo die 140er jetzt sind könnte man aber auch 120er montierten.


Warum habe ich aber so viele Lüfter?
Weil sie alle extrem ruhig und langsam bei mir ca 500rpm drehen sollen. Aber trotzdem die Radiatoren für CPU, GPU und X570 Chipsatz kühlen sollen.

Mit dem Gehäuse und absoluter Ruhe bekomme ich einen Ryzen 3700X, GeForce GTX 2070S beim Gaming auf max. 55°c(CPU) und die Grafikkarte auf maximal 40°c gekühlt.
 

ursmii

Neuling
Mitglied seit
Nov 26, 2019
Beiträge
4
Punkte
1
Standort
Bülach (Schweiz)
Warum habe ich aber so viele Lüfter?
Weil sie alle extrem ruhig und langsam bei mir ca 500rpm drehen sollen. Aber trotzdem die Radiatoren für CPU, GPU und X570 Chipsatz kühlen sollen.

Mit dem Gehäuse und absoluter Ruhe bekomme ich einen Ryzen 3700X, GeForce GTX 2070S beim Gaming auf max. 55°c(CPU) und die Grafikkarte auf maximal 40°c gekühlt.
darf ich annehmen, dass die lüfter bei unten & vorne rein und oben & hinten rausblasen?
evt hab ich's überlesen, aber eine vollständige zusammenstellung deiner komponenten wäre sehr toll (jetzt wo das ganze fertig ist ;))

ich schwanke ;) noch zwischen dem DarkBase pro 900 rev.2 und diesem. hier gefällt mir einfach die für mich unnütze "zwei-system-möglichkeit" und das dadurch stehende netzteil nicht. ich sehe aber die dadurch gegebene möglichkeit eines grösseren bodenkühlers durchaus ein.
meine geplante konfiguration für ryzen 3950X & dual 2080TI wird ein top-radiator SE360 (blow out) und ein frontradiator PE480 (blow in) sein.
optional ein 140er hinten (blow out), wenn die leistung der 2 knapp sein sollte.
layout.png
von unten kann bei hohem bedarf ja frischluft nachkommen, wenn die lüfterkurven entsprechend sind.
 

Blubbie

Veteran
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
205
Punkte
28
Standort
Berlin
@ursmii ,
Deine Annahme ist korrekt.
Zu dem DarkBase pro 900rev2. Den hatte ich vorher auch im Auge. Nach diversen Berichten bin ich aber komplett von dem Gehäuse abgekommen. Grund war, dass sich eigentlich alle Review einig waren, dass dieses Gehäuse einen miesen Airflow hat und für Wasserkühlung ist Airflow halt alles. Das Phanteks Enthoo Luxe 2 ist was dien Luft Einlass und Auslass angeht viel besser aufgestellt. Aso und was spricht denn gegen ein "stehendes" Netzteil? Für den Lufteinlass des Netzteils ist ja extra an der Seite auch ein "Fenster" mit Staubfilter. Ich habe bei mir noch zusätzlich auf das Netzteil von außen drauf einen RGB-FanFrame geklebt so, dass es da nicht diese eine "dunkle" ecke im Gehäuse gibt.

Hier aber nochmal die komplette Komponenten Liste:

Vorn:
Lüfter
: 3x140mm Lüfter reingeblasend. Hinweis: der dritte Lüfter ist über dem Radiator, da ich den 280er hatte und nicht extra einen neuen kaufen wollte, zumal es extrem Eng wird wenn man vorne und oben jeweils alles mit 140er - Breite-Radiatoren belegt)
Radiator: 280er mit 46mm Dicke.

Oben:
Lüfter
: 3x140mm Lüfter rausblasend. (Hier muss man aufpassen, dass man entweder RAM mit geringer Höhe hat, oder den "Lüfter-Mod" macht den ich beschrieben habe)
Radiator: 420er mit 32mm Dicke.

Hinten:
Lüfter:
1x140mm rausblasend
Radiator: keiner

Unten:
Lüfter:
3x120mm reinblasend
Radiator: 360er mit 32mm Dicke. Hinweis: Hier könnte man auch einen extrem dicken Radiator mit Push+Pull nehmen. Da man unten ja massig Platz in der Höhe hat.

Seite:
Lüfter:
4x120mm reinblasend
Radiator: keiner. Hinweis: Für "verrückte" ;-) Wäre hier noch platz für einen vierten Radiator, dann müsste man aber einen sehr flachen nehmen und wahrschienlich vorne und oben eher einen 480er als 420er. Also keine 140er Breiten.


Gesamt Lüfter: 7x140mm, 7x120mm
(BeQuiet Silent Wings 3, und Corsair LL120 RGB)
Gesamt Radiatoren: 420mm, 360mm und 280mm.
(Alphacool NexXxoS ST30 Full Copper 360mm, Alphacool NexXxoS ST30 Full Copper 420mm, Alphacool NexXxoS XT45 Full Copper 280mm)

Pumpe: Alphacool Laing DDC310 unter einem 150ml Aqualis AGB am 280er Front-Radiator montiert.

Kühlblöcke:
CPU = Alphacool Eisblock XPX CPU,
GPU = Alphacool Eisblock Aurora GPX
Chipset: HEATKILLER® NSB Rev3.0 LT

Sonstige Hardware:
Ryzen 3700X, NVidia RTX-2070Super, 32 GB 3600er RAM, Samsung M.2 SSD und 3x "normale" SSDs ;-)


Hier meine aktuelle Konfiguration mit passender Weihnachtsbeleuchtung (das Türkisgrün sieht nur auf den Fotos Türkis aus, es ist in echt ein schönes Weihnachts-Grün. Howw howww howw ???? )





 

ursmii

Neuling
Mitglied seit
Nov 26, 2019
Beiträge
4
Punkte
1
Standort
Bülach (Schweiz)
Hier aber nochmal die komplette Komponenten Liste:
vielen dank für die aufstellung. da werden sich noch andere darüber freuen...

auf eine "kleine" modifikation des DarkBase bin ich in einem andern forum gestossen: "gemeshte" front :ROFLMAO:
das muss ich echt mit einem kollegen im FabLab besprechen, ob er mir das fräsen könnte

für das enthoo 719, wie es ja neu heisst, spricht wirklich der enorme platz. dass das netzteil belüftet wird ist mir schon klar, einfach das dual-system/netzteildesign spricht mich nicht sonderlich an.

und nun ist noch ein neuer player im spiel, das anidee AI CRYSTAL XL AR 3. leider nur über amazon zu beziehen und die liefern das teil nicht in die schweiz. 20kg bei einem packetdienst abzuholen und mit dem ÖV nach hause zu tuckern, das muss ich mir reichlich überlegen

frohes basteln und geruhsame feiertage
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.876
Punkte
112
Ich bin mit dem Vorgänger immer noch sehr zufrieden. Beherbergt Z270, i7700K mit Bitspower Block, 1080Ti mit Watercool Block, paar SSDs, 32GB, 420er + 280er Radi, D5 Next und ist damit weitestgehend lautlos (ohne OC).

Hier hatte ich das mal zusammengetragen:

 
Oben Unten