Reviews AMDs Radeon RX 6600XT maximal übertakten – mit über 2,8 GHz in die TimeSpy Bestenliste | Praxis

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
1.872
Bewertungspunkte
9.070
Punkte
1
Standort
Redaktion
Bis zu 2,8 GHz sind keine Hexerei, wie der heutige Praxisartikel zeigt. Zunächst geht mein Glückwunsch aber wieder an Gurdi, dessen übertaktete RX 6600XT sich mittlerweile (und vorerst) auf den ersten 10 Plätzen der TimeSpy-Bestenliste breitgemacht hat. Seine Übertaktungsversuche waren wirklich interessant und wir wollen heute auch zeigen, auf welchem Weg er bis dorthin gekommen […]

Hier den ganzen Artikel lesen
 
Die Settings werd ich heute Abend eventuell auch mal testen, danke dafür
 
Glückwunsch @Gurdi
Nicht schlecht was da so möglich ist!
Hoffe das mit den Einstellungen nicht die Karte zu einem startenden Flieger mutiert ;)
 
War das jetzt eigentlich die private Hellhound von Gurdi oder die MSi von Igor, oder gehen Beide so gut?
 
Igor, das Bild mit dem Score Explorer ist schon sehr dick aufgetragen, das Leaderboard wäre ein bissl fairer den andren gegenüber.

Ansonsten schöner Artikel. Aber die eigentliche Frage ist doch, wie bekommt es Gurdi hin, dass er sich einmal ne Karte kauft (68XT, 66XT) und da gleich die jeweils weltbeste erwischt? Also einmal dieses Glück ok, aber zweimal, das ist doch verrückt. So ein goldenes Händchen wenn ich hätte.

Den andren Nachahm-Wollern muss man leider sagen, dass das sture abkupfern von MPT Settings halt meist nicht so viel bringt, da die Karten zu individuell sind.
 
3x

6800nonXT+6800XT-Strixx-LC+6600XT

Vermutlich ist sein Nachbar Schornsteinfeger und Er fasst bei der Bestellung immer mal an.
 
War das jetzt eigentlich die private Hellhound von Gurdi oder die MSi von Igor, oder gehen Beide so gut?
Meine Hellhound, mit ner besseren Karte geht da sicher mehr. Die Hellhound hat ja "nur" eine gewöhnliche Phasenbestückung. Eine Red Devil oder Nitro sollte noch mehr Takt schaffen.

Ansonsten schöner Artikel. Aber die eigentliche Frage ist doch, wie bekommt es Gurdi hin, dass er sich einmal ne Karte kauft (68XT, 66XT) und da gleich die jeweils weltbeste erwischt? Also einmal dieses Glück ok, aber zweimal, das ist doch verrückt. So ein goldenes Händchen wenn ich hätte.
Etwas Glück gehört natürlich dazu, grundsätzlich ist dass aber alles lediglich eine Frage der Einstellungen. Der Vram kann eigentlich noch mehr (bis zu 2380 gehen mit ausreichend Spannung) und wenn man wirklich Glück hat dann macht der IF auch bis zu 2100. Der SOC hat sich bei mir aber als recht sensibel gezeigt.
 
Hm, bei dir klingt das immer so einfach.
Ich tummle mich ja sehr viel im dem Navi OC Thread drüben im Luxx und wenn ich mir ansehe, was da alles unternommen wird, um im Leaderboard nach oben zu kommen, dann ist es doch nicht so einfach.
Ich kann mich ja nicht viel beklagen, ich steck ins Tuning ja relativ wenig Zeit rein - ich bin keiner der wirklich systematisch wochenlang alle Parameter einzeln durchprobiert. Aber da gibts ja einige Leute, wie RX480, die gehen das wie Grundlagenforschung an und führen ihr Leaderboard auch nicht an. Also ich glaub schon, das sind ca. 50% Chip-Glück + 25% Können + 25% Kühlung - so in etwa ganz grob.
Bei dir scheint wohl ziemlich alles gut zusammenzukommen, sonst wärst du da ja auch nicht ganz oben. (y)
 
Ich glaube ich habe nur ne gute Kühlung 🤪 na gut und ein bissi ahnung ( hält sich aber in grenzen ).
 
Sau geil! Den gleichen Effekt mit meiner RX5700 konnte ich noch nicht erkennen. Naja gut, abgesehen von Benchmarks. Aber im echtem Spiel fehlt mir noch die Rechenpower vom Prozessor. Zur Zeit besitze ich den Ryzen 5 2600, möchte aber auf die nächste 6000er Generation und somit auch auf ein neues Mainboard und DDR5 RAM upgraden. Dann bin ich niemals wieder im CPU Bottleneck. Wenn dann noch FSR, also Super Resolution in mehreren Spielen kommt, werde ich nach meinen Schätzungen mit knapp 40-50% mehr Leistung erzielen können. Freue mich!
 
Mal eben ne Frage:
Bei TDC Limits steht bei mir im Bios der GPU standartmäßig 145 A für GFX drinnen, ist das jetzt zu hoch weil im Artikel/Video sagt der Chef ja nicht über 130 A

Also ist das nun unbedenklich, und ich kann die anderen werte so übernehmen, oder sollte ich das lieber runter setzen?
 

Anhänge

  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    14,5 KB · Aufrufe : 37
Welcher Hersteller?
 
XFX Qick
 
Es ist immer wieder erstaunlich AMD haut mit RNNA2 ein Overclockers Dream nach dem anderen raus.
Dagegen können die Ampere Karten von Nvidia kaum übertaktet werden.
 
Mal eben ne Frage:
Bei TDC Limits steht bei mir im Bios der GPU standartmäßig 145 A für GFX drinnen, ist das jetzt zu hoch weil im Artikel/Video sagt der Chef ja nicht über 130 A

Also ist das nun unbedenklich, und ich kann die anderen werte so übernehmen, oder sollte ich das lieber runter setzen?
na wenn es im bios steht wird es wohl stimmen.
 
Sagen wir es mal so:
Es wird nichts kaputt gehen, denn da hat AMD ja eh Sicherheiten eingebaut. Nur wird die Karte, wenn sie zu viel Strom an der Tränke bekommt, oft sinnlos heiß und damit auch wieder langsamer. TDC und TGP sollten schon im vernünftigen Verhältnis zueinander stehen. Dafür finde in den TDC Wert für SoC etwas arg niedrig.
 
Danke, echt cool, 24/7 Settings für die 6600 XT rauszuhauen.

Quasi DAU sicher und für jeden einfach anzuwenden.

Ich bin bis auf 1% an den Chef rangekommen, danke für 12% Mehrleistung.

Die Karte ist aktuell echt ihr Geld wert.

Nur der Kühler von der Sapphire Pulse macht ein wenig schlapp.

Mein 24/7 Setting wird wohl nur RAM OC haben mit ein bisschen UV, damit das alles im Rahmen bleibt.
 
Da wer dich wohl noch etwas rumprobieren müssen mit den Einstellungen - bin etwas darunter geblieben - läuft 7DtD auf HD mit ~100-120 FPS alles auf max
League of Legends hingegen ist sofort nachdem das Spiel geladen hab der PC ausgegangen :unsure: obwohl das ja nichtmal ansatzweise so viel Leistung braucht
 
Es kann sein, dass bei LOL die GPU zu hoch boostet. Versuch doch mal 2800 Mhz.
 
Oben Unten