NVidia Warum AMDs Boardpartner (derzeit) gar keine Eigendesigns entwickeln können | Editorial

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.707
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor


Igor Wallossek submitted a new blog post
Der Anlass für meinen heutigen Zwischenruf ist eigentlich banal, aber er zeigt auch, dass AMD bisher alles tut, um sogar Boardpartnern gegenüber eine strikte Geheimhaltung technischer Details zu wahren. Jetzt darf ich natürlich vor dem Launch der Radeon 7 nichts spoilern oder leaken, aber ein paar kleine Einblicke seinen mir dann doch gestattet...

Continue reading the Original Blog Post.
 
Zuletzt bearbeitet :

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.670
Punkte
84
Alter
42
Standort
MUC
Danke für den Artikel. Die bisherigen Eindrücke sagen mir, das es auch keine Costums so schnell geben wird.
 

RX Vega_1975

Veteran
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
406
Punkte
28
Dies klingt Alles Andere als Toll
Nun gut, wenn die Lautstärke, Hitzeentwicklung und vor Allem die Performance unter 4K passen sollte, Wayne!
 

Oberst

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
109
Punkte
17
Schöner Artikel, und schön zu lesen, dass du schon an der Analyse der Hardware bist...

Wie realistisch hältst du die Gerüchte von fudzilla, dass AMD die Fertigung der Karte 650$ kostet? Hast du da grobe Anhaltspunkte? Vom Bauchgefühl her finde ich die Rechnung unrealistisch, schon alleine, dass der Kühler 75$ kosten soll...
 

iWebi

Mitglied
Mitglied seit
Jan 10, 2019
Beiträge
82
Punkte
7
Alter
32
Standort
Leipzig
Für mich sagt das nur eins, dass die Interesse gering ausfallen wird und die Karte nicht sehr lange geben wird.
 

Tesetilaro

Admin / Banhammer
Mitglied seit
Jun 12, 2018
Beiträge
529
Punkte
44
sind wir mal ehrlich - als AMD am Anfang auf HMB gegangen ist, das war alels andere als einfach - wir eerinnern an die komischen package höhen...

Nvidia hat sich ähnlich in die Nesseln gestzt bei Turing, auch beim Speicher, wenn auch auf andere Art und Weise... ein SChelm wer denkt Speicher wird stiefmütterlich behandelt (wie war das mit der 970...) :p

Aber worauf ich hinaus will - vielleich hat zumindest AMD aus diesen DREI Debakels gelernt und will diesemal mehr richtig machen... Drücken wir uns als Kunden doch einfach mal die Daumen, das meine Vermutung stimmt - weil es bedeuten würde, mal ohne flaues Gefühl im Magen vorzubestellen *g* (ich selbst bin eh zu geizig sowas zu tun :p)
 

RX Vega_1975

Veteran
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
406
Punkte
28
Die 4 Stück HBM ² Stacks sollte AMD nicht mehr als 210 bis 220 Dollar kosten
Sind ja die Vorreiter bei der HBM Technologie gewesen und auch die Abnahme sollte ausreichend sein,- um die angemessenen Preise abgreifen zu können.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.707
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Preise...

Ein einfacher Kühler mit 5-6 Heatpipes, Kupferplatte für GPU, Rahmen für Memory, VRM-Heatsink und zwei Lüftern kostet schon 35 bis 40 USD im EK beim OEM, wenn man 100K++ abnimmt. Der Vega-Referenz-Kühler hätte die Boardpartner damals 50 USD gekostet - so gesehen ist die aktuelle Konstruktion, die extrem aufwändig designt wurde, durchaus im Bereich um die 70 USD+ anzusiedeln. Die alberne WaKü der Vega kostete ja auch 85 USD, wobei ja Coolermaster als "the man in the middle" nochmal extra abkassiert hat. AVC war sicher günstiger. Wobei man den Zukauf auch ganz gut kalkulieren kann. Da die Radeon 7 sicher nicht im 100K+ Bereich anzusiedeln ist, gibts auch weniger Rabatte, Außerdem sind Herstellkosten und Herstellungskosten zwei Paar Schuhe.

Fudzilla... Ich bin mit Fuad "Fudo" Abazovic eigentlich ganz gut befreundet, wobei mir seine Quellen manchmal etwas suspekt sind, weil eh kaum querverifiziert. Trotzdem ist da auf alle Fälle was dran. Die Kalkulation des HMB2 scheint mir etwas arg daneben, aber ansonsten... Ich komme auch auf 500 bis 600 USD, je nachdem, wo AMD einkauft und fertigen lässt.
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.670
Punkte
84
Alter
42
Standort
MUC

Deridex

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
1.418
Punkte
82
Ich persönlich halte die Angaben von Fudzilla für unrealistisch. Aber ich denke, dass nicht viel an der Grafikkarte verdient sein wird.

Allerdings frage ich mich, warum AMD um die Boarddesigns so ein Geheimnis macht. Wenn ein Konkurrent an das Layout will, dann kauft der eine Grafikkarte und zerlegt Stück für Stück (und Lage für Lage) das Layout. So kommt man auch auf Blind und Buried Vias die eine Analyse sonst erschweren.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.415
Punkte
112
Bei der Radeon 7 sind aber selbst diese Quellen machtlos, denn die einzige Aussage war, dass jegliche Informationen zur Platine und dem Basis-Layout absolut „confidential“ seien. Eine andere Quelle schrieb sogar, dass generell alle Details zu professionellen Karten unter Verschluss seien.

Na, das muss nicht zwingend heißen, dass die Ansprechpartner die Info nicht haben, es kann ja auch sein, dass die Ansprechpartner diesmal einfach aufgrund entsprechender „Motivation“ seitens AMD einfach nur wirklich nicht quatschen. ;)

Aber warten wir einfach mal ab, was da kommt. Ich habe auch den Eindruck, dass das Ding eher ein „Feigenblatt“ ist.
 

RX Vega_1975

Veteran
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
406
Punkte
28
Sagte ja vor etlichen Tagen ca. 520 bis 560 Dollar
Große Gewinnspanne sieht anders aus …
 

Gurdi

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
704
Punkte
63
Das klingt doch hervorragend.
Ne fette völlig überteuerte Platine ist genau das was ich brauche :)
 

McFly_76

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
258
Punkte
27
Alter
44
Mit Nvidias CEO Jensen Huang fing es schon an als er ohne Grund die Radeon VII hart kritisiert hat !
Danach kamen die negativen Gerüchte über den Preis der Karte, obwohl sie noch garnicht im Handel ist.:rolleyes:
Also die 700 € für eine AMD Grafikkarte ist ein Skandal, aber die NVIDIA Preise sind dann wieder "O.K." ? (n)
Wenn man es so genau nimmt, dann könnten wir doch auch die Preise der NVIDIA RTX Grafikkarten unter die Lupe nehmen und Licht ins Dunkle zu bringen.
Warum wurde der Preis bei "Turing" überhaupt nicht in Frage gestellt, sondern so durch die selben Medien mit Handkuss angenommen ^^ ?
Igor, auf deine Analyse freue ich mich, wie immer, ganz besonders :)
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.415
Punkte
112
Hallo McFly_76 (pun intended), wo warst Du denn bitte die letzten 5 Monate? Natürlich wurden die NVIDIA-Preise rauf und runter diskutiert, kritisiert und für grundsätzlich viel zu hoch empfunden?! Und hier jammert bisher auch kaum keiner über die Preise von AMD, sondern es wird primär nur über Herstellungskosten gemutmaßt und daraus folgende VKs spekuliert.
 

Firesign

Mitglied
Mitglied seit
Okt 11, 2018
Beiträge
42
Punkte
7
Naja, nVidia als sog. Marktführer hat nicht gerade viele Punkte auf der Beliebtheitsskala. Das mit den 3,5+0,5 GB RAM bspw. haben die Europäer nVidia noch nicht verziehen, da es anders als in Übersee keinen Ausgleich gab.

nVidia wird einfach nicht geglaubt, dass sie Preise um +-1300 Euro aufrufen müssen für Ihr HIgh-End Produkt, dass auch nur moderate Leistungssteigerungen aufweist und in Sachen RAM ggü. AMD sehr beschnitten ist. Siehe auch RTX 2080 vs. GTX 1080ti.

Außerdem ist Lederjacke, wie er im Fachjargon genannt wird einfach nur überheblich und unsympathisch.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.415
Punkte
112
Ich hab die Lederjacke mal kurz persönlich getroffen und da war er nett, sympathisch und nicht überheblich.
 

Gurdi

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
704
Punkte
63
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator :
Oben Unten