Intel Ein Leben auf Pump - warum wir den Intel Core i9-9900 KS bewusst nicht testen werden

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.164
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Auch wenn sich die aktuelle Special Edition des Intel Core i9-9900K (nahezu ausschließlich) in Gaming-Szenarien die imaginäre Krone der schnellsten Consumer-CPU holen mag, bleibt bei mir als verantwortlichem Reviewer aus verschiedenen Gründen ein gewisser, sehr fader Beigeschmack zurück, so dass ich mich bewusst gegen einen Test entschieden habe. Mal abgesehen vom schlechten Verhältnis von Performance per Euro oder Watt und eine auf ein Jahr verkürzte Garantie wäre es die Art der Beschaffung gewesen, die mich davon abhielt.

Extreme-Edition-1024x643.jpg
Déjà-vu de luxe

>>> Zur Original-News <<<
 

Byowa

Neuling
Mitglied seit
Okt 31, 2019
Beiträge
3
Punkte
3
Danke für die (Nicht-) Tests. Die allgemeine Qualität der Testberichte, aber auch die wirklich offene Kommunikation über die Vorgänge im Hintergrund sind für mich der Grund, warum diese Seite für mich die Anlaufstelle Nummer 1 ist.

So viel gelernt und gesehen wie hier, habe ich auf keiner anderen Hardwareseite.
Und besonders ärgere ich mich auch nicht über die teilweise fragwürdigen Testbedingungen, wie anderswo...
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.829
Punkte
112
@Igor Wallossek: letzter Absatz, der 3950X wird doch 4 Kerne mehr haben als der 3900X (16 vs. 12)?
 

Bumblebee

Veteran
Mitglied seit
Mai 15, 2019
Beiträge
130
Punkte
28
Alter
64
Hätt ich einen Hut würde ich ihn ziehen (y)

So viele versuchen so vieles an "Infos" zu vermarkten. - mit sauberen Test's hat das häufig schon lange nichts mehr zu tun.
Da bricht man auch gerne mal ein NDA - Hauptsache man kann "glänzen".
Schön, dass es noch seriöse Tester gibt die sich dann eben - manchmal auch zum eigenen Schaden - nicht prostituieren.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.164
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
@Besterino: Habe ich wirklich 2 geschrieben? Oo. gefixt.

Ja, prostituieren trifft es ganz gut. Nichts gegen die, die von Intel gepampert werden, solange die Qualität der Tests stimmt. Das muss man auch mal festhalten. Nur sehe ich nicht ein, mir wegen der reinen Beschaffung das Kreuz zu verbiegen. Mehr als Kritik hätte das Teil eh nicht bekommen, denn ich fand das OC meines Exeplars schon mehr als grenzwertig. Ich habe hier einen selektierten I9, der locker auch noch schneller rennt. Aber allein das zu kühlen, ist schon reichlich schräg.

Nur ist so ein I9 eigentlich keine echte Nur-Gaming-CPU mehr, weil sich das kaum noch in Korrelation zum Preis bewegt. Und zum Arbeiten würde ich ihn weniger nutzen. Für den professionellen Einsatz schließt sich das schon über die fehlende Garantie aus.
 

Railgun

Veteran
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
148
Punkte
17
Ja Garantie ist HerstellerSache, der Hersteller kann die Bedingungen der Garantie frei bestimmen

nicht zu verwechseln mit der 24 Monatigen gewärhelsitung, die vom Händler nicht vom Hersteller gewährt werden muss.
 

Moeppel

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
571
Punkte
42
Die Frage die sich dann stellt wäre ja, wie ein Händler länger Gewährleistung geben kann/soll, als der Hersteller bereit ist zu geben. Klingt nach einem tollen Verlustgeschäft.

Beweislastumkehr nach 6 Monaten mal außen vor.

Sollte man dann wohl ausschließlich über Läden wie Amazon beziehen, sofern man vorhat es überhaupt zu holen ;)
 

Railgun

Veteran
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
148
Punkte
17
Es gibt hunderttausende Produkte auch ganz ohne Hersteller Garantie, der Händler muss trotzdem gewhährleistung geben.
 

Bumblebee

Veteran
Mitglied seit
Mai 15, 2019
Beiträge
130
Punkte
28
Alter
64
Also ich habe nicht nur vor so ein Teil auf keinen Fall Fall zu holen....
Ich finde es auch sch**ade weil sie diese CPU's ja eh nur mit Binning der "normalen" 9900K's produzieren
Diese "extraguten" 9900K fallen dann weg
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.829
Punkte
112
Nen echten 8 Kerner (ganz ohne HT) mit z.B. 6GHz hätte ich mir als Gamer-CPU echt gefallen lassen. Positiver Nebeneffekt: weniger Sicherheitslücken gratis inklusive. ;)
 

JVC

Mitglied
Mitglied seit
Okt 22, 2019
Beiträge
10
Punkte
2
"Ryzen 9 3950X ... (Spoiler)"
Darauf bin ich mal gespannt :)
Ich hoffe das da dann auch schon PBO und "XFR"(die theoretischen +200Mhz Max-Boost) funktionieren.
Und das du ihn schön unter Wasser stresst ^^

M.f.G. JVC
 

Bumblebee

Veteran
Mitglied seit
Mai 15, 2019
Beiträge
130
Punkte
28
Alter
64
Ich bin unter Wasser auch immer gestresst :LOL:

Ernsthaft jetzt...
Ich habe manchmal das Gefühl, dass INTEL den Moskito (AMD) zu treffen versucht indem sie einfach heftig mit der Kelle wedeln
Nicht, dass sie dabei (wirklich) etwas treffen - aber es gibt eine Menge Wind ;)
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.829
Punkte
112
Tjo, und wenn die Kelle zufällig doch trifft, ist die Mücke platt.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.164
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Ich habe es bewusst vermieden, mir diesen Bollerkopf über diverse Kanäle zu besorgen, auch wenn ich mit zwei sehr speziellen Intelianern der neuen Generation privat ganz gut kann. Bei denen belasse ich es aber bewusst auf Kochen und Diskussionen über MSG oder andere wichtige Dinge des Lebens. Anschnorren ist uncool. Maximal wenn dann die Grafikkarten kommen, werde ich mich auch dort ab- und rückversichern. Wegen einer überflüssigen CPU verlasse ich meine Wohlfühl-Ecke sicher nicht :D

Intel wird zurückkommen, spätestens mit PCIe 5, dafür sind die einfach nicht pleite genug, Und man ist sich sehr sicher, die aktuelle Durststrecke locker überstehen zu können. Dass das kommt, glaube ich durchaus, ich bin mir nur nicht sicher, wann das sein wird :D
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.708
Punkte
112
Man sollte bei all der Aufregung vielleicht nochmal daran zurückdenken, dass Intel nicht lange nach der letzten Extreme Edition die neue Core 2-Architektur vorstellte. Die wird sicher kein Zufall gewesen sein.
 

Bumblebee

Veteran
Mitglied seit
Mai 15, 2019
Beiträge
130
Punkte
28
Alter
64
Wegen einer ==> überflüssigen CPU <== verlasse ich meine Wohlfühl-Ecke sicher nicht :D

Das ist genau auch meine Sichtweise (y)

Intel wird zurückkommen, spätestens mit PCIe 5, dafür sind die einfach nicht pleite genug, Und man ist sich sehr sicher, die aktuelle Durststrecke locker überstehen zu können. Dass das kommt, glaube ich durchaus, ich bin mir nur nicht sicher, wann das sein wird :D
Definitiv, das wird kommen - und ist ja auch für uns besser (Konkurrenz und so) :D
 

gerTHW84

Veteran
Mitglied seit
Mai 21, 2019
Beiträge
315
Punkte
42
Ich habe es bewusst vermieden ...

Wobei mein Like sich auf Deinen ersten Absatz und Deine Einstellung bezog (und nicht auf die markttechnische Bewertung Intels).

Man sollte bei all der Aufregung vielleicht nochmal daran zurückdenken, dass Intel nicht lange nach der letzten Extreme Edition die neue Core 2-Architektur vorstellte. Die wird sicher kein Zufall gewesen sein.

Ich denke eher doch. Aktuell erscheinen Intels Möglichkeiten recht klar umrissen und Überraschungen wird es da so schnell nicht geben, weil man dort derzeit bewußt den Desktop-CPU-Markt hinten anzustellen scheint.
Datacenter und Mobile haben vorrang. Die haben derzeit 14nm+++, 10nm und 10nm+ nahezu fertigentwickelt und haben neben der Sky/Coffee Lake-Architektur nun Sunny Cove und Willow Cove. Entsprechend können sie sich ihr CPU-Portfolio gemäß ihrer Planung zusammensetzen und auf dem Desktop greift man nun mal Anfang 2020 erneut zu den beiden erstgenannten Komponenten (Comet Lake), schlicht weil der Datacenter/Mobile-Markt volumentechnisch schwergewichtiger ist und AMD ihnen absatztechnisch noch bei weitem nicht genug Anteile nehmen kann. Man wird abwarten müssen wann Intel auf dem Desktop wieder einlenkt ... aber unterm Strich hat man als Konsument dadurch zumindest keine Nachteile ... kauft man halt einfach AMD, wenn's was Neues sein soll.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.164
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Naja, also Datacenter... Ich hatte letztens ein Gespräch mit einem kleineren Platinum-Partner von Intel, dem im mittelpreisigen Segment offensichtlich gerade die Felle davonschwimmen, während Intel keinerlei Entgegenkommen zeigt. Es bleibt abzuwarten, mit welcher Preisstruktur Intel die Partner überraschen wird, denn von ein paar großen Leuchtturmprojekten kann man sicher auch nicht leben. Lustigerweise hat Gigabyte, sonst ja eher nicht für AMD-freundliche Investitionen bekannt, die Epyc-Server-Sparte extrem forciert. Ich hatte in San Fran Gelegenheit, mit ein paar Cray-Leuten zu sprechen, die von einer potentiellen Umwälzung bestehender Strukturen sprachen. man muss abwarten, wen Intel wieder alles einfangen kann und wo man dann den Preis festtackert.
 
Oben Unten