American Theft 80s im Spiele-Test: Diebisches Vergnügen oder doch nur kleptokratische Zeit- und Geldverschwendung?

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
1.953
Bewertungspunkte
9.386
Punkte
1
Standort
Redaktion
Retro wird immer gern genommen und die 1980er Jahre sind eine nette Spielwiese, um Spiele wie American Theft 80s in eine turbulente und quietschebunte Zeit zu teleportieren, an die sich die meisten der Leser sicher noch erinnern können. Neon statt LEDs und der Ghetto-Blaster war natürlich das weithin hörbare Mittel der Wahl, um mal so (read full article...)
 
Igor du schlimmer Finger! Savegames manipulieren, also wirklich 😁
Aber bevor du damit zuviel prahlst, schreib doch Mal nen Artikel, wie du da ran gehst, würd mich auch interessieren, wie sich Speicherstände in den verschiedenen numerischen und andere Werte manipulieren lassen, vor allem auch, wie man diese Werte findet, welche Editoren da taugen, usw. Sind ja nicht alle Spiele in Plaintext, so wie Hearts of Iron 2.
 
Einfach mit Artmoney im laufenden Spiel nach werten suchen, geht auch mit nem Hexeditor bei einem Savgame. Musst nur nach änderrungen suchen.

Also im Spiel schauen : Ich habe z.b. 635 Gold, mit Artmoney nach 635 suchen. Im Spiel z.b. 8 Gold ausgeben und in Artmoney nach 627 in den gefundenen 635 suchen/Filtern.

Mit dem Savegame ist es nicht viel anders, Hexeditor muss halt eine "nach unterschieden suchen" Funktion haben.
 
Ja genau so stell ich mir das auch vor und so hat es am Gameboy ja auch das Action Replay gemacht.
Aber wenn ich mir bei heutigen spielen den Code öffne, dann ist das ist nicht hex, sondern das sieht manchmal aus wie Fliegenschiss oder löchriges Mauerwerk.
Was ich sagen will, der einfache Ansatz nach einem Wert zu suchen, klappt von Ansatz Herr schon oft nicht. So ein bisschen howto Hilfestellung wäre Mal interessant. Auch Woche Editoren da gut sind, und was tu ich, wenn es Spielstand eben nicht nach hex Werten aussieht.
 
Oben Unten