AMD Ryzen 7 5800X3D – (K)ein Review wie sonst, dafür aber anders

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
1.958
Bewertungspunkte
9.408
Punkte
1
Standort
Redaktion
Der heutige Artikel ist kein Test, sondern eigentlich nur ein Teaser und ich erkläre Euch auch gleich, warum. Ja, ich habe das NDA unterschrieben und mittlerweile auch einen Ryzen 7 5800X3D. Dieses ist allerdings kein übliches (Rotations-)Sample von AMD, sondern eine echte Retail-CPU und selbst gekauft. Auch aus diesem Grund befinde ich mich etwas im (read full article...)
 
Na da freue ich mich drauf : )
 
Ja, auf den Test-Parcour bin ich auch gespannt.
Auch, wenn ich mich schon frage, warum man jetzt kurz vor AM5 noch unbedingt den angeblich "besten Gaming-Processor" raushauen muss. Wird doch nicht wieder nur um die "Krone" gehen?
Und die Kühlung war oder ist ja (für Luft) für den 5800x Stock schon eine Herausforderung, da kann ich mir echt nicht vorstellen, dass es mit diesem Layout besser zu kühlen ist.

Aber ich lasse mich mal überraschen und wünsche allen schon mal schöne freie Ostertage!
 
Man bekommt bei Igor, immer wieder was erfrischend anderes serviert. Gut so👍
 
Der R7 5800X3D ist deutlich sparsamer als die alten CPUs, vor allem unter Teillast. Da muss ich wirklich mal nachforschen und genauer messen. Dass die CPU kaum Relevanz am Markt besitzen wird, sollte jedem klar sein. Aber es ist schon mal eine nette Vorausschau auf das, was im Herbst kommt. Und die Neugier hat wie immer gesiegt.

Nur werde ich mir nicht über Nacht meine Nevern kaputt testen, es gibt wirklich Grenzen des Sinnvollen. Und so Manches muss auch mal zurückstecken, wenn es nicht genügend Vorlauf gibt. Über Ostern werde ich testen und Familienzeit einplanen, da gibts auch mal bis Dienstag nicht so jeden Tag die Hammer-Reviews und News. Aber es gibt jeden Tag irgendwas Lesenswertes, auch dank Tim und Fritz. :)
 
Muss sagen, nach den ersten Tests bin ich beeindruckt, in wie vielen Titeln der zusätzliche Cache einen klar spürbaren Vorteil bringt.

Hätte ein durchwachseneres Bild erwartet. Das sieht definitiv vielversprechend aus für Zen 4.
 
Cache ist der neue Takt. Auch Ada kommt mit sehr viel mehr Cache ;)
 
das, was im Herbst kommt
warum man jetzt kurz vor AM5

wohl eher "ab" Herbst...insofern ist das mit dem "warum so kurz vorher noch..." eben doch nicht so verwunderlich.
Die "3D-Zen3s" werden schon noch locker ein gutes halbes Jahr eine interessante Option sein.
Spätestens wenn man den kleinen aber feinen Unterschied zwischen "öffentlich vorgestellt" und "breit verfügbar" berücksichtigt,
ist das - zumindest aus meiner Einschätzung - doch eher eine timeline "3D-Zen3 = 2022" und "Zen4 = (ab) 2023"

Ich hoffe es kommt anders, immerhin plane ich schon seit (vor-)letztem Jahr mit einem neuen System auf Basis AM5.
Aber auch egal, ich kann warten, und Daumen drücken tu ich grad ohnehin ganz woanders (ohne jetzt wieder politisch werden zu wollen)
 
Der geringere Stromverbrauch ist auch schön zu sehen, das krasse Gegenteil zum weit abseits des Sweetspots geprügelten KS
 
Der geringere Stromverbrauch ist auch schön zu sehen, das krasse Gegenteil zum weit abseits des Sweetspots geprügelten KS
Ja, gleichzeitig ist das auch etwas vom wenigen, was mir für Zen4 noch etwas Sorgen macht.

Bisher dachte ich, OC ist deaktiviert weil der Cache den Stromverbrauch eh schon in die Höhe getrieben hat. Jetzt frage ich mich, ob es da eher ein Stabilitätsproblem bei höheren Frequenzen gibt. Aber vielleicht wird das mit einer neuen Architektur auch wieder einfacher.
 
Ich denke du wirst uns schon ein leckeres Menu zum 5800X3D kredenzen. So nischig bist du doch garnicht, bei dir bekommt man halt nicht den Mainstream aufs Auge, sondern auch mal die Hintergründe zu ausgewählten Themen. Oft präsentiert ihr auch mal etwas mit wissenschaftlichen Ansatz und das ist besonders Wertvoll. Feinkostladen😁✌🏻
 
Wenn ich eines begriffen habe:
Man darf sich einfach nicht mehr zum Getriebenen machen (sondern vielleicht ab und zu selber andere treiben). Das "Sichstressenlassen" bringt am Ende vielleicht im Monat noch 100 bis 200k mehr Uniques, aber das ist bei der aktuellen Reichweite eher marginal. Stammleser für die Artikel sind wertvoller als überblubbernde Foren, wo man sich mit etwas Pech auch noch totmoderieren muss. Das mag gut für manche Metriken sein, den meisten seriösen Firmen und Werbepartnern ist sowas aber eher ein Dorn im Auge, solange es nicht um die Gamer-Zielgruppe der U18 geht. Ich vermarkte hier alles selbst (und habe deshalb auch das direkte Feedback der Firmen) und leiste mir sogar den "Luxus", bestimmte Dinge auch mal ablehnen zu wollen/können. Das geht aber nur, wenn die etwas weniger Artikel und News auf unserer Seite im Vergleich zu eingen anderen dafür originaler Content und auch langzeitstabil sind. Deshalb freue ich mich ja auch über die Beiträge aus der Community, weil da viel praxis- und auch Anwender-nähere Inhalte zustande kommen. Das Lob geht also auch an die Leser, weil man sonst schnell betriebsblind wird. :)
 
@Igor Wallossek nimmst den L3 Takt und den Ramtakt mit unter die Lupe?
Der Ramtakt ist beim SoC Verbrauch ja nicht unwichtig.....
Und die große Frage ist natürlich ist PBO noch vorhanden und taktet er doch noch höher wenn man z.b. x8 und 200 Einstellt?!
 
Zuletzt bearbeitet :
Ja, auf den Test-Parcour bin ich auch gespannt.
Auch, wenn ich mich schon frage, warum man jetzt kurz vor AM5 noch unbedingt den angeblich "besten Gaming-Processor" raushauen muss. Wird doch nicht wieder nur um die "Krone" gehen?
Und die Kühlung war oder ist ja (für Luft) für den 5800x Stock schon eine Herausforderung, da kann ich mir echt nicht vorstellen, dass es mit diesem Layout besser zu kühlen ist.

Aber ich lasse mich mal überraschen und wünsche allen schon mal schöne freie Ostertage!
Das hat wohl ein Historischen Hintergrund, AMD hat schon sehr lange mehr Cache Volumen. (seit Phenom I + II CPUs)
Damals waren sie zwar sehr Abgeschlagen bei den Durchschnittlichen FPS aber sehr gut bei den Frame Time Varianzen.
Die waren so gut, dass selbst Crossfire eine bis zu 99% Steigerung der FPS ermöglichte, nicht in allen Titeln aber die die Komplex genug waren (GPU Limit) liefen Super!

Mehr L3 Cache puffert Speicher Zugriffe und davon wollen Komplexe Berechnungen mehr haben.
 
2 x 5 € ins Phrasenschwein, und gespannt bin ich auch.

Gruß
 
Was ich bisher woanders gelesen habe: tolle CPU zum Aufrüsten mit vorhandener AM4 Plattform und 2oooer oder 3000er Ryzen, muss man schon sagen. Ansonsten fehlt gegenüber Alder Lake die Multicoreleistung für's Geld - ich hätte nicht gedacht das ich das noch mal schreiben könnte. :LOL:
 
Oben Unten