AMD AMF 1.4.33: Linux-Gamer profitieren von RADV-Unterstützung

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
2.012
Bewertungspunkte
9.710
Punkte
1
Standort
Redaktion
Der Open-Source RADV Vulkan-Treiber wurde entwickelt, um in Bezug auf Hardware-Unterstützung, kontinuierliche Optimierung und Fehlerbehebungen eine starke Wettbewerbsposition einzunehmen. Kürzlich wurden umfangreiche Optimierungen am RADV Vulkan-Treiber vorgenommen, die zu einer signifikanten Steigerung der Raytracing-Leistung um bis zu 200% führten. Diese Verbesserungen machen den RADV-Treiber zu einer deutlich überlegenen Option im Vergleich zu AMDs offiziellem „AMDVLK“. Es scheint jedoch, dass AMD das enorme Potenzial erkannt hat, das in den Bemühungen von MESA steckt, und das Unternehmen könnte möglicherweise perspektivisch einen „gemeinsamen“ Ansatz verfolgen, um in Zukunft weiter voranzukommen. Phoronix hat gemeldet, dass AMD eine aktualisierte Version ihres Advanced Media Framework (AMF) […] (read full article...)
 
@ApolloX

Da sie ja von Vulkan der Linux "Low-Level-API" schreiben, wird es wohl eher auch eine Praktische Relevanz haben.

Kennst du die Geschichte, wie die Vulkan API entstanden ist ?
 
Super Nachrichten!

Die Performance mit RADV ist ja jetzt schon teilweise besser als unter Windows, wenn jetzt noch Entwicklerressourcen gebündelt werden, anstatt Projekte unnötig zu forken bzw. nebeneinander herlaufen zu lassen, dann kann das der Linux-Zukunft nur gut tun.
 
Den RADV Tag hatten mehrere Dateien die ich vor kurzem in mein gnu gentoo linux eingespielt habe.

Man sollte verstehen, dass vielleicht auch hier igor, so wie auch phronix(oder wie sich die seite benennt) nur Inhalt generiert.

Ich benenne es mal als bilbiothek. Diese ändern sich oft und werden auch oft unbenannt.

Der praktische Nutzen wird eher im Verbund mit Vulkan und vermutlich mit Spielen under Gnu linux sein.

Ich trenne Computerspiele vom privaten. Deshalb bin ich recht froh W11Pro verunreinigt zu haben mit diversen AMD Treiber Reste und Spiele.
Mein gnu gentoo linux ist seit 2006 eher in Ordnung.

Sollte ich jemals spielen, so werde ich mir ein drittes gnu linux aufsetzen müssen.
 
Nein, die Geschichte kenn ich nicht.

Ich blicke da bei Linux halt oft nicht durch. So ne Ankündigung, aber wann kommt das dann in welcher Software Mal an?
Das würde mich auch interessieren

Ok, nichts ist leichter als das, eine kleine Einführung:

Vulkan ist abgeleitet von AMD Mantle;[3] das 2019 zugunsten Vulkans eingestellt wurde. Zu den wesentlichen Anforderungen an Vulkan gehörte, die Trennung von OpenGL für den Desktop und OpenGL ES für eingebettete und mobile Systeme wieder zusammenzuführen. Vulkan soll den Treiber-Overhead reduzieren, indem es deutlich hardwarenäher als OpenGL ist.[4]
Hier kann man weiter lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Vulkan_(API)

;)

Edit:
Einmal richtig Coden & Debuggen, dann ist es auf allen Plattformen verfügbar. ;)
 
Zuletzt bearbeitet :
Oben Unten