Reviews Zurück an der Spitze?! AMD Radeon RX 6800 und RX 6800 XT im Test - Gefühlter Gleichstand, aber mit großen Unterschieden im Detail

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.743
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Ohne allen jetzt schon im ersten Satz durch einen voreiligen Spoiler die Freude verderben zu wollen: AMD ist auch bei den GPUs zurück. Und wie! Trotzdem muss man bei aller Euphorie über den gewaltigen Leistungsschub fair bleiben und den gesamten Pixel-Kosmos betrachten: Performance (Rasterization, DXR, Compute), Feature-Set, elektrische sowie mechanische Umsetzung und die Treiber. Das macht den heutigen Artikel ein wenig komplexer und auch nicht einfacher, selbst wenn aus diversen Gründen gar nicht alles vollumfänglich getestet werden konnte. Aber auch für so etwas gibt es eine Lösung: die Follow-Ups!





Achtung! Der Link geht erst ab dem 18.11.2020 um 15.00 Uhr!
>>> Hier den ganzen Test lesen <<<
 

Blubbie

Veteran
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
490
Punkte
44
Standort
Berlin
jo jetzt müsste sie nur noch kaufbar sein... :poop:
 

mahatma

Mitglied
Mitglied seit
Jul 4, 2019
Beiträge
15
Punkte
3
Die kolportierten Treiberprobleme im (halb)profibereich lassen mal nix gutes erahnen.
Nach dem Navi1 Treiberdebakel über ein ganzes Jahr steht und fällt der Launch mit AMDs Softwarepaket.
 

Alkbert

Veteran
Mitglied seit
Okt 14, 2018
Beiträge
262
Punkte
43
Alter
49
Standort
Kempten / Allgäu
Die Productivity-Benchmarks werden für mich persönlich die Nagelprobe sein - denn Zocken kann man mit allen Karten relativ sorgenfrei, da liegt aber nicht mein Hauptfokus.
 

MopsHausen

Urgestein
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
950
Punkte
62
Echt ärgerlich für die Kunden selbst jetzt wo beide Buden recht konkurenzfähige Produkte haben bleiben die Preise durch die Verfügbarkeit immernoch eine Zumutung .
 

cvbkf

Mitglied
Mitglied seit
Feb 28, 2019
Beiträge
11
Punkte
3
Was Gaming betrifft, kann man wohl guten Gewissens je nach Präferenz zu beiden Herstellern greifen - schön, das mag ich.
Bin noch gespannt auf die Anwendungsbenchmarks
 

longusnickus

Mitglied
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
49
Punkte
7
also AMD weiß, dass man mit RT und DLSS nicht mithalten kann und bestückt deshalb mehr RAM als kaufargument
soweit ich das verstanden haben wird nvidia dieses SAM bald nachliefern und somit wird auch AMD nichts anderes überbleiben, als es auf für INTEL und ältere AMD CPUs freizuschalten

also wenn AMD die 6800 nicht deutlich billiger macht, dann ziehts mich doch eher zur 3070
 

thebagger

Mitglied
Mitglied seit
Mrz 9, 2019
Beiträge
76
Punkte
18
Standort
Karlsruhe
Eine Echte Konkurrenz. Ich habe es nicht zu Träumen gewagt. Aber das ist wirklich toll :)
Bin sehr stark auf die Partnerkarten gespannt.
 

Moeppel

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
492
Punkte
42
6800 wirkt preislich leicht Fehljustiert, selbst mit SAM. Momentanaufnahme hinsichtlich doppeltem VRAM wohl der einzige Heilsbringer in der Hinsicht. Denke hier wird es recht zügig einen Preiskampf-/verfall in Form einer 3070 Super/Ti geben. Verfügbarkeit vorausgesetzt.

6800XT sieht recht ordentlich aus.

RT Performance nach wie vor reichlich uninteressant, außer man dümpelt auf [email protected] herum. In 4K will ich die Balken gar nicht erst sehen, habe also noch gefühlte 2~4 Generationen Luft ;)

Alles in Allem wohl weitaus besser, als man AMD hätte zugetraut hinsichtlich der kürzeren Vergangenheit.

Eine UV Betrachtung wäre hier noch interessant, sofern die Teile, wie Üblich, an der AMD Spannungskotzgrenze laufen. Dass sie out of the box erst mal effizienter arbeitet als eine 3080 ist dennoch ganz schick.
 
Zuletzt bearbeitet :

Simondererste

Mitglied
Mitglied seit
Feb 16, 2019
Beiträge
23
Punkte
3
Super Artikel. Gut das AMD so aufgeholt hat.
Hoffe sie können auch noch mehr mit Raytracing und etwas wie DLSS in Zukunft anbieten.
Durch die neuen Karten hat man eine schön kniffelige Auswahl von beiden Bewerbern.
Nicht gerade für den kleinen Geldbeutel, aber was ist das heutzutage schon.
Was ich bei Raytracing bisher nur sehr selten gehört habe, ist dass es doch auch besonders für die Entwickler einen großen unterschied macht. Einschalten und es läuft, anstatt Licht etc. "vorzubacken".
Bin auf die Preise gespannt. Ich warte noch auf etwas spannenderes in der VR-Welt wobei die Grakas ja so langsam ganz gut FPS dafür raushauen könnten.
 

mahatma

Mitglied
Mitglied seit
Jul 4, 2019
Beiträge
15
Punkte
3
also AMD weiß, dass man mit RT und DLSS nicht mithalten kann und bestückt deshalb mehr RAM als kaufargument
soweit ich das verstanden haben wird nvidia dieses SAM bald nachliefern und somit wird auch AMD nichts anderes überbleiben, als es auf für INTEL und ältere AMD CPUs freizuschalten

also wenn AMD die 6800 nicht deutlich billiger macht, dann ziehts mich doch eher zur 3070
Seh ich auch so. Die kleine Karte mit 8GB für 450€ wäre eine Ansage gewesen, oder die XT mit 384bit und 12GB für 650€.
Aber so isses mal wieder nix rundes.
 

longusnickus

Mitglied
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
49
Punkte
7
Seh ich auch so. Die kleine Karte mit 8GB für 450€ wäre eine Ansage gewesen, oder die XT mit 384bit und 12GB für 650€.
Aber so isses mal wieder nix rundes.
8GB finde ich eigentlich schon fast zu wenig für so viel leistung. hier sollte man zumindest endlich anfangen zweistellig zu werden
vor allem, wenn man wie ich linux nutzt, dann reservieren sich einige spiele schon sehr viel vram und bei zukünftigen spielen wird das bestimmt ein bottleneck, aber das ist mir dann auch keine 80€ aufpreis wert
vor allem weil LTT das ganze auch mit DLSS getestet hat und damit überholt die 3070 die 6800... dann kann man zwar über die bildqualität diskutieren, aber ich finde das nvidia mit DLSS einen sehr guten job macht und sie optimieren auch immer weiter
 

My-konos

Veteran
Mitglied seit
Nov 15, 2018
Beiträge
228
Punkte
28
Nice. Ähnliche Leistung, je nach Vorliebe, ähnliche Preise ähnliche Verfügbarkeit.

Was ist eigentlich aus dem sharpening ris geworden?
 

Ebatman

Mitglied
Mitglied seit
Apr 6, 2020
Beiträge
10
Punkte
2
Schade das nicht genug Zeit geblieben ist das AMD typische Undervolting zu betrachten.
Aber da kommt garantiert noch was in nächster Zeit und wenn auch die Boardpartnerkarten dann aufschlagen.

Scheint im Moment aber noch einiges an Spreizung bei der Chip-güte zu geben.
Igor konnte sich an die 2,5Ghz annähern bei der kleinen 6800, Computerbase konnte mit OC nichts aus der 6800 (non-XT) rauskitzeln.
Dafür aber beim UV einen erheblich reduziertem Stromverbauch verbuchen ca. ~45Watt weniger.

Bin mal gespannt was da noch alles auftaucht und ganz besonders was die hier von Igor immer aktuallisiert verlinkten Tools noch alles für Optionen bringen werden.

Kurz zusammgefasst:
ENDLICH gibts wieder richtig Konkurenz bei den Entwicklern, Nvidia <-> AMD <-> Intel <-> "ARM"

Und wir können uns einen Dussel freuen weil bei -Konkurenz auf Augenhöhe- die Preise zum Verkaufsargument werden.
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
5.284
Punkte
113
Danke Igor und Glückwunsch AMD, das hätte ich nicht für möglich gehalten, dass man den riesigen Rückstand aufholt. Endlich gibt es Konkurrenz, das ist gut für uns Kunden und wer viel Wert auf RT oder DLSS legt, greift eben bei Nvidia zu. Jetzt muss der Kram nur noch lieferbar sein, egal ob vom roten oder grünen Lieferanten.
 

Miketech

Neuling
Mitglied seit
Nov 18, 2020
Beiträge
9
Punkte
1
Super getestet Igor in der kurzen Zeit .
Gutes Video 👍
Ja da hat AMD was sehr gutes geliefert , danke Tante Lisa 😆
Da kann meine R290 Sapphiere beruhigt nächstes Jahr in Rente gehen .
Bin ja nur ein 1080P Zocker bis jetzt , 2560 x 1440 währe der nächste wechsel bei mir aber dann kommt alles neu auch der Prozessor
Dann fliegt der I7-4790K raus und ein von der 5000 Serie von AMD damit ich Bruder SAM nutzen kann dann 😁

MFG Mike
 

Haldi

Neuling
Mitglied seit
Jan 16, 2020
Beiträge
4
Punkte
3
Echt toll technisch kompetente Benchmarks zu lesen.
Einfach nur so FPS vergleiche findet man ja zu hauf im Web.
 

[wege]mini

Neuling
Mitglied seit
Okt 25, 2020
Beiträge
4
Punkte
1
Ein super Test und wie (fast) immer über jeden Zweifel erhaben.

Das Fazit empfand ich sogar als das "Beste" aller Hardwareseiten.

Die "ollen" Big-Chips waren halt unvernünftig, sind unvernünftig und werden immer unvernünftig bleiben. Ick freu ma auf den GA104 und den Navi22.

Mich brauchen beide Parteien ganz sicher nicht als Käufer für 500+ Euro Karten.

mfg
 

Gamer

Mitglied
Mitglied seit
Sep 15, 2020
Beiträge
39
Punkte
7
Ich bin von dem Test zutiefst enttäuscht. Gerade von Igor hatte ich einen unabhängigen Test erwartet, aber er nimmt ausgerechnet AMD cherrypicked CPU-Konfiguration ohne eine weitere ins Boot zu holen. Mit anderer CPU sind die Abstände nochmal anders und das spiegelt auch die Realität wieder, da kaum jemand diese cherrypicked Konfiguration haben wird. Ich hätte erwartet, dass du so fair wärst und wenigstens DLSS einschaltest.

Zu den Karten selber kann ich nur sagen, eine große Enttäuschung. Der Hype war riesig, geblieben ist davon wenig. Ein sehr guter Lüfter bei der XT. Das war es dann auch. Paperlaunch wie bei Nvidia. Leistung spürbar unterhalb der 3080 wenn man sich andere Tests ansieht, während AMD Schlagdistanz zur 3090 angekündigt hatte. SAM praktisch nutzlos lt. CB, Igor sagt was anderes. Effizienz in Spielen ok dank besserer Fertigung. RT eine absolute Enttäuschung. Keine Alternative zu DLSS, das heute nochmal 4 Spiele bekommen hat. Dazu hohe Preise und die ungewisse Treiberqualität.
Nvidia wird mit besserer Fertigung zurückschlagen und Abstände wiederherstellen, sie haben weiterhin die bessere Architektur. RDNA2 ist nicht so toll wie angekündigt.
 
Oben Unten