Umfangreicher Workstation- und KI-Test mit Intels i9-13900K - Die Leistungs-Profile Baseline, Performance, Extreme und Insane

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
1.941
Bewertungspunkte
9.323
Punkte
1
Standort
Redaktion
Nachdem wir ja bereits am Montag Aris‘ Artikel über die Leistungsaufnahme des Core i9-13900K in Cinebench 23 veröffentlicht hatten, lege ich heute noch einmal mit einem größeren Programmumfang nach. Und ja, ich nutze bewusst ein Z690-Board, weil ich es auch zum Launch von Raptor Lake S und dem darauf folgenden Refresh genutzt habe. Da fällt der Vergleich deutlich einfacher aus. Und wie ich es bereits am Sonntag angeteasert hatte: Intels halbherzige Offenbarung mit den neuen Profilen für die Z790 Boards ist mir ebenfalls etwas sauer aufgestoßen. Auf meine explizite Frage an einen verantwortlichen Mitarbeiter für Motherboards eines großen Taiwanesischen Herstellers […] (read full article...)
 
Da hatte ich damals bei dem Rechner meiner Freundin doch richtig gedacht, als ich die Werte auf dem Z690-Board abgeändert hatte. Da waren u.a. auch die 4096W eingestellt. Und das bei einem 12700K. Der war instantan auf über 90°C anschliessend war er deutlich weniger hitzköpfig.

@Igor: Klasse Artikel (y)

Grüße
Cunhell
 
... und gleich noch einschmelzen. :D
Danke fürn Test!

Also sind 13 er und 14 er Toaster. Bin gespannt ob Gen-15 da wieder runter kommt.
Wh wird das für alle Hersteller und Sys so sein. Ohne HEISS GEHT NIX. DOCH. NOCH HEISSER!
Und wenn die Hardware es könnte kretscht das OS rein, weil ja die Sidechains oder Techzecken.
Oder man braucht 10 Monate im ein Bios zu finden..etz. ( ich such immer noch DAS Board für den 7900er Amd.) ( G i da byte 650E er ha? ja ne?)
es so wollen. DU SOLLSTGEMESSEN UND GEWOGEN werden.
Dazu wird Gangart der ganzen Industrie härter im Sinn IRRE PREISE.. beschissener Support oder Influenzadummsau die in y-tube labert,
grössenwahnsinnige Marketing-abteilungen, ( NEUMANN, AKG.. Qualität kostet),die immer noch an etwas glauben das es nicht gibt.
( ausgenommen die etwas hirnverbrannten ENTHUSIASTEN oder unsere TESTDUMMIES early Adopters = dt. der die erste Vollhonk..)
Oder sie erkenne den Wert von Geld und Inflation und hauen den Euro weg. Genau dann RTX-6000 ab 5000. Euro!!!
Da mach ich lieber den Urlaub. Aber echt.
Bin gespannt wann ein Normalo Pc.. 12 core und 5000er midrange Grako die 1000 Watt Marke haut.
( Mit Pci-6-7 SSD die vergraben 90 Grad und 200 Watt , Mit Ram der nur kann wenn er glüht und weil das scheiss
debile Game jetzt in 8k ( es war in $k in 2k und in pal 480 zum brechen..) und mit 888 Herzen der Bringer ist und die KI-unterstützung
auch noch was will..) ich will nicht!

IRGENDWIE WIRDS LANGSAM LÄCHERLICH. und weil eh alle mit Tig Tog auf unter 10 sec runter verseucht sind. ist es egal geworden.
So geht es nicht weiter. ( ops das Handy hat auch 180 Grad!)( die Hoden verbrannt lol) Musikhit: ERHATSICHDIEHODENVERBRANNT.. nvidiaaaaaaaahrg
Nicht mit meinem Geld und Wille. Und ne der äääwspme M4 von Äppl is eine Gurke wenn ich Anfang drauf..forget it.

WAS MACH MA ALDER? hm?

Wie kommen wir aus dem wieder her aus? TECH-EVOLLUTION? Was sagt der Strommann? " Hhahahahahahahahahahahahahahahahahahporschehahah"

Ist das Satiere oder sind das die Folgen von 2016 bis 2024? es scheint so. LG SUPER TEST :)
 
Danke fürn Test!

Also sind 13 er und 14 er Toaster. Bin gespannt ob Gen-15 da wieder runter kommt.
Wh wird das für alle Hersteller und Sys so sein. Ohne HEISS GEHT NIX. DOCH. NOCH HEISSER!
Und wenn die Hardware es könnte kretscht das OS rein, weil ja die Sidechains oder Techzecken.
Oder man braucht 10 Monate im ein Bios zu finden..etz. ( ich such immer noch DAS Board für den 7900er Amd.) ( G i da byte 650E er ha? ja ne?)
es so wollen. DU SOLLSTGEMESSEN UND GEWOGEN werden.
Dazu wird Gangart der ganzen Industrie härter im Sinn IRRE PREISE.. beschissener Support oder Influenzadummsau die in y-tube labert,
grössenwahnsinnige Marketing-abteilungen, ( NEUMANN, AKG.. Qualität kostet),die immer noch an etwas glauben das es nicht gibt.
( ausgenommen die etwas hirnverbrannten ENTHUSIASTEN oder unsere TESTDUMMIES early Adopters = dt. der die erste Vollhonk..)
Oder sie erkenne den Wert von Geld und Inflation und hauen den Euro weg. Genau dann RTX-6000 ab 5000. Euro!!!
Da mach ich lieber den Urlaub. Aber echt.
Bin gespannt wann ein Normalo Pc.. 12 core und 5000er midrange Grako die 1000 Watt Marke haut.
( Mit Pci-6-7 SSD die vergraben 90 Grad und 200 Watt , Mit Ram der nur kann wenn er glüht und weil das scheiss
debile Game jetzt in 8k ( es war in $k in 2k und in pal 480 zum brechen..) und mit 888 Herzen der Bringer ist und die KI-unterstützung
auch noch was will..) ich will nicht!

IRGENDWIE WIRDS LANGSAM LÄCHERLICH. und weil eh alle mit Tig Tog auf unter 10 sec runter verseucht sind. ist es egal geworden.
So geht es nicht weiter. ( ops das Handy hat auch 180 Grad!)( die Hoden verbrannt lol) Musikhit: ERHATSICHDIEHODENVERBRANNT.. nvidiaaaaaaaahrg
Nicht mit meinem Geld und Wille. Und ne der äääwspme M4 von Äppl is eine Gurke wenn ich Anfang drauf..forget it.

WAS MACH MA ALDER? hm?

Wie kommen wir aus dem wieder her aus? TECH-EVOLLUTION? Was sagt der Strommann? " Hhahahahahahahahahahahahahahahahahahporschehahah"

Ist das Satiere oder sind das die Folgen von 2016 bis 2024? es scheint so. LG SUPER TEST :)
Ja irgendwie hat AMD da den besseren Dreh gefunden und Intel kontert halt mit Hz. Da müsste grundsätzlich die ganze Plattform mal überdacht werden.
 
Kommt Doch ohne HT ...
Das ist dann schon grundsätzlich!

Und für Gamer sicherlich OKisch.
 
Danke @Igor für den Beitrag .
Ich habe zwar keine Intel-CPU , aber der sinnlos ausufernde Stromverbrauch für subjektiv eine viel bessere Leistung ist ( zumindest nach den Benchmarks ) sind ein Markenzeichen der heutigen Geschäftswelt .
Effizienz ist leider generell nicht hoch geschrieben ; bei keinen der Hersteller , sei es nun CPU, GPU oder APU. Ich hoffe und warte sehnlichst auf Risc-V denn diese Struktur ist grundsätzlich schon von der Basis her auf mehr Effizienz designed .
Aber natürlich kann man JEDE Struktur auch bis zur Perversion Übertakten , ob es sinn macht oder nicht . Die Wirtschaft weiß ja am besten was der Konsument BRAUCHT ;-) . Frührt hat man ja auch mit 25 Hz interlaced Fernseh geschaut , und heute braucht man 500 Hz zum zocken (sagen zumindest die Witschaftsakteure) !
Energie ist ja genug vorhanden und muss nicht erst erzeugt werden ;-)
 
Also der Grindafrey ist doch definitiv der Elektropelz…
 
Kommt Doch ohne HT ...
Das ist dann schon grundsätzlich!

Und für Gamer sicherlich OKisch.
Zumindest kommt dann auch mehr Bewegung bei der x86/x64 Architektur rein! AMD wird bei Zen5 weiter auf Multithreading setzen, und dafür (wie schon mit Zen4c) noch kompaktere Packung der Transistoren als "kleine Kerne" anbieten, während Intel hier einen noch größeren Bruch mit der Vergangenheit macht und Hyper Threading ganz aufgibt*. Dafür kommen die neuen "-mont" E-Kerne dann mit AVX512, so daß beide neuen x64 Architekturen wieder große Vektor Extensionen haben werden. Und da wird's uU spannend vis-a-vis den Qualcomm SoCs: zumindest bei den mobilen SoCs (8 Gen 3) hat QC zwar SVE in ihren großen (ARM) Kernen drin, aber nicht aktiviert. Wenn AMD und Intel schlau sind, werden sie sich hier zusammen raufen, und Entwicklern massiv Tools für die einfachere Implementierung von AVX512 in deren Software zur Verfügung stellen.
* Da bin ich auch gespannt, wie Intel die neuen großen Kerne gut mit viel schnellem Memory gefüttert halten will; Multithreading wurde ja eingeführt, weil die Leistung der CPUs dem RAM Zugriff regelrecht davon lief, und die CPUs dann digital Däumchen drehten, während sie auf den Speicher warten mussten, der nicht nachkam.
 
Vielen Dank für diese beiden super Tests @Igor & @Aris !

Ich finde es nur sehr schade für Intel, dass hier von Anfang an nur das sinnlose Krönchen in den Benchmarks im Vordergrund stand... mit dem Baseline- und Performance-Profilen hätte die 13te und 14te Generation echt gut werden können (wenn auch nicht ganz konkurrenzfähig zu den X3Ds)... auch ohne den übermäßigen Durst an der Steckdose :rolleyes:
 
.....
* Da bin ich auch gespannt, wie Intel die neuen großen Kerne gut mit viel schnellem Memory gefüttert halten will; Multithreading wurde ja eingeführt, weil die Leistung der CPUs dem RAM Zugriff regelrecht davon lief, und die CPUs dann digital Däumchen drehten, während sie auf den Speicher warten mussten, der nicht nachkam.

Speicher != RAM

SSDs gabs damals auch noch nicht (wirklich).
 
Es geht auch Deutsch statt Latein. Unser Mathelehrer legte da sehr großen Wert drauf. :D
QED hatte in meinen Augen etwas fast Anmaßendes. Und ja, es bedeutet das selbe, aber der Ton ist ein anderer. Zumindest ich selbst habe (leider) nie ein einziges bis dato ungelöstes oder unbewiesenes mathematisches Theorem als erster bewiesen oder gelöst. WZBW haben wir auch genommen, das hieß dann eben, daß man eine Schlussfolgerung nachvollziehen konnte. QED passt (IMHO) am Ende einer mathematischen Veröffentlichung, wenn's denn tatsächlich original war - dann auch gerne im Lateinischen!
 
Danke @Igor Wallossek Diese wahnwitzigen Wattorgien sind schon echt perfide, wird Zeit das die Chiphersteller wirklich mal in Richtung Effizienz umdenken lernen, aber KI wird's richten.
Was mir gerade beim letzten 1700 er System ,das ich gebaut habe, aufgefallen ist, ist das was Du hier quasi auch bewiesen hast, nämlich dass die Leistung stark davon abhängig ist, wie weit man die Käfigtür vom Raptor aufmachst.
Im Falle des 14700kf auf dem Z690 Hero mit dem neuen Baseline Bios konntest zumindest in Benchmarks teils deutliche Unterschiede feststellen, nominal.
In der tatsächlichen gemischten täglichen Verwendung machen diese ganzen Profile mit teils weit offenen Türen aber gar keinen Sinn.
Der 14700kf läuft jetzt im Baseline Bios mit dem AI OC und er läuft derartig gut rund, er kommt selbst im PL3 nicht über 240-250Watt, im 4K Gaming real bei ca. 185 Watt max. läuft selbst bei den heftigsten Games quasi nie in die PL3 und trotzdem gibt es keinerlei Performanceeinbußen bei den 4k Games, klar macht die 4080 Suprim das Limit, aber aus meiner Sicht sind diese Wattorgien das überflussigste überhaupt.
Wenn es bei Starfield z.B. 1-2 FPS Unterschied gemacht hat, ob es im 253 Watt max, 280Watt max oder sogar ganz offen eingestellt ist, im Gaming ging er nie sonderlich hoch, da musste ich schon Benchmarks bemühen um die PLs auszureizen.
Ergo tut das alles gar nicht not, denn ob ich im Privatbereich eine Aufgabe eine halbe Sekunde schneller erledigt habe oder nicht, ist völlig wurscht, und im Gaming macht es schlicht keinen Performanceunterschied.
Dieses wahnhafte "immer noch 1% mehr rausnudeln wollen ist völlig überflüssig.

Am Ende messen die privaten Nutzer die Leistung anhand von Gaming Performance und FPS, und da bringen die Wattorgien kein Heil und keinen spürbaren oder sogar messbaren Leistungsvorteil in FPS.

Bei der 4080 ist eh meist die das Limit, und auch mit einer 4090 wird die CPU zwar etwas mehr geknechtet, aber auch da macht es keinen wirklichen Unterschied ob ich den Riegel bei 250, 280 Watt zu mache, oder gar ganz offen lasse.
Wegen 1,2,3 FPS!? Sicher nicht.
Zumal man auch irgendwann an die Grenzen der Kühlung stößt, wenn man die Aufnahme immer weiter Ausreizt, was irgendwann schlimmstenfalls einzelne Kerne in die zeitweilige Abschaltung zwingt und damit der Performance sicher nicht zuträglich ist.
Wir sind doch nicht mehr Anfang der 2000er, wo man mittels Ocen jedes Quäntchen Leistung aus den Maschinen rausquetschen musste.
Quasi alle heutigen modernen CPUs, egal ob X, X3D oder K, KS sind mit einem vernünftigen Setup, also gutes Board, vernünftigem RAM mit guten Latenzen und Takt, und einer der Nutzung angemessenen Grafikkarte performant genug für alles was man täglich damit macht.
Wahrscheinlich steigt die Erwartungshaltung der User expotentiell zur sowieso schon stark gestiegenen Leistung in den letzten 10 Jahre, eine Art übersteigertes mooresches Gesetz im Kopf der User.
Und was die NTS anbetrifft, selbst mit einer 7900xtx sollten ein gutes 750er 3.0 oder bei 4090 ein gutes 850er 3.0 Immer mehr als genug sein, und da sind schon 50-100 Watt Reserve einkalkuliert und die Peak Leistung der NTs noch nicht mal berücksichtigt.
Wer aber auf Effizienz achtet, der sollte mal den Verbrauch seines Systems unter üblicher überwiegender Anwendungslast eruieren und schauen welches NT in dem Lastbereich die beste Effizienz abbildet, wenn man also im Gaming 550-600 Watt braucht, kann manches 1000er Platinum das bei 450-650 Watt bei beste Effizienz liefert die bessere Wahl sein.
Aber die Effizienz macht auch wirklich nur bei durchschnittlich sehr hohen Verbräuchen einen echten Unterschied, denn meist wird der Mehrpreis dieser NTs im Vergleich zu einem kleineren und leistungsmäßig immer noch ausreichenden Gold durch die reale Einsparung an der Steckdose teilweise nach 5 oder 10 Jahren nicht amortisiert.
 

Anhänge

  • IMG-20240414-WA0001.jpg
    IMG-20240414-WA0001.jpg
    310,2 KB · Aufrufe : 4
  • IMG-20240414-WA0007.jpg
    IMG-20240414-WA0007.jpg
    529,9 KB · Aufrufe : 4
Zuletzt bearbeitet :
Danke @Igor Wallossek Diese wahnwitzigen Wattorgien sind schon echt perfide, wird Zeit das die Chiphersteller wirklich mal in Richtung Effizienz umdenken lernen,
Intel hat die 12-14. Generation lächerlich weit aus dem Optimum herausgeprügelt nur um in irgendwelchen Benchmarks die #1 zu sein.

Das ist mir vor 2 Jahren schon beim OCing meines kleinen 12700K aufgefallen. OC bringt kaum etwas an score (keinerlei spürbare Veränderumng) und säuft wie blöde, UV senkt Temperaturen und Verbrauch drastisch bei minimalem score Verlust (erneut: nichts was man in realer Benutzung bei der man nicht auf Metriken starrt bemerkt).

Ich lass ihn seitdem mit UV laufen ... und das bei custom loop. So schöne Temperaturen hatte ich noch nie. :'D
 
Einerseits schön zu sehen, dass die verrückten Standard OC Profile, mit denen Intel hausieren ging, in der Praxis wenig Relevanz haben, andererseits bleibt in den Köpfen der User trotzdem hängen, dass die Intel CPUs d8e "schnellsten" wären..
Und bei der ganzen Geschichte darf man nicht vergessen, dass die schnellsten Intel CPUs ja nur wegen der extremen Profile überhaupt einen nennenswerten kleinen Vorsprung gegenüber den non K Modellen herausarbeiten können .
- noch ein. Grund mehr, als Gamer einfach nur eine "normale" Mittelklasse CPU zu kaufen und das Geld besser in die GPU zu versenken..
 
Oben Unten