Papageien

olligo

Veteran
Mitglied seit
Feb 21, 2019
Beiträge
174
Punkte
30
Gibt es hier jemanden, der zufällig Papageien bei sich zu Hause hält?
Wir haben 2 Sonnensittiche, beide ca 10 Monate alt, Geschlecht M & W.
Zusätzlich einen fast 20 Jahre alten männlichen Graupapageien, den ich von meiner verstorbenen Mutter übernommen / geerbt habe.

robbymöhre.jpg
 

wuchzael

Moderator
Mitarbeiter
Mitglied seit
Sep 5, 2019
Beiträge
663
Punkte
64
Standort
Nordhessen
Schönes Tier!

Meine Oma hatte auch jahrzehntelang so einen. Der hat den ganzen Tag dummes Zeug geplappert :D Die Nachbarin hat ihn damals übernommen, als meine Oma gestorben ist. Der hat anhand des Klapperns in der Küche und der Uhrzeit genau gewusst, ob es Mittagessen oder Kuchen gab und dann immer meinen Opa gerufen.

Grüße!
 

derChemnitzer

Mitglied
Mitglied seit
Aug 18, 2020
Beiträge
17
Punkte
2
Standort
Chemnitz
Habe auch einen 32 jährigen Graupapagei bei mir den ich von meinen verstorbenen Vater übernommen habe.
Meiner hat nur Unfug im Kopf und lässt sich am liebsten Tragen da er auf einem Auge fast blind ist.
 

derChemnitzer

Mitglied
Mitglied seit
Aug 18, 2020
Beiträge
17
Punkte
2
Standort
Chemnitz
Meiner geht sogar mit mir aus Klo und kackt rein
 

olligo

Veteran
Mitglied seit
Feb 21, 2019
Beiträge
174
Punkte
30
Sind die Viecher denn auf irgendeine Art "stubenrein"?
Sagen wir mal so, manchmal fliegen sie schon zum Seil und erledigen ihr Geschäft nur in den wenigsten Fällen auf deiner Schulter.
Wenn man Papageien hat, kann man irgendwann abschätzen, dass man das Tier alle 10-15 Minuten mal kurz absetzen sollte :)
Ansonsten haben wir viele Handtücher auf den Rückenlehnen der Stühle, werden also regelmäßig routiert bei uns.
 

Tronado

Urgestein
Mitglied seit
Mai 11, 2019
Beiträge
1.101
Punkte
84
Standort
Köln
Meiner Frau ist ein blauer Wellensittich vor 2,5 Wochen beim Joggen vor die Füße gelaufen. Hätte man uns vor drei Wochen gefragt, was wir bei mehr Freizeit für ein Haustier haben möchten, wäre ein Vogel an ca. 186ster Stelle gekommen. Direkt auf Facebook den Fund gepostet, aber niemand meldet sich. Würde mich nicht wundern wenn jemand absichtlich das Fenster geöffnet hat, so kurz vor den Sommerferien. Jetzt haben wir uns schon total an das zutrauliche Tier gewöhnt. Hat mich eben wieder begrüßt mit "Schnäbeln", frisst schon aus der Hand, kommt auf die Hand, den Kopf und die Schulter geflogen. Er schläft im Arbeitszimmer ganz ruhig auf einer Schaukel außen am Käfig bis 7:00 Uhr. Er hasst Grünzeug, Petersilie oder Salat z.B., wenn es irgendwo abgelegt wird, das wird so lange herumgezerrt bis es auf dem Boden landet, damit kann er sich stundenlang beschäftigen. Jetzt müssen wir überlegen ob wir ihn abgeben an Bekannte mit großer Voliere oder einen zweiten dazu holen, nicht einfach zu entscheiden nach zwei Wochen netter Vogel-Gesellschaft.
 

Ghoster52

Urgestein
Mitglied seit
Nov 29, 2021
Beiträge
627
Punkte
63
Standort
Rottal-Inn
Ich blicke mit Wehmut auf die Fotos vom Graupapagei, meine Eltern hatten über 10 Jahre einen.
Das war ein kleines ausgebufftes Schlitzohr, hat für ordentlich Gesprächsstoff gesorgt.
Sein erster Vorbesitzer stand scheinbar auf Blondinen, wenn der Vogel im TV eine ansehnliche Blondine sah,
pfiff er bewundernd und sein spöttisches "Lachen" wenn was runter gefallen ist, war zum kullern :ROFLMAO:
Bei den Mahlzeiten konnte er zuckersüß betteln, war halt sehr sozial eingestellt. Wir vermissen ihn. 😢
Wegen unheilbare Krankheit konnte er leider nicht gerettet werden - R.I.P.
 
Zuletzt bearbeitet :

ApolloX

Urgestein
Mitglied seit
Dez 29, 2020
Beiträge
777
Punkte
63
Standort
Rheinland
Ich hab da wo ich jetzt wohne einen Schwarm gelber Kanarienvögel wild draußen lebend.
Nachbarn haben mir gesagt, die haben sich jetzt sogar an den (milden) Winter gewöhnt. Den ersten Generationen seien die Füße abgefroren, aber den jetzigen passiert das nicht mehr.
Manchmal sind die draußen auf dem Bäumen alleine unterwegs, aber so bis zu 10 Tiere hab ich schon zusammen mit dem Teleobjektiv beobachtet.
 
Oben Unten