Reviews MSI RTX 2060 Gaming Z im Test - mehr Muckis ab Werk und schneller als die FE | igorsLAB

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
7.222
Punkte
114
Alter
58
Standort
Labor
Teaser-7.jpg


Igor Wallossek submitted a new blog post
Die neue MSI RTX 2060 Gaming Z spielt als gut gelungenes Herstellerdesign eigentlich in einer anderen Liga als die eher einfach gehaltene Founders Edition von Nvidia. Sowohl die Performance, als auch die Optik stimmen. Nur für den Preis kann MSI erst einmal weniger, auch wenn diese Karte aufwändiger geraten ist, als sie es hätte sein müssen. Wir testen den Stand der Massenproduktion mit neuem BIOS...

Continue reading the Original Blog Post.
 

Moeppel

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
692
Punkte
42
Interessanterweise wurde aus $379 MRSP ein 360€ UVP, obschon ich mit 399~420€ gerechnet hätte.

Unter'm Strich ist das dann scheinbar doch einfach nur die Marke, wo sie landen wird (bzw. werden), unabhängig jedwedes Preisgeschrubels.

Die Karte an sich ist doch sehr gelungen, aber 420€ sind keine Mittelklasse und selbst bei tatsächlichen 350€ hätte ich mit der Mittelklassendefinition ein Problem gehabt. Mal abwarten wo die Preise gen Sommer sein werden, oder was die ominöse 1160 1660(Ti) bis dahin von sich verlauten lassen wird.
 
Zuletzt bearbeitet :

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
7.222
Punkte
114
Alter
58
Standort
Labor
Du meinst sicher 1660 Ti und 1660. :)
Im Februar bist Du schlauer, aber mit geschätzten 279 Euro auch nicht so viel günstiger dabei.
 

onyman

Veteran
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
136
Punkte
28
Standort
Hannöver
2 Pfund Karte sind schon hart für die ehemalige Mittelklasse.

Müssen Auf- und Umrüster demnächst nicht nur das Netzteil, sondern auch die Gehäusesteifigkeit berücksichtigen? :p
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.049
Punkte
113
Wie ist die Karte bezüglich Leitung pro Watt aka Energieeffizienz einzuordnen? Vom Gefühl her dürfte die Bilanz sich gegenüber der 1060 6GB verschlechtert haben.
Wenn ja: witzloser Mist.
 

Eragoss

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
1.091
Punkte
84
Alter
40
Standort
Deutschland
Da hat MSI so einiges raus geholt. Der preisliche Abstand zur 2070 ist aktuell zu gering, aber das kann sich ja wie beschrieben noch ändern. Mit den 6 GB Speicher scheint man zumindest mit den Benchmarks aus der Teststrecke noch nicht ins Limit zu fahren (WQHD) - wie das in 1-2 Jahren aussieht wird sich dann zeigen. Das sich das Powerlimit nicht nennenswert weiter erhöhen lässt, kann man MSI kaum als Nachteil bescheinigen, schließlich ist die Karte ab Werk bereits 30 Watt höher ausgelegt.
 

Enauwen

Mitglied
Mitglied seit
Nov 16, 2018
Beiträge
37
Punkte
7
Endlich weiß ich mal was der Unterschied zwischen Gaming X und Gaming Z ist, danke :D Nach RGB ja oder nein hab ich nie geschaut, nur nach Spezifikationen.

Du schreibst, dass die X etwas einfacher gehalten ist, aber die gleichen Gene besitzt. Heißt das gleiche Kühlleistung etc?
 
Zuletzt bearbeitet :

Folterknecht

Mitglied
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
16
Punkte
2

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
7.222
Punkte
114
Alter
58
Standort
Labor
Update:
Beim Zoom der Lastspitzen waren die Diagrammüberschriften falsch, die Werte waren und sind korrekt. Wurde gefixt und Danke für die Rückmeldung! :)
 

RX Vega_1975

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
501
Punkte
28
Somit wird es die RX Vega 56 und gar Vega 64 nochmals schwerer haben sich behaupten zu können
Diese Karte ist somit gleichauf zur Vega 64 bei 100 Watt Minderverbrauch.
Rechne AMD wird die Preise bis Navi kommt NEU setzen müssen.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
7.222
Punkte
114
Alter
58
Standort
Labor
@Derfnam:
Das Problem liegt immer in der Komplexität und der Betrachtungsweise. Die 960 war seinerzeit echt eine Gurke ab Werk, weil sie weit über dem Sweetspot verheizt wurde. Dazu habe ich ja mal einen Effizienztest gemacht. Hätte man nämlich mal 970 und 1070 verglichen... Wäre sicher zu viel verlangt gewesen. ;)

Witzlosigkeit wird sich bei den Verlaufszahlen zeigen, aber ich befürchte auch, dass sich da das übliche Käuferverhalten gegen den gesunden Menschenverstand durchsetzen wird.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.049
Punkte
113
Dass die 960 keine Sternstunde war - geschenkt, aber es geht ja auch eher ums Prinzip. Und die 1060 6 Gb kommt ja in allen Spieletests, die du gemacht hast, vor. Ich hatte das grob überschlagen und kam so auf ne kaum vorhandene Verbesserung, was die Techpowerupmessungen, die Folterknecht verlinkte, ja mehr oder weniger bestätigen. Und das ist nix, worauf nVidia Stolz sein kann.
Unabhängig davon finde ich diese Unart, auch noch das letzte Quentchen rausholen zu wollen, sowieso reichlich hirnverbrannt, sei es bei ner werksübertakteten Karte wie dieser oder eben im heimeligen Selbstversuch. Vor allem bei Karten in diesem Leistungsbereich.
 

zeutan

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
31
Punkte
8
@Igor Wallossek:
Mir ist gerade aufgefallen, dass beim oben verlinkten Bericht alle Grafiken zu den Spiele-Benchmarks fehlen.
Ja, ich weiß, das ist ein Artikel, der damals mit heftig Zeitdruck migriert werden musste.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
7.222
Punkte
114
Alter
58
Standort
Labor
Da ist leider nichts übersehen worden, aber da die alten Eigentümer alle Bilder auf insgesamt 3 Servern sehr willkürlich abgespeichert hatten und es zu einem auch keinen Zugang mehr gab, ist das leider (vorerst) nicht abrufbar. Aber es wird eine zweite Migration geben, samt einer Überraschung :)
 

Andi Y

Neuling
Mitglied seit
Dez 5, 2018
Beiträge
7
Punkte
2
"Der Speicher lässt sich ebenfalls übertakten, allerdings werde ich hier und heute keine Anleitung zur Micron-Selbstzerstörung geben. Dieses Risiko muss jeder mit sich selbst und seiner Karte abmachen."

Ist der Speicher wirklich so kritisch? Habe bei meiner 2070 moderate 500 Mhz mehr daruf gepackt. Sollten mir jetzt Sorgenfalten auf der Stirn entstehen?
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
7.222
Punkte
114
Alter
58
Standort
Labor
Ich sag mal lieber nichts. Solange die Temperaturen stimmen... Miss einfach mal den Zugewinn, falls überhaupt was messbar ist und entscheide über den möglichen Mehrwert :)
 

Andi Y

Neuling
Mitglied seit
Dez 5, 2018
Beiträge
7
Punkte
2
Ok, werde ich heute Abend mal testen.
Superposition, Firestrike, Wot Encore, Valley sollten für ein aussagefähiges Ergebnis reichen.
Zwecks Temperaturen, es ist ne MSI Armor OC. Die wurde hier ja schon getestet, leider ohne detaillierte PCB-Messungen.
 

Enauwen

Mitglied
Mitglied seit
Nov 16, 2018
Beiträge
37
Punkte
7
Wie kommt es eigentlich zustande, dass die FPS-Werte der RTX 2070 FE bei diesem Test im Spiel Metro: LL knapp doppelt so hoch liegen wie bei dem Test der KFA2 RTX 2070 EX im gleichen Spiel? Gab's da irgendwie einen Patch, der die Performance so gepusht hat?
 
Oben Unten