Reviews Corsair MP400 mit 2 TB im Test - Flottes QLC-Datengrab mit den bekannten Einschränkungen

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.528
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Nach der Einführung von Quad Level Cells (QLC), wo bis zu vier Bits auf eine Zelle geschrieben werden können und sich somit auch die Kapazität von Flash Medien deutlich erhöhen lässt, war es erst einmal wieder ruhiger geworden, denn es gibt aber auch erhebliche Nachteile. Corsair legt mit der MP400 nun eine Serie unterhalb der MP500-Serie und der MP600 auf, die günstig und schnell sein soll, wenn man zur betreffenden Zielgruppe der Nicht-Dauerschreiber gehört. Warum ich dies bereits in der Einführung schreibe, sehen wir gleich noch.


Die neue MP400 von Corsair wird gleich in 4 Versionen angeboten. So finden wir die bekannten Größen mit 1 und 2 TB, sowie mittlerweile aber auch 4 und sogar 8 TB. Vor allem die beiden ganz großen SSDs wären für die anvisierte Zielgruppe als Test richtig interessant gewesen, sie aber leider nicht gesampelt. Denn noch nie waren so viele TB an schnellem SSD-Speicher wirklich so günstig wie bei QLC. Bei den kleineren Modellen existiert dieser Preis-Vorteil leider nicht mehr und die Grenzen zum TLC verschwinden leider recht schnell.




>>> Hier den ganzen Test lesen <<<
 

Toacon

Veteran
Mitglied seit
Jul 31, 2019
Beiträge
200
Punkte
27
Ab 90% Füllung wird das aber alles grottenlahm und man grillt die Performance sogar irreversibel. Nach einem temporären Vollschreiben wird man später auch bei wieder geleerter SSD nicht mehr groß über 2000 MB/s bei der Schreibrate kommen.
Warum ist das denn so ? Kann mir das jemand genauer erläutern ?
 

ipat66

Mitglied
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
48
Punkte
8
Wie immer ein sehr informativer Test!
Ich trage mich auch seit längerem mit der Idee eine 2GB SSD einzubauen.
Meine Auswahl als neue Systemplatte bis dahin waren die:

ADATA XPG Gammix S11 Pro 2TB, M.2​

Samsung SSD 970 EVO B2B 2TB, M.2​


Nach Deinem Test und Deinen Erklärungen,bin ich mir aber gar nicht mehr so sicher...
Wegen der Langlebigkeit...
Das hört sich fast an,als ob das Ding nach „kurzer“ Zeit einfach streikt.
Die fünfjährige Garantie ist nach Deinen Aussagen auch nicht so wertig wie es eigentlich klingt.
Ich bleibe fast ein wenig ratlos..
Trotzdem vielen Dank für diesen Test und Deine sehr detailreichen Ausführungen.

(Leerzeilen vom Moderator entfernt)
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.528
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
@Toacon:
Rechne doch mal nach. Wenn 10% von 2 TB verbleiben, sind davon noch ca. 50 GB als "SLC-Cache" in der Theorie nutzbar. Wenn überhaupt. Sobald eine Zelle einmal beschrieben wurde, egal, ob nun mit einer oder vier Informationen und dann wieder gelöscht wird, hat die Degradation schon begonnen. Findet der Controller keine frischen Zellen mehr, greift er immer auf die noch am ehesten in Frage kommenden zu. Das kann sich aber immer weiter fragmentieren. Die Zellen werden ja beim Löschen auch nicht besser. Wenn ich diese SSD ohne SLC beschreibe, habe ich noch ca 300 MB/s, das ist langsamer als eine externe alte SATA-SSD. :)

@ipat66
TLC ist da nicht so anfällig. Die Samsung ist ok, aber die ADATA hat einen mistigen SiliconMotion Controller drauf und keinen pSLC, die würde ich nicht einbauen.
 

ipat66

Mitglied
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
48
Punkte
8
@Toacon:
Rechne doch mal nach. Wenn 10% von 2 TB verbleiben, sind davon noch ca. 50 GB als "SLC-Cache" in der Theorie nutzbar. Wenn überhaupt. Sobald eine Zelle einmal beschrieben wurde, egal, ob nun mit einer oder vier Informationen und dann wieder gelöscht wird, hat die Degradation schon begonnen. Findet der Controller keine frischen Zellen mehr, greift er immer auf die noch am ehesten in Frage kommenden zu. Das kann sich aber immer weiter fragmentieren. Die Zellen werden ja beim Löschen auch nicht besser. Wenn ich diese SSD ohne SLC beschreibe, habe ich noch ca 300 MB/s, das ist langsamer als eine externe alte SATA-SSD. :)

@ipat66
TLC ist da nicht so anfällig. Die Samsung ist ok, aber die ADATA hat einen mistigen SiliconMotion Controller drauf und keinen pSLC, die würde ich nicht einbauen.
Hallo Igor,
Vielen Dank fuer die Auskunft.
 

Denniss

Veteran
Mitglied seit
Nov 8, 2018
Beiträge
415
Punkte
27
Bitte beim verbauten RAM nochmal nachschauen - das sollten 4GBit sein und nicht 4GB pro Chip = 512MB per chip. Zudem DDR3L
 

big-maec

Mitglied
Mitglied seit
Sep 8, 2020
Beiträge
89
Punkte
17
Standort
Ruhrpott
Hi,
habe seit einem Jahr die Intel 660p 2 TB im Rechner bis jetzt habe ich keine Probleme. Auf der SSD sind 2 Win10 Partitionen und eine für Daten. Von Geschwindigkeitsverlust merkt man bis jetzt noch nichts.
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.571
Punkte
83
Alter
41
Standort
MUC
Ich hoffe das QLC bald abgelöst wird. Ich empfinde es als Rückschritt.
 

ipat66

Mitglied
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
48
Punkte
8
Gibt es eigentlich preiswertere Alternativen zur Samsung EVO 2TB?
Die Schreibrate kann auch etwas langsamer sein, aber dennoch als Systemplatte
einsetzbar.
Vielleicht eine WD Black oder ähnliches....
Die Controler werden bei Preisvergleichen nicht immer detailliert angegeben....
Danke für Tipps...:)
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.028
Punkte
112

eastcoast_pete

Mitglied
Mitglied seit
Jun 25, 2020
Beiträge
48
Punkte
7
Stimme zu: QLC bei dieser Größe (2 TB) hat keinen großen Vorteil versus TLC SSDs im Preis, aber deutliche Nachteile wenn man es nicht als Daten-Grab nutzt. Leider sind Festplatten auch nicht viel günstiger geworden, so daß meine Lieblings-Combo (1 TB NVMe SSD mit DRAM cache, plus 8 TB Festplatte als Daten Lagerhalle) auch nicht mehr so einfach für unter € 350 zu haben ist.
 

connormcl

Mitglied
Mitglied seit
Aug 2, 2018
Beiträge
11
Punkte
2
Ist die Empfehlung als Datengrab nicht auch mit der Vorsicht zu versehen, dass das Ding niemals lange ohne Strom sein sollte? Wäre interessant, wie lange die Daten dann überhaupt drauf bleiben, wenn schon bei TLC immer davor gewarnt wird, sie nicht länger als 6 Monate stromlos zu lagern.
 

紫 (ゆかり)

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
790
Punkte
44
Standort
幻想郷

ipat66

Mitglied
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
48
Punkte
8
Gibt es eigentlich eine Liste welche Contoler etwas taugen?
TLC ist fuer den Rest,(als "Systemplatte",nicht als Datenspeicher) gesetzt
 
Oben Unten