Reviews Aufgefrischt und strahlend bunt – Patriot Viper Steel RGB im Cyber-Test mit Synthetics und Gaming

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.838
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Die Viper Steel Serie von Patriot gibt es schon länger und ist bei den meisten wahrscheinlich für das gute Preis-/Leistung-Verhältnis ohne unnötigen Schnick-Schnack als DDR4-Geheimtipp bekannt. Nun ist die RGB-Illumination des Universums aber nicht aufzuhalten und so startet heute die Viper Steel RGB Serie in den Markt. Zum Launch gibt es Modelle mit Taktraten von DDR4-3200 bis 3600 und mit 1 oder 2 Modulen mit je 8, 16 und 32 GB, alle natürlich mit dem leuchtenden Farbenwunder on-top.

>>> Hier den ganzen Testbericht lesen <<<
 

Mist3r1989

Mitglied
Mitglied seit
Sep 29, 2020
Beiträge
88
Punkte
7
Vielen Dank Igor für den guten und ausführlichen Test!
Ich glaube die Bilder / Tabellen zu den fps für 1440p und 1080p sind vertauscht.
VG
 

Phoenixxl

Mitglied
Mitglied seit
Dez 3, 2020
Beiträge
49
Punkte
7
Aus gegebenem Anlass:
Kommt hier demnächst noch ein RAM Test für Ryzen 5000?
Also wie es mit Infinity Fabric Clock, Memory Clock und Memory Controller Clock (UCLK) so läuft?
Konnte bisher noch nirgends im Netz etwas gutes finden. Schund gibt es natürlich...

Ich steige von 3700X auf einen 5000er um. Mein RAM schafft auf meinem Board 1900/3800 und FCLK=UCLK=MCLK bei 1,35 V.
Verliert man viel Performance, wenn man wegen dem Ram nicht auf 2000/4000 kommt, bzw. wie wichtig sind die Timings usw...
Oder kann ich ganz entspannt bleiben und alles auf 1900/3800 lassen.
 

skullbringer

Veteran
Mitglied seit
Sep 14, 2020
Beiträge
187
Punkte
43
Aus gegebenem Anlass:
Kommt hier demnächst noch ein RAM Test für Ryzen 5000?
Also wie es mit Infinity Fabric Clock, Memory Clock und Memory Controller Clock (UCLK) so läuft?
Konnte bisher noch nirgends im Netz etwas gutes finden. Schund gibt es natürlich...

Ich steige von 3700X auf einen 5000er um. Mein RAM schafft auf meinem Board 1900/3800 und FCLK=UCLK=MCLK bei 1,35 V.
Verliert man viel Performance, wenn man wegen dem Ram nicht auf 2000/4000 kommt, bzw. wie wichtig sind die Timings usw...
Oder kann ich ganz entspannt bleiben und alles auf 1900/3800 lassen.
Danke für den Themenvorschlag! :)
Aktuell ist die Situation um Ryzen 5000 FCLK und AGESA noch recht fluide, wie man in 2020 sagen würde. Fast jeden Tag gibt es neue BIOS Releases, die im Zweifel FCLK OC nicht in jedem Fall besser machen. Das Verhalten von Ryzen 3000 und Ryzen 5000 auf dem selben Board mit selbem BIOS ist übrigens nicht immer gleich, es kann auch sein dass die FCLK mit einer neueren CPU auf einmal schlechter taktet.

1900/3800 ist für Ryzen 5000 auf den meisten Boards Stand heute wohl das Maximum. Das Performance Defizit zu 2000/4000 wären theoretisch ja eh nur 5% und merken wirst du das in den meisten Fällen nicht. Je nach Usecase können RAM Timings und Latenzen tatsächlich einen größeren Unterschied machen, siehe Cyberpunk 1080p im Test.

Bzgl. FCLK wird man einfach abwarten und Spekulatius essen müssen, bis AMD die AGESA finalisiert hat - aktuell sind wir ja seit dem Launch schon bei Patch D angekommen....
 

Phoenixxl

Mitglied
Mitglied seit
Dez 3, 2020
Beiträge
49
Punkte
7
Danke für den Themenvorschlag! :)
Aktuell ist die Situation um Ryzen 5000 FCLK und AGESA noch recht fluide, wie man in 2020 sagen würde. Fast jeden Tag gibt es neue BIOS Releases, die im Zweifel FCLK OC nicht in jedem Fall besser machen. Das Verhalten von Ryzen 3000 und Ryzen 5000 auf dem selben Board mit selbem BIOS ist übrigens nicht immer gleich, es kann auch sein dass die FCLK mit einer neueren CPU auf einmal schlechter taktet.

1900/3800 ist für Ryzen 5000 auf den meisten Boards Stand heute wohl das Maximum. Das Performance Defizit zu 2000/4000 wären theoretisch ja eh nur 5% und merken wirst du das in den meisten Fällen nicht. Je nach Usecase können RAM Timings und Latenzen tatsächlich einen größeren Unterschied machen, siehe Cyberpunk 1080p im Test.

Bzgl. FCLK wird man einfach abwarten und Spekulatius essen müssen, bis AMD die AGESA finalisiert hat - aktuell sind wir ja seit dem Launch schon bei Patch D angekommen....
Okay, stimmt natürlich, dass es schwer ist zu testen, wenn während des Tests 3 BIOS Versionen veröffentlich werden.
In meinem Fall ist Gigabyte sehr fleißig was das angeht.

Bezüglich Cyberpunk:
Ich war schon sehr überrascht was der 10900k mit 4300er (!) drauf hat.
Beim Community Test auf ComputerBase steht der bei FullHD an der Spitze.
Vor 5900 mit 3733 und 5950 mit 3600er. Also da geht's definitiv um die Bandbreite. In WQHD sieht's ähnlich aus. Intel mit 4300er auf Platz eins.
Da wäre es spannend zu sehen, was der 5950X mit RAM OC macht. Ich finde den 5950X nämlich unfassbar attraktiv. Binning, sprich Chip-Güte, Energieeffizienz...was ein Teil :)
Ich probiere heut Abend/Nacht einfach Mal was aktuell geht.
 

skullbringer

Veteran
Mitglied seit
Sep 14, 2020
Beiträge
187
Punkte
43
Okay, stimmt natürlich, dass es schwer ist zu testen, wenn während des Tests 3 BIOS Versionen veröffentlich werden.
In meinem Fall ist Gigabyte sehr fleißig was das angeht.

Bezüglich Cyberpunk:
Ich war schon sehr überrascht was der 10900k mit 4300er (!) drauf hat.
Beim Community Test auf ComputerBase steht der bei FullHD an der Spitze.
Vor 5900 mit 3733 und 5950 mit 3600er. Also da geht's definitiv um die Bandbreite. In WQHD sieht's ähnlich aus. Intel mit 4300er auf Platz eins.
Da wäre es spannend zu sehen, was der 5950X mit RAM OC macht. Ich finde den 5950X nämlich unfassbar attraktiv. Binning, sprich Chip-Güte, Energieeffizienz...was ein Teil :)
Ich probiere heut Abend/Nacht einfach Mal was aktuell geht.
Bzgl. Cyberpunk, guck mal ;)
 

kobroro

Neuling
Mitglied seit
Feb 14, 2021
Beiträge
1
Punkte
1
Hello
I have already read the article several times being directly interested, considering that I am one of the few who owns a perfectly identical kit at the moment.
I had some problems until I discovered the reason why my board does not support FCLK: MCLK 1: 1, more precisely the mounting of RAM sticks in slots 2-4 , ASUS TUF GAMING X570 PLUS.🤦‍♂️
But now I have another challenge: stabilizing the main timings and subtimings. Your work helps me a lot.
Thanks
 
Zuletzt bearbeitet :
Oben Unten