Grundlagenartikel Workstation-Grafikkarten lassen sich nicht übertakten? Geht doch, zumindest bei einer! Igor tweakt... | Teaser

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.708
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Aktuell sitze ich am Review der Radeon Pro W5700, AMDs neuer Workstation-Grafikkarte mit dem kleineren Navi-10-Chip, wie man ihn auch auf der Consumer-Variante Radeon RX 5700 findet. So weit, so unaufgeregt. Trotzdem habe ich überlegt, wie man den möglichen Rückstand zur Quadro RTX 4000 vielleicht etwas verkürzen könnte. Normalerweise geht ja kein einziges Übertaktungstool wie z.B. der MSI Afterburner für Workstation-Grafikkarten aller Art, da ist alles fein säuberlich ausgegraut. Und den Wattman gibt es für die Radeon-Pro-Karten sowieso erst gar nicht...



>>> Die komplette News hier lesen <<<
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.417
Punkte
112
Werde zwar von den Profi-Karten wahrscheinlich nie eine mein Eigen nennen, finde das aber trotzdem immer spannend!
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.708
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
ich werde später auch einige Consumer-Karten in den Charts gegentesten :)
 

wuchzael

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2019
Beiträge
540
Punkte
43
Standort
Nordhessen
Charts (CPU/GPU) sind immer gut! Besonders wenn fair und objektiv getestet wird. Könnte den ein oder anderen Click bringen... vielleicht keine schlechte Idee, wenn du es zeitlich schaffst, sowas zu pflegen.

Grüße!
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.708
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Workstation mit den teuren Karten und echten Vollprogrammen gibt es aktuell keine richtigen. In Deutsch nicht und auch Englisch findest Du kaum was Brauchbares. :)
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.417
Punkte
112
Überschaubare Zielgruppe, Details extrem abhängig vom Einsatzzweck, werden wohl selten einzeln gekauft (sondern in Systemen), kein Interesse der Hersteller an Vergleichbarkeit... nicht die besten Rahmenbedingungen für breite Transparenz. ;)
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.708
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Ich hatte die früher schon mal, war ein Megaseller.
 

McFly_76

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
258
Punkte
27
Alter
44
So ein Vergleich der Workstation-Grafikkarten finde ich ebenso interessant wie die Tests mit Gaming-Grafikkarten.
Aktuell wird eine Quadro P2200 für CAD benutzt und das ist schon ein kleiner sparsamer ( 75W TDP ) Kampfzwerg 😏
@Igor Wallossek
Bedeutet es also dass die W5700 jetzt doch auf der AM4 Plattform ( MSI MEG X570 Godlike + Ryzen 9 3950X ) ohne Probleme läuft und du den Fehler ( Boot loop und VGA Error ... ) beseitigen konntest oder benutzt du für den Test ein INTEL Setup ?
 

wuchzael

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2019
Beiträge
540
Punkte
43
Standort
Nordhessen
So ein Vergleich der Workstation-Grafikkarten finde ich ebenso interessant wie die Tests mit Gaming-Grafikkarten.
Aktuell wird eine Quadro P2200 für CAD benutzt und das ist schon ein kleiner sparsamer ( 75W TDP ) Kampfzwerg 😏
@Igor Wallossek
Bedeutet es also dass die W5700 jetzt doch auf der AM4 Plattform ( MSI MEG X570 Godlike + Ryzen 9 3950X ) ohne Probleme läuft und du den Fehler ( Boot loop und VGA Error ... ) beseitigen konntest oder benutzt du für den Test ein INTEL Setup ?
Das Board auf dem Bild oben dürfte ein Z370 Gaming Pro Carbon sein, nehme also an, dass es sich um eine Intel Plattform handelt.

Grüße!
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.708
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Das ist nicht die Workstation. hier messe ich z.B. die Leistungsaufnahme oder die Erwärmung, Insgesamt habe ich 7 Systeme zum Testen ;)

Die W5700 läuft auf einem X570-Brett und dem 3950X, den AMD nicht sampeln konnte/wollte. Apropos Board, es läuft nur auf einem aus vielen getesteten Boards wirklich einigermaßen ok. Fürs Godlike kommt nächste Woche eine Revision 1.2 hier an, mal schaun, was geht. Aktuell tut es ein sehr günstiges Gigabyte Elite, es liefen weder MSI, noch Asus oder ASRock. Das wiederum spricht nicht für AMDs BIOS.

Ich werde ein Follow-Up mit Gen3 vs. Gen4 machen, kann aber jetzt schon spoilern, dass sich der Uneterschied kaum auszahlt. Nur bei einigen wenigen Tests kommt man über den Toleranzbereich hinaus.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.708
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Brechstange oder Dual-GPU. Da gibts schon Ampere, nix mit Krone 😝
 

passivecool

Neuling
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
9
Punkte
3
oooh, ich brauche dringend einen Upgrade und freue mich auf dem Test außerordentlich! Ich begrüße auch, dass etliche Hersteller plötzlich wieder Medienschaffenden als einen bedienenswürdigen Segment betrachten. (Ausser Äpple, natürlich. aber das Zeug fasse ich eh nicht an.) Ich hoffe amd hat einen Preisleistungs-Hit, sehr gerne möchte ich Teams wechseln. Das Jahrzehnt Trägheit von blau-grün war schwer zu ertragen. But let the best card win!
 

e-junkie

Mitglied
Mitglied seit
Mrz 11, 2019
Beiträge
72
Punkte
8
Oh das mit den Boards klingt ja nicht so gut. Ging es da um die Startprobleme von denen du in einem anderen Post sprachst oder was lief da nicht? @Igor Wallossek Ich finde es Klasse das du einen Weg gefunden hast, etwas mehr Leistung aus der Karte zu ziehen, auch wenn wohl niemand ernsthaft die Karte außerhalb der Spec's laufen lässt. Bin gespannt wie du die Karte im "AfterBurner" ansprichst. Vieleicht über die "Config" oder ein selbst erstelltes Profil, welches du nachbearbeitest? Wir werden sehen..
 

ThomasGoe69

Neuling
Mitglied seit
Mai 30, 2019
Beiträge
6
Punkte
2
Der Tread ist zwar schon etwas ätter...habe für einmal Kaffe und Kuchen ;) eine Nvidia Quadro M4000 bekommen.
Es gibt wirklich gar keine Möglichkeit...um den offensichtlich von Nvida gesetzten Lock auszuhebeln, oder ?
 
Oben Unten