NVidia Verhinderter Kannibale: MSI RTX 2060 Super Gaming X im Test - leise und kühl

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.997
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Teaser-6.jpg


Igor Wallossek submitted a new blog post
Ich war gespannt auf die jeweilige Interpretation der Boardpartnerkarten für die GeForce RTX 2060 Super und beginne heute einfach einmal mit einer MSI RTX 2060 Gaming X, weil sie als erste Karte im Labor eintraf. Exakt und gründlich mit Tear Down wie immer...

Continue reading the Original Blog Post.
 

Launebaer

Mitglied
Mitglied seit
Aug 1, 2018
Beiträge
12
Punkte
1
Der Fehlerteufel hat auf Seite 1 gleich 2 mal zugeschlagen Reich statt Rech und die base und boost clock stimmen auch nicht mit der Tabelle überein
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.959
Punkte
115
Alter
43
Standort
MUC
TPS Award? Echt gute Idee?? Deckt sich mit dem Anspruch von THW.
 

amd64

Senior Moderator
Mitglied seit
Jul 4, 2018
Beiträge
874
Punkte
64

Lowmotion

Mitglied
Mitglied seit
Nov 24, 2018
Beiträge
72
Punkte
8
Hey das PCB kenne ich doch. Die 2070 Ventus (OC) hat dasselbe Layout, nur eben keinen RGB Controller und ein paar andere Teile.
NCP81610 5x statt 6x NCP81158, andere VRM Variante des ON Semiconductor, Ferrite Choke ohne Logo "LR20" und ein Winbond Bioschip. Klassischer Oneblock Kühler + Plastik Backplate ohne RGB. Theoretisch müßte die Karte ohne RGB 1-2 Watt TDP mehr für die Grafikkarte selber übrig haben.

Eigentlich müßte man das Bios der 2070 Ventus auf die Karte flashen können?


Das ändert aber nichts an der Grundproblematik mit dem geringen TDP Limit. Der OC Scanner fährt die Karte trotz Einstellung nicht ganz aus.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.021
Punkte
112
Schöne Karte, aber die Preisgestaltung ist so lange völlig Banane, wie es die 2070 günstiger gibt.
 

lotushaza

Mitglied
Mitglied seit
Apr 8, 2019
Beiträge
27
Punkte
2
Laut Geizhals.at trennen die billigste RTX 2060 Super und die billigste RTX 2070 gerade mal € 16.- Da sehe ich keinen Grund eine 2060 Super zu kaufen
 

Cerebral_Amoebe

Mitglied
Mitglied seit
Aug 2, 2018
Beiträge
61
Punkte
8
Guter Test und gute Karte.
Bei der bräuchte ich nicht einen Arctic Accelero IV draufbauen.

Im Fazit ist noch ein Schreibfehler:
Der neue TPS-Award soll dem Ganzen ab sofort Rechnung tragen und auch die technischen Umsetzungen würdigen, die über dem allgemeinen Durchschnitt liegen, aber weder ein echtes Preis-/Leistungs-Monster, noch ein absolutes technisches Highlight sind.
 
Zuletzt bearbeitet :

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.997
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
TPS Award? Echt gute Idee?? Deckt sich mit dem Anspruch von THW.
THW ist mausetot und TH hat keine Ansprüche mehr. Just buy it! :D
Last Euch überrschen ;)

Das Problem beim Kauftipp ist immer, dass da der Preis mit reinspielt. Und wenn der nicht stimmt, wird es zynisch. Genau das mag ich aber nicht :)

Eigentlich müßte man das Bios der 2070 Ventus auf die Karte flashen können?
Andere Hardware-ID. Das geht definitiv nicht.
 

Deridex

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
1.709
Punkte
112
@Igor Wallossek
Prinzipiell finde ich die Idee mit dem TPS-Award gut. Allerdings störe ich mich etwas an dem Begriff "Perfect", da das impliziert, dass es nicht besser ginge. Vielleicht wäre "Superior" oder "Awesome" besser.
 

G0K4R

Mitglied
Mitglied seit
Jul 2, 2019
Beiträge
31
Punkte
8

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.959
Punkte
115
Alter
43
Standort
MUC
@Igor Wallossek Ok, Ok...ganz vergessen? Just buy it? Wenn du es sagst...
 

McFly_76

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
333
Punkte
27
Bei der MSI RTX 2060 Super Gaming X würde ich die Backplate mit zusätzlichen Wärmeleitpads für die acht Speicherbausteine versehen und unten die Lücke bei den VRM's noch schliessen ( auf den Infrarotbild auch sehr gut zu erkennen 64.8 °C zu 72.1°C ). Mehr Modding ist nicht nötig, fertig ! :cool:
 

Lowmotion

Mitglied
Mitglied seit
Nov 24, 2018
Beiträge
72
Punkte
8
Kann man das noch ohne Garantieverlust machen?

Die Frage ist wieder die, ob man das PT erhöhen kann oder nicht?
 

erzengel84

Mitglied
Mitglied seit
Jul 8, 2019
Beiträge
64
Punkte
8
Hallo Igor.

Kann man die Karten in Zukunft mit dem neuen 431.36 Treiber vom 9.7.2019 testen und einen Neutest der FE Karten machen?
Glaube das gibt dann doch ein paar aussagekräftige Ergebnisse über den Vorsprung der Super versus non Super Karten.
 
S

Seven

Guest
Laut Geizhals.at trennen die billigste RTX 2060 Super und die billigste RTX 2070 gerade mal € 16.- Da sehe ich keinen Grund eine 2060 Super zu kaufen
Was du vergisst die 2070 läuft aus in Zukunft wirst du das nicht mehr machen können, sowie wie vega ausläuft. Ne Vega 56 200-250 euro sehr gutes PL Verhältnis. Wer kauft ne 2070 wenns Navi gibt frage ich mich.
 

Lowmotion

Mitglied
Mitglied seit
Nov 24, 2018
Beiträge
72
Punkte
8
Was du vergisst die 2070 läuft aus in Zukunft wirst du das nicht mehr machen können, sowie wie vega ausläuft. Ne Vega 56 200-250 euro sehr gutes PL Verhältnis. Wer kauft ne 2070 wenns Navi gibt frage ich mich.

Jo, eine Referenz-LAUT-Edition kann man für <370 Euro (Ebay + Payback Aktion) kaufen und für 120 Euro den Wasserkühler dazu. Die 5700 war heute kaum unter 350 Euro machbar, aber vor ein paar Tage auf Rakuten für um die 333 Euro. Leider ist der Kühler einfach laut und limitiert jede Navi.
Die 2070 non OC gab es zwischen 340 und 420 Euro öfters mal im Angebot. Die OC Versionen sind meistens über 400 Euro. Die Zotac 2070 OC Mini für 413 Euro ist neu auf Ebay. Leider ohne Spiel. Es gab Angebote mit Wolfenstein.

Mir fehlt aber dennoch der Vergleich mit Overclocking, ob eine 2070 gegen eine 5700 (xt) besteht. Die Reihenfolge aktuell ist 5700, 2070, 5700XT, 2070s - aber nur bezogen auf die Referenz/Founders Varianten. Was nützt dir eine 5700XT, wenn sie 7% schneller ist, aber deutlich hörbar ist? Die 7% sind kaum spürbar.
 
Oben Unten