News Ryzen 4000 "Vermeer" im B0-Stepping faktisch marktreif, Cezanne mit Vega und Van Gogh mit Navi noch einen Schritt zurück | Exklusiv

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.333
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Intels aktuelle Schwächephase bei den Desktop-CPUs könnte es nahelegen, dass die lang erwartete Ryzen-4000-Generation ein wenig zum Spielball des zwanglosen Zeitmanagements werden könnte. Launch in diesem Jahr, ja. Aber wann eigentlich? Q4 ist ein drei Monate langes, sehr dehnbares Zeitfenster. Und dann bleibt natürlich auch die Frage nach der Verfügbarkeit nach dem Release. Um genau diese Fragen zu beantworten, habe ich noch einmal versucht, auf dem etwas anderen Dienstweg befriedigende Antworten zu finden. Denn auch mich trieb ja die Frage um: lässt sich AMD Zeit oder liegt man im selbst gesteckten Plan?



>>> Hier die ganze News lesen <<<
 

nagus

Neuling
Mitglied seit
Jun 29, 2020
Beiträge
1
Punkte
1
"Übereinstimmend konnte berichtet werden, dass sich Ryzen 4000, also Cezanne bereits im B0-Stepping befindet,..." > hier ist Vermeer gemeint, oder?
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.333
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Das passiert, wenn man um 5.00 Uhr frühmorgens Texte schreibt :)
 

Piefkee

Neuling
Mitglied seit
Aug 20, 2019
Beiträge
3
Punkte
2
Hallo Igor,
Wie sicher bist du dir das Van Gogh wirklich low power FF3 ist ??
Ich persönlich hatte angenommen das AMD zweiteilig den APU Markt angreift.
Einmal Fokus auf CPU (H-Serie) und einmal auf GPU(U-Serie). Also Van Gogh und Cezanne auf FP6...
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.333
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Nein, absolut sicher. Van Gogh ist nur FF3. Und es scheint gerade so, als würde AMD die Desktop-APUs am liebsten verschwinden lassen. Null Marketing, alles nur hinterum an SI und als Pro-Version...

Ich halte das für schade, aber man wird sich wohl nicht selbst ein komplettes Segment wegkannibalisieren wollen. Eine APU mit Kernen wie eine CPU und eine Navi23 Grafik kannibalisieren die kommenden Entry-Level GPUs von AMD. Das wird AMD einfach nicht wollen.
 

pipin

Mitglied
Mitglied seit
Jul 19, 2019
Beiträge
38
Punkte
8
Nein, absolut sicher. Van Gogh ist nur FF3. Und es scheint gerade so, als würde AMD die Desktop-APUs am liebsten verschwinden lassen. Null Marketing, alles nur hinterum an SI und als Pro-Version...

Ich halte das für schade, aber man wird sich wohl nicht selbst ein komplettes Segment wegkannibalisieren wollen. Eine APU mit Kernen wie eine CPU und eine Navi23 Grafik kannibalisieren die kommenden Entry-Level GPUs von AMD. Das wird AMD einfach nicht wollen.
Das war sowieso schon immer meine Frage, in welche Segmente AMD die kommende größere Anzahl an APUs bringen wird.

Deine Informationen konterkarieren ja auch teilweise die Leaks zu Warhol und besonders Raphael (Desktop CPU mit Navi) oder AMD geht in 2021/22 dann wieder einen ganz anderen Weg.

Kleine Anmerkung noch zu der News. Imo ist van Gogh ja ein Design mit Zen 2 und Cezanne dann schon eins mit Zen 3, also nicht nur ein Unterschied bei der Grafikkomponente.
 

goch

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
109
Punkte
17
Nein, absolut sicher. Van Gogh ist nur FF3. Und es scheint gerade so, als würde AMD die Desktop-APUs am liebsten verschwinden lassen. Null Marketing, alles nur hinterum an SI und als Pro-Version...

Ich halte das für schade, aber man wird sich wohl nicht selbst ein komplettes Segment wegkannibalisieren wollen. Eine APU mit Kernen wie eine CPU und eine Navi23 Grafik kannibalisieren die kommenden Entry-Level GPUs von AMD. Das wird AMD einfach nicht wollen.
Man darf auch nicht vergessen, dass die Wahl der passenden Distributionschannel für das jeweilige Produkt entscheidend sind.

Ich könnte durchaus nachvollziehen, wenn AMD APUs ausschließlich oder primär über den OEM / SI Channel vertreibt und sich im Einzelteilemarkt auf CPU und GPU konzentriert. Das spart ja auch haufenweiße Geld. Die Abnahmemenge für APUs im Bereich SI / OEM / Konsolen sollte bedeutend größer sein als im Einzelteile Bereich. Und man spart sich nun mal die Kosten für die Distribution auf diesem Weg (Schulung, Lager, Marketing, Sales, Support, etc) und, wie Igor schon sagte, kanniblaisiert gewisse Produktgruppen nicht.

Wie gesagt, technisch nicht die tollste Entscheidung, aus Management Perspektive aber nachvollziehbar.
 

eastcoast_pete

Mitglied
Mitglied seit
Jun 25, 2020
Beiträge
38
Punkte
7
Nein, absolut sicher. Van Gogh ist nur FF3. Und es scheint gerade so, als würde AMD die Desktop-APUs am liebsten verschwinden lassen. Null Marketing, alles nur hinterum an SI und als Pro-Version...

Ich halte das für schade, aber man wird sich wohl nicht selbst ein komplettes Segment wegkannibalisieren wollen. Eine APU mit Kernen wie eine CPU und eine Navi23 Grafik kannibalisieren die kommenden Entry-Level GPUs von AMD. Das wird AMD einfach nicht wollen.
Kann nur zustimmen: Schade, eigentlich! Vor allem auch wenn einer der Gründe die Furcht vor einer Kannibalisierung des entry-level dGPU Markts ist. So toll können diese dGPUs ja dann nicht sein, wenn eine integrierte Navi im APU Format (an DDR4!) problemlos mithalten könnte.
 

Capsaicin

Mitglied
Mitglied seit
Apr 10, 2019
Beiträge
71
Punkte
7
Ich frage mich, welche Entry Level GPU's sie da nicht kannibalisieren wollen. Die Polaris-Karten? Oder NVidias GT 1030/GTX 1650?
Alle bisherigen Leaks deuten ja auf Navi 2X-Karten mit Chip-Größen ab 240mm^2 hin, also auch nicht gerade Entry Level...
Die großen Stückzahlen an APUs werden im Retail-Markt allerdings tatsächlich nicht verkauft, wenn man sich die Zahlen bei Mindfactory anschaut.

@Igor: Weißt du schon was zu TDP oder Kernanzahl von Van Gogh? 😁
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.333
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Van Gogh sollte identisch klassifiziert sein wie Renoir. Das wird sicher nicht mehr. Aber AMD wird auch Navi23 bringen, das ist dann das kleine Fußhupen-Konzert für den Eiinstieg. Polaris ist komplett EOL. Endlich.
 

Capsaicin

Mitglied
Mitglied seit
Apr 10, 2019
Beiträge
71
Punkte
7
Habe eher in die andere Richtung gedacht: Ein Ersatz für Raven2 alias Dali. Also 2, höchstens vier Kerne für das Einsteigersegment und Convertibles. :unsure: Sonst stünden ja Cezanne und Van Gogh parallel im Markt...
 

pipin

Mitglied
Mitglied seit
Jul 19, 2019
Beiträge
38
Punkte
8
Van Gogh ist Zen3 mit RDNA2

Edit:
Man sollte nicht früh um 5 Uhr aufstehen und durcharbeiten. Van Gogh ist Zen 2. Bin schon ganz durcheinander heute :D
Ok, danke.

Habe eher in die andere Richtung gedacht: Ein Ersatz für Raven2 alias Dali. Also 2, höchstens vier Kerne für das Einsteigersegment und Convertibles. :unsure: Sonst stünden ja Cezanne und Van Gogh parallel im Markt...
Der Nachfolger von Dali sollte Lucienne sein.
 

eastcoast_pete

Mitglied
Mitglied seit
Jun 25, 2020
Beiträge
38
Punkte
7
Jetzt weiß ich natürlich, daß die News hier über die kommenden AMD APUs sind, habe aber doch eine Frage zu Intel und deren "Schwächephase": wo ist Intel denn zur Zeit mit ihrem 10 nm+ Prozess? Klar, TSMC gibt gerne Informationen zu deren 7 nm und 5 nm Prozessen raus, schließlich sind sie Auftragsfertiger und wollen Kunden anziehen. Von Intel hört man wenig bis gar nichts über deren 10 nm+ Prozess. So, wo und wie gut laufen sie denn, die Intel fabs? @Igor, was sagen Deine Kontakte so dazu?
Und das ist nun auch die Frage für AMD - wie viel Vorsprung haben sie denn wirklich, und ist ein bisschen statt deutlich besser nicht am Ende die risikoreichere Strategie? Denn wenn Intel ihre Fertigung endlich auf die Reihe kriegt, könnt es wieder Mal schnell eng werden. Wäre doch schade drum.
 

SKYNET

Urgestein
Mitglied seit
Aug 24, 2018
Beiträge
568
Punkte
28
Standort
Zürich
Nein, absolut sicher. Van Gogh ist nur FF3. Und es scheint gerade so, als würde AMD die Desktop-APUs am liebsten verschwinden lassen. Null Marketing, alles nur hinterum an SI und als Pro-Version...

Ich halte das für schade, aber man wird sich wohl nicht selbst ein komplettes Segment wegkannibalisieren wollen. Eine APU mit Kernen wie eine CPU und eine Navi23 Grafik kannibalisieren die kommenden Entry-Level GPUs von AMD. Das wird AMD einfach nicht wollen.

ich glaub eher das alles bis 8 kerne in zukunft nur noch APU sein wird... der HPC markt ist nicht zu unterschätzen, und AMD will überall 1. sein :)
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.333
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Die Liste ist unvollständig. Ich vermisse Mero, Badami und noch einige andere Bezeichnungen :D
Der Threadripper steht bei mir für Ende 2020 in der Liste, abwarten...
 
Oben Unten