Raijintek Morpheus 8069 in der finalen Version – ein halbes Kilo volle GPU-Kühlperformance | Offiziell

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
1.806
Bewertungspunkte
8.753
Punkte
1
Standort
Redaktion
Nachdem in den letzten Tagen bereits durch eher unglückliche Umstände diverse Renderbilder des neuen Morpheus 8069 GPU Luftkühlers geleakt wurden, die jedoch nicht offiziell von Raijintek stammen, sondern von einem Dritten aus einem ungeschützten Verzeichnis des Hersteller-Servers abgegriffen wurden, möchte ich das Ganze heute mal ein wenig vom Kopf auf die Füße stellen. Dazu gehört (read full article...)
 
Tolle Sache, aber schade, dass nur die grössten Karten berücksichtigt werden und sehr spät das ganze, jetzt erst bei der Einführung der nicht offiziell unterstützten Nachfolge-Generation von Karten.

Verwirrend ist auch die Angabe von "Heat Sinks for RAM", das suggeriert, dass der VRAM, wie die VRM, mit Klebe-Kühlern gekühlt werden, sollen sie aber glücklicherweise nicht, sofern ich es richtig verstanden habe.
 
Ja, auf einer Seite. Aber das ist Käse.

Verwirrend ist auch die Angabe von "Heat Sinks for RAM", das suggeriert, dass der VRAM, wie die VRM, mit Klebe-Kühlern gekühlt werden, sollen sie aber glücklicherweise nicht, sofern ich es richtig verstanden habe.
Powerpoint-Experten und CopyPaste-Junkies. RAM geht über den großen Heatsink :D
 
Ich verstehe das Produkt nicht?

Ohne die Qualität auch nur Ansatzweise in irgendeiner Form bewerten oder kritisieren zu wollen, aber wer will sowas kaufen?

Mein größter Alptraum ist, das ich bei einem auseinanderbau der Karten irgendwas Kaputt mache. Aber wenn ich das ganze Unterfangen schon starte, dann doch bitte nicht um einen anderen Luftkühler draufzunageln. Finde ich völlig abwegig.

Dann mache ich das doch richtig und nehme einen Wasserkühler. Die gibt es in nachweisslich hervorragender Qualität, liefert besser Werte und sollten im Zweifelsfall auch kaum teurer sein.

Ausserdem wird sich gerade beim Wiederverkauf ein Wasserkühler eindeutig besser vermarkten als so eine Lösung. Ich würde mir unter keinen denkbaren Umständen eine Gaka kaufen, wo irgendwer einen anderen Luftkühler draufgebastelt hat.

Vom Verlust der Garantie mal ganz zu schweigen, ist bei einem Wasserkühler aber ähnlich.
 
Ich verstehe das Produkt nicht?

Ohne die Qualität auch nur Ansatzweise in irgendeiner Form bewerten oder kritisieren zu wollen, aber wer will sowas kaufen?

Mein größter Alptraum ist, das ich bei einem auseinanderbau der Karten irgendwas Kaputt mache. Aber wenn ich das ganze Unterfangen schon starte, dann doch bitte nicht um einen anderen Luftkühler draufzunageln. Finde ich völlig abwegig.

Dann mache ich das doch richtig und nehme einen Wasserkühler. Die gibt es in nachweisslich hervorragender Qualität, liefert besser Werte und sollten im Zweifelsfall auch kaum teurer sein.

Ausserdem wird sich gerade beim Wiederverkauf ein Wasserkühler eindeutig besser vermarkten als so eine Lösung. Ich würde mir unter keinen denkbaren Umständen eine Gaka kaufen, wo irgendwer einen anderen Luftkühler draufgebastelt hat.

Vom Verlust der Garantie mal ganz zu schweigen, ist bei einem Wasserkühler aber ähnlich.
Ich, wenn es die Temp senkt oder es wesentlich leiser unter Last wird. Zumal der Towerkühler kaum hörbar ist und der Gehäuselufter alle Komponenten mitgekühlt. Sind die Kühlmittelpumpen so leise? Und dann die Gefahr des Wasseraustritt und ein vernünftiges Komplettsystem ist sicher teuer und es besteht genauso die Gefahr was beim Einbau zu beschädigen.

Wenn ich komplett neu planen würde und eh alles kaufen muss sähe es ja wieder anders aus.
 
Zuletzt bearbeitet :
Ich, wenn es die Temp senkt oder es wesentlich leiser unter Last wird.
Na dann hoffen wir mal für den Hersteller, das viele so denken wie du.

Allein mir fehlt der Glaube.

Aber würdest du ernsthaft eine alte 3080/3090 mit sowas nachrüsten?

Ich glaube das jeder, der dafür in Frage kommt, die Karten schon Unterwasser gesetzt hat.

Ob die neue 4000er Serie dieses Kühler überhaupt Bedarf lassen mir mal dahingestellt.

Die 4090 definitiv nicht. Meine Lüfter springen kaum an und wenn rotieren sie unhörbar bei 30%

Das wird bei der kommenden 4080 wahrscheinlich ähnlich sein.

Wer sich eine kleinere Karte kauft, wird sich eher nicht für eine noch zusätzlich zu erwerbende Luftkühlung erwärmen können zumal er sich ja die Karten aussuchen und zu der mit der besten Werkskühleitung greifen kann.

Möglicherweise gibt es ja Einzelfälle die sich für sowas ( welch Wortspiel) erwärmen können , aber ich halte es für ein absolutes Nischenprodukt in der ohnehin schon kleinen Nische der separat zu erwerbenden Grafikkartenkühler ohne den Nutzen der noch besseren Kühlleistung des Wasserkühlers und des deutlich geringeren Platzbedarfs.

Und wenn ich mir anschaue das bei Caseking noch Kühler für 1080er sowie 5700er und 480er rumliegend, dann mit Sicherheit nicht wegen dem reissenden Absatz.
 
Zuletzt bearbeitet :
Nur mal am Rande bemerkt:
Wer sich eine der Billig-Karten wie eine 3080er Zotac Trinity oder inno3D gekauft hatte, wird hier mit der Hälfte vom Gewicht deutlich glücklicher (weil kühler und leiser). Und da es viele gibt, die keine Wasserkühlung wollen, sich aber am Lärm stören, ist man sicher dann gut bedient. Gut und entspannend (Wortspiel) fürs Motherboard ist es auch noch.

Ich sehe das gleiche Potential bei den 4080ern, denn was da zum Teil wieder an Kühlern draufkommen soll, nun ja.... Neee. :D

BTW: Ich bastele grade noch ein günstigen Sicherheitsfeatures für die VRM Kühler...
 
Also für mich wäre so etwas auch interessant. Wasserkühlung kommt nicht infrage, Wasser hat für mich nichts in einem PC verloren.

BTW: Ich bastele grade noch ein günstigen Sicherheitsfeatures für die VRM Kühler...
Interessant. Ich hatte früher mal einen Nachrüstkühler von Arctic Cooling auf einer Grafikkarte, da sind die ganzen Klebepads der RAMs und VRMs immer abgefallen, sehr nervig.
 
Nur mal am Rande bemerkt:
Wer sich eine der Billig-Karten wie eine 3080er Zotac Trinity oder inno3D gekauft hatte, wird hier mit der Hälfte vom Gewicht deutlich glücklicher (weil kühler und leiser). Und da es viele gibt, die keine Wasserkühlung wollen, sich aber am Lärm stören, ist man sicher dann gut bedient. Gut und entspannend (Wortspiel) fürs Motherboard ist es auch noch.
Wie dem auch sei, wir werden sehen. Ich bin ein großer Fan innovativer Kühlleistungen und hoffen wir mal, das die Kunden das so sehen, wie du es siehst. Dem Hersteller wäre es jedenfalls zu wünschen. Auf alle Fälle wäre es gut, wenn es eine Firma geben würde, die den Umbau ( Egal ob Wasser oder Luft) übernehmen würde. Ich bemerke jedenfalls das mit steigenden Preisen der Wunsch nach solchen bastelleien im gesamten Bekanntenkreis dramatisch zurück geht.


Ich sehe das gleiche Potential bei den 4080ern, denn was da zum Teil wieder an Kühlern draufkommen soll, nun ja.... Neee. :D
Er weiss wiedermal was, was ich nicht weiss. Wann plant er denn, die geneigte Leserschaft an seinem Wissen Teilhaben zu lassen?

Übrigens, glaubst oder weißt du, ob die aktuellen 4090er mit den Kühlern zukünftig so weiter verkauft werden. Oder werden die das ändern und billigere Lösungen draufschrauben? Wäre nämlich sehr Schade.

Auch wäre mal interessant zu erfahren, ob die 4090 FE noch weiter produziert wird und ob und wann sie wieder in good old Germany ankommt.
NBB jedenfalls sagt nix.

Ist zwar ein klein wenig off Topic, aber es geht ja im weitesten Sinne um Grafikarten.;)
 
Zuletzt bearbeitet :
Lustig ist ja, dass heute die Meldung kam, dass man die Kapazitäten der 4090 bei TSMC wieder in Richtung Hopper schieben möchte. Ich hatte ja schon früher mal angemerkt, dass die 4090 Kapazitäten im 4N temporär von Hopper bekommen hätte, weil Sapphire Rapids so rumgedümpelt ist. Scheinbar kommt da jetzt doch was und NV kann seine Lieferverpflichtungen endlich einhalten. Schließlich verdient man dort auch mehr Geld. Deshalb sehe ich bei der 4090 aktuell zumindest eher schwarz.
 
Lustig ist ja, dass heute die Meldung kam, dass man die Kapazitäten der 4090 bei TSMC wieder in Richtung Hopper schieben möchte. Ich hatte ja schon früher mal angemerkt, dass die 4090 Kapazitäten im 4N temporär von Hopper bekommen hätte, weil Sapphire Rapids so rumgedümpelt ist. Scheinbar kommt da jetzt doch was und NV kann seine Lieferverpflichtungen endlich einhalten. Schließlich verdient man dort auch mehr Geld. Deshalb sehe ich bei der 4090 aktuell zumindest eher schwarz.
Bedeutet das, das insgesamt noch weniger 4090 auf den Markt kommen?
 
Zuletzt bearbeitet :
Scheinbar ja :(
 
WTF. Dann haben die, die direkt beim Release gekauft haben, wahrscheinlich schon genau wie beim letzten mal alles richtig gemacht.

Und die, die auf volle Lager und damit verbunden sinkende Preise gesetzt haben, schauen wieder in Röhre.

Mögen meine Instinkte mich nie verlassen!

Zum Thema Preisverfall kann ich nur sagen, das meine alte 3080ti heute im Bietverfahren für knapp 850 Euro weggegangen ist.

Die aktuell wirklich sehr guten Preise der AMD Karten scheinen den Gebrauchtmarkt für NVIDIA Karten jedenfalls kaum zu tangieren.

Vielleicht sollte sich wirklich jeder, der mit dem Gedanken spielt, was zu kaufen bald zuschlagen. Die 3080Ti`s scheinen jedenfalls nicht mehr im Überfluss da zu sein und wie lange es solche Top-Angebote der großen AMD Karten gibt, steht auch in den Sternen.

Weiter unbefriedigte Nachfrage wird die Preise für alle Karten in die Höhe jagen.

Das kennen wir doch.
 
Zuletzt bearbeitet :
Also für mich wäre so etwas auch interessant. Wasserkühlung kommt nicht infrage, Wasser hat für mich nichts in einem PC verloren.

Man kann sonst ne AiO von Alphacool nehmen https://www.alphacool.com/shop/aios...360mm-rtx-3090-founders-edition-mit-backplate , wenn man sich basteln nicht zutraut. Im Prinzip ist es ja auch gar kein wasser, sondern destilliertes wasser, das leitet, so lange unverschmutzt, keinen Strom und ist unbedenklich, solange man es zügig entfernt.
 
Man kann sonst ne AiO von Alphacool nehmen https://www.alphacool.com/shop/aios...360mm-rtx-3090-founders-edition-mit-backplate , wenn man sich basteln nicht zutraut. Im Prinzip ist es ja auch gar kein wasser, sondern destilliertes wasser, das leitet, so lange unverschmutzt, keinen Strom und ist unbedenklich, solange man es zügig entfernt.
Die Dinger sind absolut Top. Erweiterbar und Nachfüllbar. Hier hat sich mal jemand im Sinne der Kunden Gedanken gemacht und kein Wegwerfprodukt produziert.

Wobei die Raijintek Morpheus 8069 diesbezüglich auch vorbildlich ist.
 
Ist bei solchen Kühlungs-Alternativen auch ein Handbuch beigelegt, wo der Arbeitsablauf erklärt wird? :)
 
WTF. Dann haben die, die direkt beim Release gekauft haben, wahrscheinlich schon genau wie beim letzten mal alles richtig gemacht.

Und die, die auf volle Lager und damit verbunden sinkende Preise gesetzt haben, schauen wieder in Röhre.

Mögen meine Instinkte mich nie verlassen!
.....
Weiter unbefriedigte Nachfrage wird die Preise für alle Karten in die Höhe jagen.

Das kennen wir doch.
Na, mal sehen. Hopper ist erst mal für China verboten. Europa wird gerade plattgemacht, wer soll die dann alle kaufen können, außer es ist eine reine US militäreische Beschaffungsstrategie. Dann pfeift man auf Consumer.
 
Na, mal sehen. Hopper ist erst mal für China verboten. Europa wird gerade plattgemacht, wer soll die dann alle kaufen können, außer es ist eine reine US militäreische Beschaffungsstrategie. Dann pfeift man auf Consumer.
Naja, ganz so einfach ist das nicht. Guckst du hier.

 
Das ist eigentlich kein Gerücht, denn wo kam denn der 4N für Ada so plötzlich her? Solange Hopper nicht gebraucht wurde, weil der Unterbau fehlte, konnte man tolle Gaming-Karten basteln. Jetzt, wo auch Intel scheinbar wieder aus den Puschen gekommen ist, nimmt man die 4090 zurück und produziert im 4N gewinnträchtigere Karten. Ich denke mal, die 4080 ist nicht wirklich für 4N geplant worden. Aber lassen wir uns mal überraschen :)

Wenn ich mich richtig erinnere, hatte ich das ja schon mal irgendwo geschrieben.
 
Oben Unten