Grundlagenartikel NVIDIA Reflex & Boost vs. AMD Anti-Lag & Radeon Boost – DX12 was bringen die Gimmicks? Systemlatenz in der Praxis!

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
1.798
Bewertungspunkte
8.693
Punkte
1
Standort
Redaktion
Es ist mal wieder so weit, dass wir uns heute dem Thema Systemlatenz verschreiben. Dabei geht es heute wieder um die beiden Kontrahenten NVIDIA MSI RTX 3060 Ti Gaming X Trio vs. AMD Radeon MSI RX 6700 XT Gaming X, die aktuelle Mittelklasse im pixelproduzierenden Gewerbe. Das bedeutet auch, es heißt mal wieder NVIDIA Reflex […]

Hier den ganzen Artikel lesen
 
Ich habe das Radeon Anti Lag immer drinne. Schön zu sehen das es auch was bringt.
 
Zum Artikel: Interessante Testreihe mit durchaus erhellenden Ergebnissen.
Das Vorwort zum kontroversen Thema beim vorherigen Artikel, zeugt dann auch von einer gewissen Größe das so offen nochmal klarzustellen.

Zum Thema Radeon Boost: Da scheint stellenweise einfach irgendwas noch broken zu sein. Um das Thema zu untersuchen empfehle ich Borderlands 3, das sollte Ihr euch mal anschauen. Ich verzeichne dort einen signifikanten Geschwindigkeitsverlust in QHD mit aktiviertem Boost. das lässt sich auch gut anhand des integrierten Benchmarks aufzeichnen. Eine Stellungnahme von AMD dazu würde mich mal interessieren wie das zustande kommt, anscheinend erzeugt das VRS das mit Boost einhergeht einen signifikanten Treiberoverhead was es insbesondere bei grundsätzlich hoher Framerate kontraproduktiv wirken lässt. Evtl. ist das ja auch gewollt von AMD, quasi ein künstliches Fps Limit. So richtig Sinn macht das aber bei meiner Konstellation nicht in Borderlands 3.

Wo Radeon Boost wirklich gut funktioniert ist Cyberpunk, da tut es was es soll nämlich bei geringem Qualitätsverlust insbesondere Bewegungen deutlich geschmeidiger darstellen. Ich nutze es in dem Spiel durchweg seit dem es unterstützt wird um an einem QHD Panel das auf 1800p downsampling betreibt via VSR mit Radeon Boost die Auflösung in Bewegung auf die nativen 1440p runter zu skalieren. Die Kombi ist dann wirklich stimmig.

Wie gesagt Borderlands 3 sollte Ihr euch mal anschauen in dem Bezug, ich denke Ihr werdet da einen ähnlichen Effekt beobachten wie hier bei COD.
 
Leider habe ich Borderlands 3 nicht… zum Thema CP 2077, bei mir Hat Radeon Boost bisher kein wirklich gutes Ergebnis erzielt. Die Latenz is hier zweitrangig, was kannst du an FPS gewinnen?
 
Zuletzt bearbeitet :
Wer zufällig Apex Legends hat, bitte mal mit Radeon Starten und hier ein Feedback dazu geben! Grundsätzlich ist die Frage nach visuellen Effekten die Menü und im Game auftreten, sobald Boost zündet. Bei mir unspielbar bis jetzt… AMD is zwar dran, aber bisher erfolglos…

Mich interessiert, ob der Fehler bei jedem zum Tragen kommt.

Wer nicht weiß wonach er da Ausschau halten muss, ganz einfach, wenn der Fehler da ist, dann werdet ihr das sofort merken und das Spiel beenden!
 
Leider habe ich Borderlands 3 nicht… zum Thema CP 2077, bei mir Hat Radeon Boost bisher kein wirklich gutes Ergebnis erzielt. Die Latenz is hier zweitrangig, was kannst du an FPS gewinnen?
Hab das nie genau gemessen, in 1800p war mir das Bild schlicht etwas zu langsam deswegen hatte ich vorher immer in QHD gezockt. Mit VSR wird dieses Problem behoben.
 
Hab das nie genau gemessen, in 1800p war mir das Bild schlicht etwas zu langsam deswegen hatte ich vorher immer in QHD gezockt. Mit VSR wird dieses Problem behoben.
Genau da hat mir AMD gesagt, dass Radeon Boost dafür nicht ausgelegt ist... VSR wurde mir dringlich abgeraten... den Trick muss ich beim Testen manchmal anwenden, da ich aktuell keinen 2160p Monitor habe!

Bei mir hat das mitz VSR in CoD, Apex, Overwatch und SotTR super funktioniert... bei CP 2077 ging bei mir nicht wirklich was....
 
Hat sich da mittlerweile eigentlich beim Anti-Lag was verändert/verbessert? Ich überlege jedesmal wenn ich ein AMD Treiberupdate mache, ob ich Anti-Lag in (mittlerweile) COD MW2 an machen soll, oder nicht. :unsure:
 
Hat sich da mittlerweile eigentlich beim Anti-Lag was verändert/verbessert? Ich überlege jedesmal wenn ich ein AMD Treiberupdate mache, ob ich Anti-Lag in (mittlerweile) COD MW2 an machen soll, oder nicht. :unsure:
Hab das eigentlich immer an. Oder spricht was dagegen?
 
Ich hab da mal auf Youtube rumgeschnüffelt und da gibts verschiedene Meinungen dazu.
zB. in diesem Video @ Minute 7 herum. 🤷‍♂️
 
Hat sich da mittlerweile eigentlich beim Anti-Lag was verändert/verbessert? Ich überlege jedesmal wenn ich ein AMD Treiberupdate mache, ob ich Anti-Lag in (mittlerweile) COD MW2 an machen soll, oder nicht. :unsure:
Da kommt nächste Woche was! Soll ja eine neue GPU kommen und da ich zufällig eine RX 6700 XT mit 12 GB rumliegen habe, muss die auch durch meine Tests...
 
Na dann hoffe ich mal ganz uneigennützig das wieder in COD getestet wird, bzw. COD MW2. :sneaky:
 
In diesem Video (schon 1 Jahr alt) hat sich der Kerl auch mit dem Thema Input Lag beschäftigt und unterschiedliche Einstellungen getestet.
Wer seine Ostereier schon gefunden hat und jetzt nicht weiß wie er den restlichen Ostersonntag runterbiegen soll, kann ja bei Interesse reinschauen.
Wünsche frohe Ostern und blaue Eier!

1.jpg
 
Oben Unten