Frage Kaufberatung x570

shadowzed

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
15
Punkte
1
Alter
34
Standort
75239 Eisingen
Guten Morgen an alle und schon Mal vielen Dank im voraus.

Ich suche für meinen Bruder nach einem x570 Board dass auf gewisse Bedürfnisse zugeschnitten ist. Wieso x570? PCI Express 4.0 ergo Chipsatz kommt mit viel Bandbreite/lanes. Korregiert mich hierbei falls ich einen Denkfehler habe und wir gar keinen x570 brauchen nachdem ihr weiter unten alles gelesen habt ☺

Wieso ein neues System?
Jetziges ist ein Asus m5a99x EVO/ FX 8350/32gb DDR 3 1333/ Quadro p4000/ win10
Festplatten:
Eine m.2 Samsung EVO 500gb als Arbeitsplatte über PCI Express Adapter angeschlossen.
Drei weitere SATA SSD 850 EVO 250gb, eines davon als Systemplatte.
Genutzt wird es hauptsächlich für Adobe Photoshop und Premiere Pro. Mit der Version 6.x gab es wohl kaum Schwierigkeiten was jetzt nicht mehr der Fall ist. Adobe Support weiß auch nicht mehr weiter. ( Bei Premiere Pro im Vorschau Modus fängt es nach ca 20 sec an zu ruckeln. Neueste Treiber, BIOS Update, Wechsel von Windows 8.1 auf 10 alles ohne Erfolg)

Nachdem dass Mainboard was schon Mal vor paar Jahren ausgetauscht (Reklamation) wurde und demletzt boot Schwierigkeiten aufweiste zb. Festplatten nicht erkannt. Windows Boot geht nur über Umwege..
Oder viele peripheriegeräte anschließen auch über USB Switch zb Festplatten oder zeichnen Werkzeug etc dass Mainboard überlastet und man dann den Switch entfernen muss damit es wieder runder läuft. Ist man gewillt wieder geld in die Hand zu nehmen.

Wir gehen von entweder defekt oder unzureichender Support da zu alt aus.
Falls ihr dafür die Lösung kennt, bitte sagen, geld sinnlos ausgeben will mein Bruder nicht.

Unser Ziel was neues, wieder funktionierendes und hoffentlich weit aus flotter gepart mit zb 3700x.

Habe bisher viele Artikel über die manboards auf AM4 Basis meistens hier verfolgt. Nur bin ich mir ziemlich unsicher welches tatsächlich ausreichend ist ohne in Regionen von 500€ zu stoßen. Dann wollen wir auch nicht ein Board wo die Spannungswandler Hitzeköpfe, ineffizient etc sind zb ASRock was Igor getestet hatte.

Sehr langer und hoffentlich nicht so verwirrender Text von mir ich weiß... Aber ich brauche jetzt Mal eure Hilfe 😂😁
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
3.160
Punkte
112
Es könnte sein, dass die VRM und/oder die Northbridge/der Chipsatz zu heiß wird und deswegen die Leistung nachlässt und man USB-Geräte abstecken muss, das ist aber im Nebel gestochert. Dein Bruder könnte da mal einen Lüfter auflegen und beobachten, ob es sich verbessert.

Die Bootproblematik sollte damit aber nicht behoben werden, mir scheint, das Board ist einfach am Ende der Lebensdauer angelangt. Man könnte es noch mit einem Biosreset versuchen.

PCIe 4.0 nutzt nur etwas, wenn auch entsprechende SSDs benutzt werden, du bzw. dein Bruder muss sich auch klar sein, dass er mindestens CPU, MB und RAM tauschen muss, das ist mit 500 € machbar, dann aber "nur" mit einem R3600:
MB MSI X570-A Pro (7C37-003R)
CPU AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
RAM Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3000, CL15-16-16 (BLS2C16G4D30AESB/BLS2K16G4D30AESB)

Alternatives MB, ohne PCIe 4.0:
MSI B450 Tomahawk Max (7C02-020R)
Spart ca. 50,- €.

Der 3700X kostet 130,- € Aufschlag:
AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
 

Casi030

Urgestein
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
891
Punkte
27
Die 500EU bezogen sich sicherlich nur aufs Mainboard...
 

shadowzed

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
15
Punkte
1
Alter
34
Standort
75239 Eisingen
Es könnte sein, dass die VRM und/oder die Northbridge/der Chipsatz zu heiß wird und deswegen die Leistung nachlässt und man USB-Geräte abstecken muss, das ist aber im Nebel gestochert. Dein Bruder könnte da mal einen Lüfter auflegen und beobachten, ob es sich verbessert.

Die Bootproblematik sollte damit aber nicht behoben werden, mir scheint, das Board ist einfach am Ende der Lebensdauer angelangt. Man könnte es noch mit einem Biosreset versuchen.

PCIe 4.0 nutzt nur etwas, wenn auch entsprechende SSDs benutzt werden, du bzw. dein Bruder muss sich auch klar sein, dass er mindestens CPU, MB und RAM tauschen muss, das ist mit 500 € machbar, dann aber "nur" mit einem R3600:
MB MSI X570-A Pro (7C37-003R)
CPU AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
RAM Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3000, CL15-16-16 (BLS2C16G4D30AESB/BLS2K16G4D30AESB)

Alternatives MB, ohne PCIe 4.0:
MSI B450 Tomahawk Max (7C02-020R)
Spart ca. 50,- €.

Der 3700X kostet 130,- € Aufschlag:
AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
Danke schon einmal für eure Beiträge.
Dass mit dem Lüfter werden wir ausprobieren, dauert aber bis ich wieder bei ihm bin.
Dass mit den 500€ war als Orientierung dass es nicht unnötig teuer sein sollte. 500€ alleine nur für Mainboard ist einfach zu teuer. Uns ist bewusst dass MB CPU und RAM neu gekauft werden muss.

Dachte halt dass der Chipsatz mit PCI Express 4.0 mehr mitmacht wenn da viel dran angeschlossen wird. Wenn ihr meint ein b450 Board tut dies auch locker. Ist's natürlich toll
 

Casi030

Urgestein
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
891
Punkte
27
Wenn es nicht auf jedes MB/s ankommt würd ich zum B450 greifen.
Den 3700x mit 16GB Ram.
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
3.160
Punkte
112
Für Videobearbeitung könnte sich eine PCIe 4.0 SSD schon lohnen, aber die Dinger sind ja jetzt noch etwas teurer (1TB ca. 200 €).

Wie viel Budget gäbe es denn insgesamt?
 

shadowzed

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
15
Punkte
1
Alter
34
Standort
75239 Eisingen
So wenig wie möglich und soviel wie sinnvoll 😁 jetzt ist denke ich wichtig dass es wieder funktioniert. Eine PCIe 4.0 SSD nachrüsten zu können ist nicht verkehrt. Habe deshalb eure Vorschläge erstmal im Warenkorb drinnen. Dass MSI x570/ 32gb DDR/ x3700. Zusammen bin ich bei über 600€. Muss meinem Bruder es erstmal zeigen und erklären.
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
3.160
Punkte
112
Dafür bekommt er aber auch ein klasse System, er wird sich wundern, wie lahm der 8350 im Vergleich ist ;) Und es lässt sich gut aufrüsten, die angesprochene PCIE 4.0 SSD bringt einen Schub, sollte er Lust darauf bekommen, 64GB sind auch möglich und er kann auch die Kerne nochmal verdoppeln. Das Board ist allerdings eine Einsteigerlösung, aber gut, wenn das Budget nicht mehr hergibt, dann ist da eben so.
 

shadowzed

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
15
Punkte
1
Alter
34
Standort
75239 Eisingen
Habe mich nun entschieden, meinem Bruder Für seinen kommenden Geburtstag, einfach neue Hrardware zu organisieren.
Ich konnte dass MSI Board für 138€ und CL15 32GB 3000 Kit für 125€ ergattern.
Ich hoffe nun das dass Problem behoben ist. Wenn Premiere Pro weiterhin rum zickt hoffe ich auf eure Unterstützung.
Danke nochmals für eure Hilfe!
 

shadowzed

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
15
Punkte
1
Alter
34
Standort
75239 Eisingen
Habe heute mir dass Mainboard angesehen und wie Igor im Video empfohlen die Schrauben angezogen. Jetzt sehe ich das die CPU Stromversorgung einen 6+4 Stecker braucht. Unsere beide Netzteile haben aber nur 4+4. Braucht er nun auch ein neues Netzteil??? Oder lässt sich sowas über einen Adapter regeln?? Geht auch die Grafikkarten Stromerzeugung dafür?? Glaube zwar nicht aber wer weiß🤣🤣🤣
 

Casi030

Urgestein
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
891
Punkte
27
Du meinst 8 + 4 und in der Regel reicht der 8 Pin.
 

shadowzed

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
15
Punkte
1
Alter
34
Standort
75239 Eisingen
Ja stimmt ist ein 8+4 Stecker. Dann bin ich schon Mal beruhigt.
Ich habe ja einen Speicher 32gb Kit für 125€ bekommen (cmk32gx4m2b3000c15). Es ist ein Corsair lpx Kit . jetzt Frage ich mich ob ich einen Fehler gemacht habe.... Wäre der crucial balistix deutlich besser gewesen?? Habe mich heute etwas darauf vorbereitet und informiert um demnächst wenn sein Geschenk ausgepackt wird alles sauber ein zu stellen damit es möglichst super läuft. Ich wusste ja dass ryzen optimal mit 3600-3800 ramtackt läuft. Dachte an etwas OC am Riegel und lese heute dass viele Probleme mit Corsair lpx hatten. Sollte ich es in die Bucht stellen und ein anders Kit kaufen und diesmal nicht jeden Euro umdrehen? Oder übertreibe ich auf hohem Niveau und mache mir mehr Sorgen als es wirklich einen Unterschied macht 🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️😂😂🤣
 

Casi030

Urgestein
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
891
Punkte
27
Es ist die Frage was für Chips verbaut sind......die Micron z.b. sind sehr gut solange du die Spannung nich nach oben änderst,dann machen die Fehler....
 

scotch

Mitglied
Mitglied seit
Sep 28, 2018
Beiträge
15
Punkte
2
Wenn man kein Bling Bling braucht kann ich das MSI MEG X570 Unify empfehlen.
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
3.160
Punkte
112
Oder übertreibe ich auf hohem Niveau und mache mir mehr Sorgen als es wirklich einen Unterschied macht 🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️😂😂🤣
Einfach mal ausprobieren, wie hoch die Riegel gehen und welche timings sie packen, und dann testen, wie viele fps dabei rauskommen. So gewaltig ist dann aber nach ganz oben der Leistungsanstieg mW. nicht mehr.
 

Dark_Knight

Urgestein
Mitglied seit
Aug 20, 2018
Beiträge
633
Punkte
43
Das Unify wäre auch meine Empfehlung gerade in der Hinsicht, wenn man später im Leben des PCs noch mal eine stärkere CPU verbauen will und wenn man kein RGB geblinke braucht.
 
Oben Unten