Frage Grafik stottert bei Anschluss zweiter Monitor

grimm

Veteran
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
437
Punkte
43
Standort
Wiesbaden
Hallo.
Das soll erstmal nur eine Problembeschreibung sein, da ich noch nicht alle Lösungswege durch habe.
Hab mir eine neue Grafikkarte gekauft (5700XT) und die an meinen Monitor Nr1 (Iiyama B27xyz, WQHD) angeschlossen über Displayport und FreeSync aktiviert. Spiel (z.B. Metro Exodus) läuft flüssig und sieht super aus.
Gestern dann via Adapter meinen wirklich alten Fujitsu/Siemens 1280x1024, 4:3 mit 60Hz drangehängt (GraKa hat keinen DVI Anschluss) und - Zack! - Spiel ruckelt stark.
Ich probiere heute Abend folgendes:
. Spiel ohne zweiten Monitor (ruckelt s noch?)
. FreeSync ausschalten
. Anschluss wechseln
. Treiber neu installieren

Danach poste ich Mal ein Ergebnis. Hab nicht wirklich viel dazu gefunden, vielleicht hilft's wem.
 

DHAmoKK

Urgestein
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
688
Punkte
42
Standort
Da bei "Das gibts doch gar nicht!"
Moin
Hmm... ich habe Metro Exodus nicht, aber auch ein Multimonitor Setup, der Hauptmonitor ebenfalls mit WQHD und FreeSync. Allerdings mit Anschlüssen, die alle nativ an die Grafikkarte passen, mit Adaptern habe ich nämlich auch keine guten Erfahrungen gemacht.
Welchen Adapter hast du denn verwendet? DP>DVI oder HDMI>DVI?
Der Hauptmonitor ist auch noch als Windows Hauptanzeige (primärer Monitor) eingestellt?
Ruckelt das Spiel auch noch, wenn du den zweiten Monitor nur deaktivierst oder musst du ihn komplett vom PC trennen?
Ruckelt nur dieses Spiel oder auch andere?
 

grimm

Veteran
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
437
Punkte
43
Standort
Wiesbaden
Das muss ich alles noch checken. Hab erstmal abgestöpselt. Adapter ist DVI auf DP.
Edit: Die WQHD Anzeige ist Hauptmonitor - auch unter Windows.
 
Zuletzt bearbeitet :

grimm

Veteran
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
437
Punkte
43
Standort
Wiesbaden
Also: Wenn das Spiel läuft, nutzt es nichts irgendwas zu verändern. Zweiten Monitor deaktivieren bleibt ohne Wirkung, genauso wie deaktivieren von FreeSync. Oder das Abstöpseln. Am Anfang läuft auch alles rund, nach dem ersten Speichern fängt's dann an zu ruckeln. Hab in den Systemeinstellungen unter "Anzeige" alles gecheckt. Sollte passen bzw alle Einstellungen passen zu den Monitoren, diese werden auch erkannt.
 

grimm

Veteran
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
437
Punkte
43
Standort
Wiesbaden
Treiber wurde deinstalliert und neu installiert - diesmal den zweiten Monitor über Adapter angeschlossen. Der ging nach De-Installation einfach aus und wurde erst während der Treiber-Installation aktiviert. Beide Bildschirme wurden jetzt fehlerfrei erkannt. Hab dann noch in den Windows-Anzeigeeinstellungen / Grafikeinstellungen den Schalter für "variable Aktualisierungsrate" auf "Ein" gestellt.
Hat sich nicht verändert. Mit den vorherigen Einstellungen ruckelt das Spiel nach einiger Zeit, die GPU-Auslastung wird mit 96-99% angezeigt. Hab dann beendet, den zweiten Monitor abgestöpselt und das Spiel neu gestartet. Leider dieselben Effekte - Grafikkarte komplett am Limit. Unter Windows mit beiden Bildschirmen "on" 0-3% GPU Auslastung. Ich deaktiviere den zweiten Monitor jetzt und dann teste ich neu.
Mich irritiert, dass ich bis der Adapter verfügbar war ca. 6 Stunden Metro Exodus gespielt habe - auch auf der "Wolga" Map, die jetzt Probleme bereitet. Erst seit der zweite Bildschirm angeschlossen wurde, hab ich den Salat. Und jetzt gehts garnicht mehr weg.
 
Zuletzt bearbeitet :

Deridex

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
770
Punkte
42
Es ist meines Wissens nach normal, dass der Windows-Fallbacktreiber nur einen Monitor ansteuert
 

grimm

Veteran
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
437
Punkte
43
Standort
Wiesbaden
Puh! Bin jetzt ein bisschen ratlos. Hab komplett neu die Grafiktreiber installiert - ohne den zweiten Monitor. Läuft immer noch ruckelig. Hab jetzt zwei Optionen: 1. Metro Exodus verhält sich technisch so, dass man ab einem bestimmten Zeitpunkt plötzlich signifikant mehr Leistung benötigt und dann in die Röhre guckt. Das bedeutet, die 5700 XT kriegt ab einem undefinierten Zeitpunkt das alles nicht mehr berechnet und reicht schlicht und einfach nicht mehr aus
2. Bei irgendeinem Grafikupdate ist was schiefgelaufen, kann mir aber beim besten Willen nicht erklären wann. Komisch dabei ist, dass das einstöpseln des zweiten Monitors per Adapter und der Leistungseinbruch parallel auftraten. Hat mal wieder für maximale Verwirrung gesorgt. Denn nach allen Exerzitien (installieren, deinstallieren, abstöpseln und deaktivieren) kann ich den zweiten Monitor als potentiellen Verursacher ausschließen.
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
2.898
Punkte
112
Nimm mal DDU zur Deinstallation aller Treiberleichen im abgesicherten Modus und installiere nur den AMD Treiber neu.
 

grimm

Veteran
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
437
Punkte
43
Standort
Wiesbaden
Hab nochmal neu gestartet. Kein Unterschied. Hab aber jetzt gesehen, dass der Monitor zwar 75 Hz Bildwiederholrate hat, aber FreeSync@70Hz unterstützt. Ich passe jetzt nochmal die Hertz-Zahl an und teste erneut.
 

grimm

Veteran
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
437
Punkte
43
Standort
Wiesbaden
Okay. Das war es. Hab die Bildwiederholrate auf 60Hz gestellt. Jetzt läuft alles wieder rund. Geringe GPU Auslastung, 59° Temperatur, Grafik flüssig bei aktivem FreeSync. Mannmannmann!!!
Das Einzige, was mich irritiert ist, dass der Monitor nur zwei Optionen (75Hz und 60Hz) bietet. Iiyama liefert auch keinen dedizierten Treiber. War halt günstig...
 

DHAmoKK

Urgestein
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
688
Punkte
42
Standort
Da bei "Das gibts doch gar nicht!"
Merkwürdiges Ding, Monitor kann 75Hz, aber FreeSync greift nur bis 70?
Hmm... da fällt mir gerade ein: Hast du VSync aktiv? Das ist dafür nicht notwendig, teils sogar hinderlich. Warum das bei dir ausgerechnet mit einem zweiten Monitor auftritt, weiß ich nicht, aber ich erinnere mich gerade, dass bei mir No Mans Sky wie ein Sack Nüsse lief, wenn ich VSync aktiviert hatte: Das Spiel hatte laut Afterburner Overlay um die 30-40FPS, fühlte sich stellenweise aber wie 15-20 an. Mit deaktiviertem VSync hatte ich dann auf einmal FPS im Bereich von 50-80 und es lief rund.
 

MopsHausen

Veteran
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
494
Punkte
42
Laut Datenblatt hat der Monitor eine Freesyncrange von 48-75Hz das „sollte“ also auch mit 75 Hz laufen.

Haste das Monitor interne Menue mal angefasst ?
 

grimm

Veteran
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
437
Punkte
43
Standort
Wiesbaden
Na klar. Ich bin mit der Frickelei auch noch nicht durch. Bin aber froh, dass ich die Performance auch auf die Straße bringen kann. Nach Installation Radeon Treiber war die Frequenz auf 60Hz. Hab dann auf 75Hz gestellt, als der zweite Monitor drankam (Adapter gekauft). Und ab da war es Mist. Bin halt nicht auf die Idee gekommen, dass es an der Einstellung der nativen Frequenz liegt... Warum auch.
 

Thy

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
355
Punkte
28
Alter
42
Standort
Bergstraße
Irgendjemand hat sicher einen Managerbonus erhalten, weil er ein paar Cent bei der Elektronik einsparen konnte. Danke für den Report.
 

grimm

Veteran
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
437
Punkte
43
Standort
Wiesbaden
Hab noch was gefunden: Eigentlich sollte der Monitor dank DRR (Dynamic Refresh Rate) in einem dynamischen FPS Bereich (je nach Leistung) unterwegs sein. Bei mir ist aber der von 60Hz feste Teiler 30 FPS festgeschrieben. D. h. bei mir läuft Metro Exodus bei fixen 30 FPS mit den genannten Einstellungen. Da ist keine dynamische Bildrate dahinter. Ich checke das heute Abend nochmal, ob ich das ein- bzw umstellen kann.
 
Oben Unten