News AMDs Ryzen 5000 APUs mit Zen 3 Cores und RDNA2 mit Navi 23?

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
10.328
Bewertungspunkte
19.155
Punkte
114
Alter
59
Standort
Labor
So schnell, wie es online ging, war es auch schon wieder gelöscht. Aber manchmal ist auch das Anandtech-Forum eine interessante Quelle, bei der man rein zufällig auf diverse Perlen stoßen kann. Wie zum Beispiel Details zur nächsten Generation der Ryzen 5000 APUs, wo entsprechende Dokumente auftauchten (Rogame & Uzzi38). Diese Infos stammen sogar direkt von Dell, in deren Dokumenten AMDs Mobile-Prozessoren der nächsten Generation aufgelistet werden, die im Jahr 2021 die Ryzen 4000-CPUs ersetzen sollen...



>>> Hier die gesamte News lesen <<<
 
Mein innerer Monk meldet sich, er moniert "Dabei sieht so aus, als", "Man mumaßt", "Es handelt dabei sich um ", "zum Einsatz kommen sollten (kommen sie nicht mehr?)", "aber est interessant zu sehen " und "YouTube-Spekulatius zun ums Thema "

Aber es war Sonntagmorgen vermutlich vorm Kaffee ;)
Der Beitrag vernichtet sich nach dem lesen nicht selbst, dass muss selbst übernommen werden.
 
Zuletzt bearbeitet :
Wie waere es mit einem R9 290 retest?
 
R9 290? Läuft keine einzige mehr, alle tot. Eine R9 390X habe ich noch. :D
 
Ne 280x könnt ich sponsoren für den Test 🤣
 
Ich habe eine reference R9 290 gekauft und den Kuehler modifiziert und ein "The Stilt" Bios geflasht. Die Karte ist jetzt beeindruckend schnell und hat sowohl Freesync als auch Radeon Image Sharpening. Ich waere ueberrascht, wenn es irgendwo mehr Performance fuer den Preis gibt, den man zur zeit fuer die 290 bezahlt. Schade, dass die meisten bei 90 Grad verheizt wurden.
 
Bei mir läuft immer noch eine r9 290x. Wurde aber auch von Anfang an mit Wasser gekühlt und nicht übertaktet.

Wieso sollte die abrauchen?
 
Bei mir läuft immer noch eine r9 290x. Wurde aber auch von Anfang an mit Wasser gekühlt und nicht übertaktet.

Wieso sollte die abrauchen?

ich habe sie nie mit originaler Waermeleitpaste betrieben aber was man so liest, laufen die Blower mit standard Luefterprofil wohl fast bei 100 Grad unter Last. Das kann auf Dauer nicht gut sein. Meine wird nicht jetzt nicht mehr heisser als 64 Grad, aber ich habe auch wirklich so ziemlich alles getan, was ich konnte (ausser liquid metal. aber das bringt vielleicht gar nicht viel, weil die Luftmenge wohl eher der limitierende Faktor ist), um die Temperatur zu senken und die Karte ist unter Last auch "gut hoerbar".
 
Und was hat das mit der News zu tun? Ich hab die sogar noch mal extra überflogen, um heraus zu finden ob ich beim ersten Lesen etwas übersehen habe.
Konnte da aber nichts finden. Somit erschließt sich mir der Zusammenhang jetzt nicht. o_O
 
Ryzen 5000 (desktop) -> kriegen die einen neuen Sockel? Was ist mit USB4?
 
Oben Unten