Wenn am Feiertag der PC streikt – Guter Grund für etwas Frischluft, oder nicht?

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
2.005
Bewertungspunkte
9.676
Punkte
1
Standort
Redaktion
Es ist wieder mal frei und die Tage werden kürzer und kälter. Die Badekappen verschwinden im Kleiderschrank und die Tastenkappen gewinnen wieder an Bedeutung. Doch bevor wir uns willenlos der kommenden digitalen Wolldecke ergeben, hätte ich noch ein paar Gründe, es doch lieber mit echter, nativer Frischluft, als mit lauwarmer bis heißer PC-Abluft zu versuchen. Sonst sieht das neue Gaming-Notebook bald so aus wie auf dem Foto. (read full article...)
 
Bild 5 wurde bestimmt bei Bethesta gemacht und die haben es weil es praktisch ist in ihren Spielen eingefügt ... :cool:
 
17: Ach ja, die Senioren-Tastatur. Jetzt noch ein 50" FullHD Fernseher als Monitor 30cm hinter die Tastatur und mit 800x450 befeuern, dann klappt es bei Opa Helmut auch ohne die Lesebrille.
 
Mein eheähnliches Verhältnis hat eine alternative Beschäftigung gefunden: Am frühen Morgen angeheitert Marmelade kochen.
Wenn man aus rd. 5 Liter Mirabellenaufgesetztem die Früchte extrahiert, die 8 Wochen in 44% eingelegt waren ... wenn man daraus dann Marmelade kocht, dann werden dabei natürlich "Dämpfe frei".
Und wenn man dann nie Alkohol trinkt, zudem das Lüften vergisst ... führt halt das Eine zum Anderen. 😂 😂 😂 😂
PXL_20231003_092819187.jpg
 
Meine Favoriten sind:
Bild 8: haut mich immer wieder um, daß die Computer in dem Zustand bis zum Öffnen meistens noch gelaufen sind.
Bild 7: keine schlechte Idee; will man Browser, streamen oder spielen - immer feste Strampeln. Nicht ideal zum Arbeiten, aber sonst gut für die Gesundheit.
11: Das Linux zum reinbeißen; ob Linus Torvalds das schon gesehen hat?
15: Stellvertretend für die ganzen Wunder im Windows-Land.
18: Ist das ein alter Zalman Kühler? So einen hatte ich auch schon mal, allerdings auf meinem Athlon. Erster Dual Core, lief gut, ersetze ein P4 System.
20. Auch auf den Philippinen gibt's die Qual der Wahl.

Zum Bild 18: Sowas hat ja sehr wohl seinen Platz, vor allem für User mit stark reduzierter Sicht oder Probleme mit Feinmotorik. Riesentastaturen können hier enorm helfen. Die im Bild ist wirklich XXXL.
 
17: Ach ja, die Senioren-Tastatur. Jetzt noch ein 50" FullHD Fernseher als Monitor 30cm hinter die Tastatur und mit 800x450 befeuern, dann klappt es bei Opa Helmut auch ohne die Lesebrille.
Wobei es allerdings durchaus Mitmenschen gibt, die auf solche Sehhilfen angewiesen sind. Als ich noch an der Uni gearbeitet habe, hab ich sowas für einen Emeritus Kollegen eingerichtet, der wirklich nur mit derartigen Hilfsmitteln zB e-mail lesen und beantworten konnte. Eine der Hauptprobleme war, der Uni Verwaltung klar zu machen, daß der große HD Fernseher tatsächlich als Monitor benutzt werden sollte. Hat länger gedauert als alles andere.
 
@eastcoast_pete
Ich weiß, cih habe das auch schon in Echt erlebt: Die Mutter eines Schulkameraden (meine Güte, auch schon wieder über 20 Jahre her) hatte ein ähnliche Setup, ich sollte da mal ein Problem beheben. Dicker 27" oder gar 30" Röhrenmonitor und dann 800x600, nur damit sie ihre Brille nicht aufsetzen musste.
 
Oben Unten