Reviews Raijintek EOS 360 RBW AiO-Kompaktwasserkühlung im Test - Günstiger, bunt und viel besser gekühlt geht kaum, nur etwas leiser | Schnäppchen-Check

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
10.290
Bewertungspunkte
19.071
Punkte
114
Alter
59
Standort
Labor
Die letzte Generation der AiO schickt Raijintek nunmehr in den Orkus und beglückt den Schnäppchen-jagenden PC-Bastler mit der EOS 360 RBW, die es auch als 240er gibt und die eigentlich völlig ausreichen würde. Doch der Kunde hat scheinbar immer noch gern den Längsten, weshalb man auch von der Orcus mehr längere Modelle absetzen konnte. Ein Preis von von 89 Euro (bzw. 74 Euro der EOS 240) für eine vollbestückte 360er AiO mit aRGB-Leuchtkraft auf allen 3 Propellern und dem Kühlergehäuse sind eine Ansage. Preiswert oder einfach nur billig? Genau darum wird es heute gehen....




>>> Den Test lesen <<<
 
Gefällt mir ganz gut! Sieht klasse aus, performt wohl ganz brauchbar und der Preis ist ja echt attraktiv. Wenn man überlegt, dass eine handvoll Fittinge für einen Custom Loop schon mehr Geld kostet als hier die komplette Kühleinheit...

Das RGB-Unser fand ich übrigens klasse, hab fast meinen Kaffee wieder ausgespuckt :ROFLMAO:


Grüße!
 
Der Artikel macht mir Laune auf eine gute Luftkühlung von Noctua für meinen geplanten Ryzen.
 
Wieder amüsant zu lesen und ja, bringt ja anscheinend alles mit was man so von einer Kühlung erwartet. Ich geh mal davon aus, dass das RGB Dingens abgeschaltet werden kann, weshalb dann kaum Kritik übrig bliebe :)
 
Ich denke wenn du den Stecker nicht an das Board anschließt (wie im Artikel beschrieben), dann bleibt das Licht aus (y)

Grüße!
 
Oben Unten