Frage Problem mit Gigabyte X470 Ultra Gaming

ruebenwurz

Mitglied
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
22
Punkte
2
Hallo zusammen,

ich habe ein Gigabyte X470 Aorus Ultra Gaming das im ausgeschalteten Zustand momentan 18-20 Watt verbraucht. Ich hatte das System mal auf 0 Watt, bekomme es aber einfach nicht mehr dahin.
ErP und CEC 2019 sind eingeschaltet, WoL ist ausgeschaltet. USB-Ports sind auch brav im "PowerOff"-Modus, wenn der Rechner aus ist.

Bestückung des Systems
Ryzen 3600
Nvidia 2080Ti (Gigabyte Turbo-version)
2x 16Gb Patriot-Ram
1x Patriot Viper NVMe
BeQuiet 650W Straight Power (1 Jahr alt)

sonst keine zusätzlichen Karten / Bauteile

Habe auch schon die "neusten" Bios-Versionen versucht... Ich bin von 60f auf 60h. Leider ohne Erfolg.
Momentan habe ich zwar einen "Workaround" welcher einfach nur darin besteht den Strom zu kappen (Schalter an der Steckdose aus..) welcher aber eine blöde Begleiterscheinung hat.... Die Lüftersteuerung im Bios wird jedes mal beim "Einschalten" auf Standard zurückgesetzt, was total nervig ist, da das System dann laut ist.

Die Uhrzeit und alle anderen Einstellungen bleiben erhalten

Hat mir jemand ein Rat? Liegt das an den Bios-Versionen? Wobei ich die 60f schon nen halbes Jahr drauf hatte... Das mit dem Strom ist mir leider erst kürzlich aufgefallen.

Viele Grüße
Ruebe
 
Zuletzt bearbeitet :

Martin Gut

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2020
Beiträge
2.668
Punkte
112
Hallo Ruebe

Womit und an welchem Punkt misst du die Leistung? Hängt neben dem PC noch ein Bildschirm oder Drucker mit dran?

Zieh alle unnötigen Geräte aus und schau ob das etwas am Verbrauch verändert.

Sonst würde ich wie du bei den Stromsparmodi und Einschaltoptionen kontrollieren ob irgend etwas den PC teilweise aktiv hält.
 

ruebenwurz

Mitglied
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
22
Punkte
2
Hallo Martin,

ich habe das Netzteilkabel am "Schuko" an einem Strommessgerät... Sprich da hängt sonst nix mehr dran. Die Stromsparmodi werde ich mal noch anschauen... Du meinst die Sx-S5 Zustände?
 

ruebenwurz

Mitglied
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
22
Punkte
2
Habe ich alles soweit auch schon versucht, leider ohne Erfolg... Schnellstart ist im Windows, sowie im Bios deaktiviert. Reaktivierung durch USB aus dem Standby ist logischerweise an... Aus dem "PowerOff" natürlich nicht. Ich habe solangsam die Bios-Version im Verdacht... Ist aber nur eine Vermutung ;-) Werde vielleicht mal nen Downgrade versuchen. Bin grad mit meinem Latein kurz vor Ende...
Ein Bios-Reset auf "default" hat leider auch nichts gebracht.
 

ruebenwurz

Mitglied
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
22
Punkte
2
Jetzt bin ich wohl einen kleinen Schritt weiter... ich habe mal alle Stromversorgungen (sprich alle Kabel vom Netzteil) getrennt.. Und siehe da, das Netzteil verbraucht die 18 Watt sobald ich den Strom anstelle. Am Netzteil hängt kein einziger Verbraucher mehr dran...
Netzteil ist ein BeQuiet Straight-Power 11 650Watt

Hat jemand ne Idee? 18 Watt im Standby ist ja schon ordentlich....
 

ruebenwurz

Mitglied
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
22
Punkte
2
Hallo zusammen,

das ganze "Problem" ist wohl nun gelöst... Nach langem Suchen hat sich herausgestellt, dass das wohl leider aus dem Cos/Phi resultiert. Was da genau in der Schaltung im Netzteil solche "Werte" erscheinen lässt... keine Ahnung. Ein 2. Netzteil von Seasonic hat diesen Effekt nicht. Komischerweise bringt das BeQuiet meine Master/Slave-Steckdosenleiste auch außer Tritt.... Mit dem Seasonic ist alles wunderherrlich...

Problem ist also wohl gelöst... Sprich... ist Normal :)
 
Oben Unten