In CPUZ/Cinebench-Tests mit mehreren Threads soll der Intel Core i7-14700K um die 17 % schneller sein als der 13700K

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
1.891
Bewertungspunkte
9.170
Punkte
1
Standort
Redaktion
Der Hardware-Leaker @wnxod veröffentlichte einen vermeintlichen Benchmark des Core i7-14700K-Prozessors, der eine Konfiguration mit 8 Performance-Kernen und einer unbekannten Anzahl an effizienten Kernen zeigen soll. In früheren Berichten wurde jedoch von 12 effizienten Kernen gesprochen. Die CPU wird bisher von keiner Software erkannt, aber sie wird als Raptor Lake HX/S identifiziert. Die CPU-Z Ausgabe zeigt, (read full article...)
 
Passt natürlich nicht zu den Intel-internen Zahlen, die @Igor Wallossek bekommen hat; und denen traue auch weil a. Igor keine wilden Gerüchte als Fakten reinstellt und b. die eher niedrigeren Änderungen in den Leistungen von RL nach RL Refresh einfach auch mehr Sinn machen.
Abschließend: "Cinebnech" Daten wären mir sowieso Suspekt 😁
 
Passt natürlich nicht zu den Intel-internen Zahlen, die @Igor Wallossek bekommen hat; und denen traue auch weil a. Igor keine wilden Gerüchte als Fakten reinstellt und b. die eher niedrigeren Änderungen in den Leistungen von RL nach RL Refresh einfach auch mehr Sinn machen.
Abschließend: "Cinebnech" Daten wären mir sowieso Suspekt 😁
Igors Daten haban die CPUs aber mit dem 13900K verglichen.

Das kommt schon hin, wenn man bedenkt das der 14700 evtl. mehr E-Cores hat als der 13700.

Inwiefern das für den normalen user praxisrelevant bei popeligen 4% single threaded uplift ist mit noch mehr E-Cores zugespammt zu werden, sei mal dahingestellt.
 
@Samir Bashir : Wenn du von einer (vermuteten) Erhöhung der Kernzahl berichtest, warum schreibst du nicht rein wieviele Kerne ein 13700K hat? Weiß sicher jede(r) auswendig.....
 
Oben Unten